Schlagwort-Archive: Flender

Flender Flender london 2393098 1920

P2P Cafe [#9] Oktober 2019 – Lars, Thomas mit Christiane und ihren englischen P2P Insolvenzen

Flender Flender cover

P2P Cafe mit Christiane

Dieses Mal sind wir gleich in drei Zeitzonen unterwegs und trotzdem relativ nah beieinander und bleiben auf dem alten Kontinent dieses Mal gibt es leider keine Hähne dafür aber eine satte Stunde lang P2P Plauderei.

Natürlich ist  auch wieder einen Gast im Café mit dabei, wir haben das Vergnügen uns mit Christiane, eine freie Journalistin aus London und erfahrene P2P Anlegerin, unterhalten zu dürfen!

Heute gehen deshalb Lars und ich extra im Schnelldurchgang durch unsere News da Christiane doch einiges zu ihren Investments zu erzählen hat.

Viel Spaß mit der Folge

oder gleich direkt anhören

Weiterlesen

Flender Flender new home 2538630 1920

P2P Portfolio Report 2019/Q4 [2v3] – Der Mittelbau meine 7 Aufsteiger Plattformen

Vorwort zum Teil 2 des Portfolio Reportings

Nach dem wir vor kurzem uns mein Portfolio Fundament angeschaut haben, hier nun der Mittelbau meiner P2P Plattformen durch die Bank sind die 7 Plattformen keine Newcommer aber auch keine Plattformen die mein persönliches P2P Fundament darstellen.
Zum Teil 1 dem Fundament oder Teil 3 Den Newcommern

Allgemein

Das zweite Drittel kommt damit auf ein gutes Viertel meines P2P Anlagevermögens. Und leistet  damit einen wichtigen Beitrag zur Diversifikation des Portfolios:

Flender Flender 2019 10 29 15 34 52 Portfolio Performance

P2P Portfolio Der Mittelbau

Meine Plattform Neuigkeiten – Der Mittelbau

Weiterlesen

Bild von irisporto2008 auf Pixabay

Stehen P2P-Plattformen auf einem starken Fundament? – eine P2P Fundamental Analyse von 30 Anbietern

Heute ein reinrassiger Gastartikel bei mir im Blog zu meinem Lieblingsthema Risiko von P2P Krediten und wie man damit umgeht – auch wenn ich nicht in allem 100% zustimmen würde (wann tu ich das auch schon mal 😉 ), ein absolut lesenswerter Beitrag zur P2P Fundamental Analyse von Raphael:

Weiterlesen

Flender Flender matrix 1799659 1920

Entscheidungs Matrix vs. Bauchgefühl die P2P Plattformen Auswahl – 32 Kandidaten

Der Einstieg in P2P Kredite & die P2P Plattformen Auswahl

Im Austausch mit Ömer Yildirim bin ich auf die Idee gekommen, einen Grundlagenartikel über das Thema wie unterschiedlich die Auswahl von P2P Plattformen vonstattengeht, mit ihm zu verfassen. Ihr findet im Artikel den link zu einer Entscheidungsmatrix mit der ihr aus 32 ?2? Plattformen die für euch richtige auswählen könnt.

Ich habe mich nun auf drei Ansätze konzentriert zwei von mir und die Master Experte Excel 37 P2P Plattformen Vergleich Matrix mit der dazugehörenden Herangehensweise von Ömer:

Ich fange an – zum aller ersten Mal und habe keine Ahnung will aber endlich loslegen

Wie immer gibt es hier natürlich keine Anlageberatung nur Meinungen zum Thema Einstieg in P2P, die Risiken habt ihr gelesen die Schrecken euch nicht, da euch die Chancen geblendet haben ihr wollt jetzt einfach nur noch loslegen – na dann los gehts: :).

Ich würde gerade am Anfang empfehlen den Einstieg einfach zu halten und auf etabliertes zu setzen. Je nachdem ob euch die Anlageform gefällt kommt, dann früher oder später eh der Wunsch nach mehr.
Wichtig ist es mal mit einer kleinen Position überhaupt einmal anzufangen und die Mechanismen kennenzulernen die dahinter liegen.
Gerade auch so banale Dinge wie das ein Kredit in Verzug gehen kann, wie Buyback funktioniert (ja für den ersten Schritt würde ich erst einmal auf Buyback setzen – die Diversifikation kommt später verstärkt). Was Mindestanlage bedeutet, was Kreditanbahner sind, welchen XIRR du erreichst und wie ich die Rendite Monitore und so weiter.

Daher würde ich auch nicht wie viele andere Bondora Go&Grow zum Start empfehlen.

Flender Flender 2019 07 15 17 50 04 Go Grow ist Bondoras beliebteste und verlässlichste Dienstleistung

Bondora Go&Grow

Das Produkt abstrahiert euer P2P Investment so weit weg, das ihr überhaupt nicht mehr mitbekommt, dass ihr in P2P Kredite anlegt. Das wäre nur dann ein Kandidat, wenn ihr eigentlich euch ganz und gar nicht mit P2P weiter beschäftigen wollt und euch die aktuelle Rendite reicht und das Risikoprofil für euch passt.

Ich habe mich dazu auch an andere Stelle schon mal ausführlicher mit Bondora und auch Go&Grow befasst solltet ihr euch damit näher beschäftigen wollen. (Und Tagesgeld ist auch was anderes als Go & Grow)

Für deutlich geeigneter halte ich hier Mintos.
Da dann konkret die Anfänger freundliche Invest&Access Variante, die ein Portfolio für euch vollautomatisch aufbaut und quasi optimal betreut „wachsen“ lässt.

Flender Flender mintos

Mintos Invest & Access

Nehmt einfach mal sagen wir die minimal vorgeschlagenen 500 € in die Hand und versucht euch daran und investiert erst einmal und schaut dem dann ein paar Wochen lang in aller Ruhe zu.
Mit fortschreitender Zeit schaut ihr euch dann auch noch abseits von I&A bei Mintos um. Sammelt weitere Erfahrungen (mit direkten Investitionen auf dem Primärmarkt, dem Autoinvest und dem Zweitmarkt. Eines Tages seit ihr dann vielleicht bereit für weitere Plattformen und zwei Möglichkeiten diese auszuwählen zeigen wir euch nun auf:

Ich bin mit den Grundlagen vertraut nun will ich mehr.

Alle, die die ersten Schritte gemacht haben und Lust auf „mehr“ bekommen stehen vor der Entscheidung wie es jetzt weitergeht, welche Plattformen sollen sie ins Portfolio mit aufnehmen?
Die für die Blogger (wie auch ich sicher unbewusst ab und an) am lautesten trommeln? Oder welche Kriterien gibt es sonst noch zur Auswahl. Ich habe eher einen pragmatischen Weg gewählt, wie man dies deutlich professioneller angehen kann zeigt uns Ömer der sich einiges dazu an Gedanken gemacht hat:

Der Excel Jünger Ömer – maximale Kontrolle – P2P Plattform Vergleich

Auswahl der P2P Plattformen

Flender Flender 67196380 402337237087920 5053768376594202624 n

Ömer der Excel Master

Die Auswahl einer Plattform ist ein wichtiger Prozess. Zuerst sollte man sich damit beschäftigen, was man von der Anlage erwartet. Ist es die maximale Rendite, eine zusätzliche Diversifikation oder möchte man sein Kapital kurzfristig anlegen. Danach gibt es weitere Punkte zu klären. Wie viel Zeit soll investiert werden? Sind fremdsprachige Webseiten eine Hürde? Gibt es entsprechende Informationen im Netz? Und vieles mehr.

Das Problem

Nachdem alles geklärt wurde, kann man im Netz alle Information zusammensuchen. Am Ende hat man eine Liste von 10 bis 20 Plattformen. Nun steht man vor der Qual der Wahl: wie genau entscheide ich mich? Jede Plattform hat seine Vor- und Nachteile. Zudem sind mir einige Kriterien wichtiger als andere. Dann gibt es auch noch die ganz Besonderen, die sich ein paar Bonuspunkte verdient haben. Als ob das nicht alles kompliziert genug wäre, ändert sich alle paar Wochen oder Monate etwas. Wie sollte man das ganze Zuordnen oder Aufstellen?

Erstellung der Excel P2P Matrix

Nach langer, vergeblicher Suche im Netz und purer Verzweiflung musste ich etwas tun. Ich nahm mir eine Excel Datei und fing an mir alles aufzuschreiben. Das war der Beginn meiner Matrix.

Gewichtung der Kriterien

Flender Flender 2019 07 16 11 54 28 Ranking Google Sheets

Ranking

Die Vergabe von Punkten ist nicht so einfach. Je mehr Punkte ein Kriterium erfüllt, desto mehr

Einfluss hat sie auf die gesamte Bewertung. Dabei muss man das Verhältnis beachten um keine Über- oder Untergewichtung zu erhalten. Wenn man seine Strategie ändert oder neue Kriterien einführt, muss man alles erneut berechnen. Um das Problem zu lösen, habe ich eine Allokation erstellt. Man gibt dabei nur die gewünschte Gewichtung ein und den optimalen Wert. Den Rest rechnet sich Excel selbst aus.

Grenzen aufstellen

Nach dem man seine Matrix fertig hat, kann man sein eigenes Ranking aufstellen. Je größer die Punktzahl, umso höher das Ranking. Somit kann man ein Limit setzen, ab welchem Rang eine Plattform nicht mehr infrage kommt bzw. die Höhe der Investition begrenzen.

Die P2P Kredite Plattform Übersicht

Am Ende hat man sein eigenes Ranking. Mit einem Filter kann man die Plattformen nach Rang oder Höhe der Investition auflisten. Durch verschiedene Farben und Diagrammen wird die visuelle Darstellung verbessert. Wählt man seine Plattformen und das jeweilige Kapital aus, erhält man eine gesamte Bewertung des Portfolios.

Excel – Das Programm für alles / Google Sheets

Das Meisterwerk wurde über Microsoft Office Excel 2019 erstellt. Es hat aber keine speziellen

Flender Flender 2019 07 16 11 54 44 Ranking Google Sheets

Rating

Funktionen, sodass eine 2009 Version genauso reicht. Die Matrix und das Ranking sind bereits nutzbar.

Möchte man etwas verändern oder erweitern, braucht man keine speziellen Fähigkeiten um das Programm zu nutzen. Grundkenntnisse sind ausreichen. Dazu findet man Videos auf YouTube oder man probiert etwas herum. Mit den Grundrechenarten und Prozent rechnen hat man bereits alles, was man braucht. Die meisten Formeln kann man einfach kopieren und einfügen. Die einzige Besonderheit ist die „Wenn/Dann“ Funktion. Diese wurde aber auch bereits eingebaut.

[Einwurf von mir, damit das noch mehr Leser nutzen können haben wir das Excel Sheet zu Google Sheets konvertiert und ihr könnt das nun einfach im Browser selbst online verwenden:]

Die Excel Matrix zum selbst konfigurieren
hier öffnen: „Das Tabellen Sheet mit der Matrix –  natürlich könnt ihr euch Ömers Matrix Tool in euren Google Account verschieben oder als Excel Format herunterladen und für eure privaten Zwecke individuell anpassen!

Das Ergebnis der P2P Plattform Vergleich

Das Ziel dabei war es eine Matrix zu erstellen, die für jeden Investor, seine eigenen Bedürfnisse und Anforderungen anpassen kann. Ob man es nutzen, möchte, muss jeder selbst entscheiden. Ich selbst benutze es als Orientierung. Das liegt daran, dass noch einiges fehlt. Ich habe bis jetzt noch keine Kriterien für aktive Blogs, Support, Transparenz, etc. eingeführt. Man könnte sogar Noten für die deutschsprachige Übersetzung vergeben. Auch die persönliche Einschätzung kann mit einberechnet werden. Je mehr Daten eingegeben werden, umso genauer ist das Ergebnis.

P2P Plattform Vergleich

Ömer Plattform Matrix – die aktuelle siehe link im Text

Das Tolle ist Ömer entwickelt an der Matrix weiter – ihr könnt über das google sheet euch gerne mit Kommentaren als auch mit euren Wünschen am weiter entwickeln beteiligen oder ihm einfach auch mal nur Danke für seine Arbeit sagen 😉

Mein eher pragmatischer Ansatz – oder eine wilde Mischung

Den Weg wie ich mich Plattformen nähere, will ich auch nicht verschweigen, übrigens in der P2P Cafe „China“ Folge hatten wir das Thema auch mal als Community Frage schon mal thematisiert.
Im Unterschied zu Ömer bin ich wesentlich vorsichtiger, was die maximale Anlage in P2P angeht so überschreite ich die 10% meines Gesamtvermögens nicht und bin daher auch entspannter, was die Auswahl angeht – wenn auch nicht so tiefenentspannt wie Lars ;).
Natürlich ist es, aber auch bei mir so das ich mir einige Gedanken zu den Plattformen mache. Für mich wichtige Kriterien sind in welches Risikoprofil gehören die Plattformen:

  • Ich unterscheide Grundsätzlich zwischen Buyback und nicht Buyback
  • Bei nicht Buyback wie hoch sind die Ausfallraten, was bedeutet dies für die Diversifikation mit, wie viel müsste ich einsteigen (100*Mindestanlage?) für ein erträgliches Risikoprofil
  • Sind es Consumer, Immobilien oder Businnes Plattformen oder ein Gemischtwarenladen
  • Wie hoch ist die Marktkapitalisierung (z.b.: Juni 2019)
  • Anlageuniversum (Westeuropa vs. Osteuropa/Asien)

Was finde ich negatives über die Plattform oder wenigstens echte Erfahrungen. Die x-Plattform Vorstellung ist für mich wertlos). Im Gegensatz zu Ömer ist es für mich weniger von Belang, ob ich oder jemand anderes Mal über eine Plattform berichtet hat – da hilft mir manchmal eher mal das P2P Forum ;).
Bei unbekannteren oder kleineren recherchiere ich dann auch gelegentlich tiefer, genaueres habe ich dazu auch in meiner Risikobetrachtung aufgeführt.

Klar eine wichtige Rolle spielt vor allem auch die Rendite, die Laufzeiten dagegen weniger, eher noch, ob es einen Zweitmarkt und Autoinvest gibt.
Und tatsächlich ab und an auch ein wenig Neugier, Spieltrieb und Sympathie – zugegeben nicht unbedingt die besten Ratgeber.
Aus der Melange erstelle ich mir, dann mein Portfolio, das ich auch entsprechend gewichte. Je „Vertrauensvoller“ ich eine Plattform finde, desto mehr investiere ich in diese schlussendlich.

Flender Flender 2019 07 16 13 15 58 Portfolio Performance

Meine Plattform Gewichtung

So dramatisch sind dann die Unterschiede zwischen Ömers Matrix und meinem Portfolio dann gar nicht mehr – finde zumindest ich (zugegeben im Detail schon, aber das kann ich mir mit seinem Tool bestimmt passend hinbiegen 😉

Und wie geht ihr vor, habt ihr noch weitere Kriterien, die wir übersehen haben? Oder auch ein cooles Auswahltool dann rein damit in die Kommentare!

Update von Ömer nach über einem Jahr in 2021

Ömer war zu Gast im P2P Kredite Cafe und hat ausführlich von seiner Erfahrung gesprochen und wir sind alle 42! P2P Plattformen durchgegangen, unbedingt reinhören….

Update P2P Plattform Auswahl 2022

Die P2P Plattform Auswahl Matrix  wurde um ein paar Plattformen bereinigt und führt mittlerweile nur noch 32 Plattformen auf.

Flender Flender brexit 4011711 1920

P2P Cafe – Der Pilot: Crowdestor, der Brexit mit Flender und Reinvest24

Um was geht es im P2P Kredite Cafe?

P2P Cafe mit Lars und mir

P2P Cafe mit Lars und mir

Heute darf ich euch ein Experiment vorstellen, das P2P Cafe mit Artikel als Video schauenLars, Dieses startet heute mit der Pilotfolge, die ihr euch auch gleich anhören könnt.

Lars (den vermutlich alle P2P Interessierten bereits von seinem Blog kennen ) und ich wollen uns regelmäßig auf eine Tasse Kaffee zum Plausch über die Themen die uns in der P2P Welt bewegen treffen und das mit euch dann teilen.

In der Pilotfolge erzählen wir noch recht viel über uns beiden stellen fest das wir, wenig überraschend, beide Kommers ETF Bibel kennen und tauchen dann aber auch direkt in drei P2P Themen tiefer ein…

Crowdestor

Gerade ist Lars gerade auf dem Weg zu Crowdestor um dort zu arbeiten! Wieso er das macht und was er sich davon verspricht und wieso mich das wiederum an der Irak Krieg erinnert hat ist hier unser Thema.

Irland und der Brexit

Nach dem Bericht zum englischen P2P Markt Umfeld in dem bis zu vier mal so hohe Ausfälle prognostiziert werden, habe ich mir Gedanken gemacht was dies für meine irischen Plattformen Flender und Linked Finance bedeuten könnte. Irland geht es wirtschaftlich eigentlich richtig gut (7,5% Wachstumsprognose) aber würde auch hart vom „no-deal“ Brexit getroffen werden.

Wir diskutieren und schweifen dann auch ein wenig ab – lasst euch überraschen.

aktuells Flender Projekt

aktuelles Flender Projekt

Ich habe im Rahmen der Vorbereitung, bei beiden Plattformen, angefragt was ihre Erwartungen und Prognosen dazu sind.

Leider hat nur Flender geantwortet – seit nunmehr 6 Monaten haben sie ihren Akquise Prozess entsprechend verschärft und machen auch ansonsten einige Fortschritte bzgl. Transparenz und Professionalisierung

Reinvest24

Flender Flender 2019 03 05 15 30 30 Properties ReInvest24

aktuelles Reinvest24 Projekt

Lars hat sich schon etwas länger als ich mit Reinvest24 beschäftigt, während ich erst in zwei Mieteinnahme

Projekten investiert bin, kann er hier weitaus mehr über, die auch in meinen Augen nicht uninteressante, Plattform berichten.

Die Idee, statt kurzfristiger Rendite aus Immobilien Krediten auf langfristige Renditen aus Mieteinkünfte zu setzen, hat schon was. 

Wir stellen fest das sich Reinvest24 zukünftigen dann aber doch mindestens mit einem ETF Immobilien REIT messen lassen muß oder aber einem der eher spezialisierten REITs die gerne bei Luis vorgestellt werden.

Die Podcast folge P2P Cafe

und wie geht es weiter?

Ich hoffe euch gefällt diese Format und beteiligt euch auch daran – wir suchen noch Fragen und Themen aus der Community – ich würde gerne damit weiter machen, mir hat es großen Spaß gemacht, nicht das es nur ein Experiment bleibt…!
Es geht weiter und zwar seit Jahren  – Alle neuen P2P Kredite Podcast Episoden

Flender Flender oyster 1327311 1920

Linked Finance – die irische Perle?

Vorstellung und erste Erfahrungen mit Linked Finance

Meine Linked Finance ErfahrungenUpdate November 2018: Um mein Portfolio nicht noch weiter in Richtung Baltikum zu verschieben habe ich nach weiteren Alternative gesucht und bin neben Flender auf die deutlich größer, bzw. die größte irische und schon seit 2013 existierende Plattform Linked Finance gestoßen.

Seit der Gründung hat  Linked Finance (Stand 2018)  für 75 Millionen € Kredite finanziert und wird von über 20.000 Usern unterstützt, dass ist doch schon mal eine Ansage.

Update 2021: Die neusten Erfahrungen zu Linked Finance im großen P2P Kredite Portfolio Review

Anmeldung & Ein- sowie Auszahlung

Anmelden ist tatsächlich unproblematisch – sofern man der englischen Sprache mächtig ist, ist das in wenigen Minuten erledigt. Der obligatorische Personalausweis Scan und eine Adressbestätigung (Bankanschreiben etc.) wird erst bei einer Abhebung benötigt.

Linked Finance Login

Linked Finance Login

Ungewöhnlich ist die Vergabe einer PIN die zusätzlich zum Login teilweise randomisiert abgefragt wird. Nette Idee erschwert aber die Verwendung eines Passwort Safes wie KeePass ein wenig.

Einzahlungen kann man sehr einfach per Kreditkarte oder diese auch klassisch per Bankübeweisung kostenfrei tätigen. Bei letzterem muss man ein wenig aufpassen. So gibt es keine KundenID im Betreff, sondern statt dessen eine einmalige Referenz ID pro Überweisung, die man verwenden muss – ansonsten muss, wie bei mir, der Support nachhelfen, also besser keine Überweisungsvorlage bei seiner Bank speichern, sondern das jedes mal akribisch selbst eingeben.

Eventuelle Auszahlungen kann man vier mal im Jahr kostenlos vornehmen, darüber hinaus wird eine Gebühr fällig – das passt für mich.

Kredite / Ratings / Präsentationen

Kommen wir zum wesentlichen, den Kreditangeboten.

Kreditnehmer sind ausschließlich (kleine mittelständige) irische Unternehmen (KMUs). Die Laufzeit variiert von

Linked Finance Erfahrungen & Ratings

Linked Finance Ratings

6-36 Monaten. Anhand verschiedener Kriterien wird das Rating der Kredite von Linked Finance festgelegt. So müssen die Unternehmen z.B.: länger als 24 Monate existieren um das Level Y überhaupt verlassen zu können. Das Gros der Kredite liegt im A-C Rating Bereich. Die Zinsen sind fest und es gibt kein Bieterverfahren (mehr). D.h. wenn man sich entschließt mit zu finanzieren bietet man seinen Mindestbetrag von 50 € zu einem festen Zinssatz dem Kreditnehmer an, der das Angebot dann annehmen kann. Erst mit der darauf erfolgten Zuteilung und Annahme durch den Kreditnehmer läuft dann der Kredit „an“ und es werden die Zinsen fällig.

Als Investor kann man sich über jeden Kredit ausführlich informieren, das Unternehmen wird vorgestellt, die Bilanzen und auch die geplante Verwendung für den Kredit, dadurch kann man sich ein gutes Bild von dem Kreditnehmers machen. Theoretisch gibt es auch die Möglichkeit Fragen zu stellen – da die Kredite aber sehr schnell gefüllt sind erübrigt sich dies, dazu später mehr.

Beispiel für einen Linked FInance Kredit

Beispiel für einen Linked FInance Kredit

Die Verfügbarkeit von Krediten ist hervorragend, um mein erstes Diversifizierungsziel von 50 Krediten zu erreichen habe ich gerade mal einen guten Monat gebraucht – das schafft man weder bei EstateGuru geschweige den bei meinem zweiten Iren Flender. So wurden in den ersten drei Quartalen von 2018 mehr als 450 Kredite vergeben. Ich habe bisher nun knapp 100 Kredite eingesammelt.

Linked Finance AutoBid

Linked Finance AutoBid

Allerdings sind die begehrten Kredite (>B) oft in wenigen Sekunden ausverkauft.
So das man um den einfachen, aber mit allem nötigen, ausgestatteten Autoinvest  (der z.B. zulässt Kreditnehmer auszuschließen, in die man in den letzten 6 Monate bereits schon einmal investiert hat)  nicht wirklich herum kommt.
Bzw. dann entsprechend deutlich mehr Zeit und Geduld mitbringen muss, was natürlich andererseits den großen Vorteil hat sich intensiver mit den einzelnen Kreditnehmern wieder beschäftigen zu können, da man natürlich bereits abgegebene Gebote nicht wieder zurücknehmen kann. Praktisch wird dies aber wohl nicht vernünftig funktionieren also läuft auch selbst bei mir der Autoinvest.

„echtes“ P2P ohne riskantes Buyback Netz

Linked Finance bietet unverfälschtes P2P hier gibt es keine „Garantien“ oder Versprechungen wie bei den meisten Plattformen aus dem Baltikum wie Mintos, Robo.cash oder PeerBerry sondern es gibt ganz einfach Kreditausfälle mit denen man rechnen muss. Allerdings sind die Ausfallraten sehr moderat. Jedes Quartal veröffentlicht Linked Finance sein Loanbook, mit diversen statistische Daten. Zu finden ist dies unter den Statistiken, allerdings muss man dazu eingeloggt sein – den aktuellsten Loan Report Q3-2018 gibt es auch in ihrem Blog .

Statistiken

Statistiken

Ende 2017 belief sich die Ausfallrate auf 1.16 Prozent. Im aktuellen Report sind es nun 0,9%. Die Zahl wird berechnet in dem Kredite mit einer Laufzeit von weniger als 90 Tagen nicht einbezogen werden- Es fallen alle Kredite in die Kategorie die seit 90 Tagen und mehr nicht mehr bedient werden. Für eine Aufteilung der Ausfallraten nach Ratings ist es noch zu früh diese existieren „erst“ seit 2016 aber durch die geringe Anzahl an Ausfällen ist dies statistisch zu ungenau. Mir gefällt die Transparenz von  Linked Finance an der Stelle sehr gut – auch ist das Material gut verständlich (in englisch) aufbereitet und es wird keinen Fragen ausgewichen. DIe geringe Ausfallrate ist natürlich ein guter Wert für eine P2P Plattform und weit weg von Konsummentenkrediten und deren Ausfallraten von 10-90% wie z.B..: bei Bondora allerdings macht sich dies natürlich auch an den deutlich „geringeren“ Zinsen pro Kredit bemerkbar.

Wermutstropfen

Ungewöhnlich und auch erst einmal abschreckend sind die Gebühren die Linked Finance auch von Anlegern einstreicht. So werden 0.1% pro Monat auf zurückgezahlte Zinsen fällig, d.h. im Jahr geht von der „angezeigten“ Rendite 1.2% ab. Zum einen schmälert das natürlich die Rendite aber zum anderen sehe ich das auch ein Stück weit positiv, so ist dies eine Anreiz für  Linked Finance auch entsprechend hinter den Raten her zu sein da die Gebühren nicht vorab schon alle eingepreist sind sondern zur Laufzeit fällig werden. Und stellt auch ein weiterer Transparenz Baustein da.

Meine Anlage und Fazit

Ich hatte erst einmal die ersten 50 Kredite in mein Portfolio gepackt und dies eine ganze Weile angeschaut. Nachdem diese klaglos liefen habe ich nun auf knapp 100 Kredite erhöht. Auch der erste Ausfallkandidat hat mich nicht abgeschreckt diese Erhöhung durchzuführen. Im Gegenteil, da ich (leider) bei  Linked Finance und Flender den gleichen faulen Kredit erwischt habe konnte ich sehr gut die Informationspolitik der beiden Plattformen vergleichen.

Keine Frage das sind Welten dazwischen, allein schon wenn man sieht wie spät erst bei Flender reagiert wurde. Somit kann ich nur sagen bei  Linked Finance  fühle ich mich umfassend und vor allem zeitnah informiert ,bei Flender eher „beruhigt“ – für mich ist es also offensichtlich auf welcher irischen Plattform mein Fokus in der Zukunft liegen wird.
Ebenso beruhigt es mich, nicht mein ganzes P2P Geld, im Baltikum liegen zu haben sondern auch noch ein größeren Teil (ungefähr ein Drittel) davon auf der grünen Insel…

Linked Finance Dashboard

Linked Finance Dashboard

Und wenn ich nach meinen Berechnungen auf 6-7% Rendite vor Steuern komme, (mein aktueller XIRR liegt bei 8,1% bei einem Ausfall (dieser ist noch nicht eingepreist – da noch im Status „late“ auch wenn ich eher schwarz sehe das dies positiv ändern wird)),  ist Linked Finance natürlich bei weitem kein Renditekracher wie jetzt Mintos und Co. mit ihren gut 14% und mehr, sondern eher meinem konservativer P2P Portfolioanteil zuzuschlagen, der mich dafür dann auch ruhig schlafen lässt… (zugegeben P2P lässt mich so oder so ruhig schlafen da weiterhin auf absehbare Zeit nur um die 5-10% meines Vermögens darin versteckt werden). Somit eine schöne solide, gesetzte Ergänzung zu Flender, meiner zweiten irischen Plattform.

Und auch wichtig, Linked Finance hat meines Wissen kein Affiliate Programm – d.h. im Gegensatz zu Flender bekomme ich (aber auch ihr) keinen Bonus wenn ihr euch über meine Links anmeldet – und oh Wunder ich mag  Linked Finance trotzdem 😉

Die irische Perle als Podcast hören