Springe zum Inhalt

P2P Plattformen Gedanken, Gerüchte und Fakten KW 36-38/18 – mit Bondoras unschlagbarem Angebot 💥

Was ist mir im Kontext mit meinem P2P Investments neulich so alles aufgefallen?

Allgemein

Ich hatte es ja im letzten Report schon angedeutet - der wird mir zu lange und ich möchte was ändern. Das ist jetzt auch passiert. Die bisherige Plauder Rubrik aus meinen Wochenberichten bekommt ab sofort einen eigene Artikel. Das strafft dann die eigentlichen Reports wieder und gleichzeitig schaft die Trennung  beiden einen eigenständigen angemesseneren Rahmen oder so... Mal schauen ob das für mich besser funktioniert.

P2P Plattformspezifische News

Mintos sammelt weiter fleißig Anbahner ein

Credius

Ein Anbahner in dem amerikanisches Geld steckt. Mit Krediten in Rumänien und einer Laufzeit von 12 bis 24 Monaten. Nettojahresrendite von bis zu 9,5 % sowie alle mit Rückkaufgarantie - Details dazu

Kviku

Ein Anbieter mit Russland im Portfolio der Renditen mit bis zu 10 % in EUR und bis zu 17 % für die in RUB anhbietet auch hier alle mit Rückkaufgarantie und verschiedenen Laufzeiten sowohl Kurzläufer und bis zu 6 Monate  - Details dazu

Fazit

Für mich nicht attraktiv mir sind die 10 % einfach zu wenig und auf ein Währungsrisiko habe ich auch keine Lust (abgesehen von den dann anfallenden Tauschgebühren)- Wenn das so weiter geht wird das immer weniger attraktiv für mich bei Mintos - eigentlich schade. Das neu eingeführte Darlehnsanbahner Rating fand ich gut und auch ansonsten bis auf gelegentliche Performance Zicklein ist Mintos eine runde Sache - wenn nicht die Rendite, die aktuell geboten wird, wäre...

Estateguru

gibt gerade mächtig Gas vermutlich nicht nur intern (die Gerüchte sprechen  von einem größeren Relaunch und Änderungen bei der Gebotsgröße!) sondern auch was gerade neue Projekte angeht.

Eigentlich will ich in der neu geschaffenen Rubrik keine konkreten Projekte und Investoptionen  erwähnen - auser es ist etwas "besonderes" und gleich sechs Projekte die bei Estateguru bereitstehen zum investieren ist schon etwas besonderes. Das gab es so schon lange nicht mehr. Und alle >10% zum Teil auch mit vernünftigen LTV. Wer also noch Geld unterbringen will sollte mal in sein Estateguru Account  rein schauen.

Peerberry

Auch bei Peerberry tastet man sich nach unten vor - sprich ein neuer Anbahner aus Polen  niewielkapozyczka mit Kurzläufern bietet auch "nur" noch 10% Rendite an das ist für Kurzläufer bei Mintos aktuell ganz gut  aber auch weit von den bisher bei Peerberry vorhandenen 14% aus der Ukraine entfernt. Allerdings lassen sich mit Geduld (Abends gibt es meist neue Kredite) immer wieder noch 12% oder wenigsten 11 % bei Peerberry finden. 

Fundingcircle will an die Börse

Gut das ich von Fundingcircle die Finger gelassen habe

Nicht nur wenn ich mir die Forenberichte und die Ergebnisbericht von anderen so anschaue sondern auch wenn ich mir dazu den Artikel von Claus zu der bervorzugung von institutionellen Anlegern anschaue. Mal eben für die institutionellen Anleger komplett das Ausfallrisiko übernehmen - das ist ein Wort und der Kleininvestor schaut in die Röhre.

Das zeigt wie wenig Wert ihnen die Kleinanleger sind. Für mich ein klares no-go. Nicht mal die Aktie würde ich von ihnen haben wollen 😉

Grupper

Einer der Lichtblicke was die Rendite angeht ist ja Grupeer - 15% mit Buyback. Schön auch das es Belege dafür gibt das die Firma existiert - oder zumindest das auch andere "renommierte" Zeitungen wie Forbes aus Finnland über sie berichten.

Interessant, die Spanier sind diejenigen die am meisten bei Grupeer anlegen (leihen sie sich das Geld dazu bei Bondora? - ein perpetuum mobile - quasi 🙂 ). Mein Lieblingszitat/wort aus dem Artikel ist aber klar:

Second comes famous German saversForbes über Grupeer

Bondora

Abhebespaß mit Bondora

Anscheinend ein Dauerbrenner - das abheben bei Bondora wird zum Martyrium wenn man per Kreditkarte bezahlt hat und nicht per Sepa - Quasi - Kreditcard first... Gut das ich bei Bondora nur per "Sofortüberweisung" Geld transferiert habe - wobei ist das dann Sepa oder was wird mir da passieren ... Ich weiss es - es funktioniert problemlos - abhebn durfte ich schon testen. Und wer gern ein Filmchen dazu schauen möchte bevor die ernsten Themen kommen - bitteschön:

Das unschlagbare Portfolio Verkaufsangebot von Bondora

Bondora ändert die Oberfläche und erschwert das Verkaufen auf dem Zweitmarkt. Als "default" Verkaufsziel setzt sich Bondora selbst in Szene und bietet die Übernahme nach Go & Grow an . Als Kunde muss man nun einen entsprechenden Button klicken um wieder auf dem Zweitmarkt verkaufen zu können - nicht wirklich schwer man muss es nur tun.

Ich hab mir dann trotzdem mal das Verkaufs Angebot für meinen Account angeschaut - mit dem sie so offensiv werben.

Das würde mir Bondora anbieten:

Bondora G&G Angebot

Also  ~350€ für fas all meine grünen Kredite.

Wenn ich die selbst über den Zweitmarkt verkaufen würde - bekomme ich die grünen alle ohne Aufschlag garantiert los ergibt: ~398€  Die gelben und roten mit gehörigem Abschlag :

Bondora "grüne"
Bondora "orange"
Bondora "rote"

Sind wir konservativ und nehmen an das aus den knapp 200 € noch maximal ~40 € herraus kommen.

Ergibt unterm Strich: ~438€ wenn ich das Konto selbst komplett auflöse.

Oder eben knapp 400€ wenn ich nur alle grünen ohne Aufschlag verkaufe - wobei ich vermute das einige sogar mit moderatem Aufschlag weg gingen die haben zum Teil eine sehr gute  Zahlungshistorie. (Sprich ich würde erst mal alle mit +5% anbieten und Tag für Tag runter gehen)

Somit ist das Angebot von Bondora 12% schlechter als ein eigenständiger Verkauf auf dem Zweitmarkt!

Da lohnt sich jeder Kauf für Bondora. Wobei wenn ich mir die offizielle Begründung lese muss  ich da was übersehen oder falsch gerechnet haben - wo ist nur mein Fehler:

Why have we done this?
The reason for this change is to add an extra layer of protection for non-sophisticated investors. Over time, we’ve noticed some investors will transact on the Secondary Market and damage their portfolio – for example, by selling current loans with a large discount or buying defaulted loans at a significant premium. Bondora Investor news

Ist das jetzt Marktwirtschaft oder wie nennt ihr das Vorgehen? Ist das bei mir nur ein Einzelfall und bei anderen sieht das fairer aus?

Allgemeine P2P News und darüber hinaus

Schweiz der erste P2P Fond - Qausi ein G&G in der Schweiz

In der Schweiz gibt es einen (den ersten?) P2P Fond - also so was wie Bondora mit Go & Grow anbietet - ein Portfolio von vielen verschiedenen Krediten abzubilden mit dem Ziel Risiko zu minimieren und natürlich Rendite zu maximieren.

Wie erwartet total unattraktiv da nur eine Plattform (Creditgate24) und auch noch hohe Gebühren (u.a. 1% pro Jahr) bei einer erwarteten Rendite von 4% und Laufzeit von Jahren mit gedeckeltem Ausstieg (also auch noch nicht einmal liquide).

Wer braucht sowas?

Schluß

So eigentlich hab ich noch drei weitere Themen auf meiner Liste stehen- aber für dieses mal reicht es den Rest nehme ich mit zum nächsten mal...

4 Gedanken zu „P2P Plattformen Gedanken, Gerüchte und Fakten KW 36-38/18 – mit Bondoras unschlagbarem Angebot 💥

  1. Stefan Albert

    Grüße,

    hast du einige deiner Bondora Anteile auf dem Zweitmarkt im Angebot? Sofern ich das richtig sehe, bleiben diese vom "Abkauf-Angebot" unberührt. Bei mir lassen sich nur etwa 150€ von 2000€ verkaufen. Wenn ich unter Details gucke haben die Kredite eine Gemeinsamkeit - ich hab sie momentan nicht zum Verkauf angeboten.

    Hatte es auch mal zum Spaß angeklickt. Noch liegt meine Bondora Rendite bei über 100%, da tausche ich nicht gegen 6,75% 😀

    Viele Grüße
    Stefan

    Antworten
    1. p2pAdmin

      Hallo Stefan
      Gute Idee - aber nein das ist ja mein "Jahresdepot" das ich auslaufen lasse um zu sehen welche Rendite unterm Strich bei Bondora heraus kommt und alles was liquide wird seit dem in G&G geht. (Hab ich in meinem Bondora Rückblick mal näher erläutert). In der Auflistung von Bondora steht ja auch das sie mir nahezu alle grüne Abnehmen aber eben knapp 12 % weniger bezahlen als zu par....
      Die 150€ die sie dir abnehmen würden sind die auch 150 € "Wert" also Restwert 150 € oder auch mit Abschlag von Seiten Bondora.

      Btw: Gratulation zu den 100% Rendite - davon war ich immer Meilen entfernt. Mal sehen ob ich ihn die Nähe komme mit meinem zweiten Zocker Portfolio 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.