Die Mintos Abtrünnigen – Moncera, Lendermarket & Kviku lohnt ein Direktinvest?!

In letzter Zeit kamen bei Mintos doch einige unschöne Dinge zusammen. Die stetig zunehmenden Anzahl von Anbahnern Ausfällen. Die vermehrte Konsolidierung der bestehenden Anbahnern mit mehr oder weniger direkten Mintos Einfluss wie Mogo. Nicht zu vergessen die AGB Änderung was das Aufteilen der Kosten von Ausfällen angeht (Was Bondora Anleger schon so seit Jahren kennen!). Das hat zwar nicht dazu geführt, dass ich komplett aussteigen möchte aber doch dazu das ich mich nach Alternativen umgeschaut habe. Vor allem der Umstand, dass einige der „gut“ bewerten Anbahnen ihrer eigenen Plattform haben war dann dafür ausschlaggebend.
Aufmerksame P2P Cafe Hörer wissen es schon, gleich bei drei neuen Plattform lege ich nun ein Teil der Mintos Rückflüsse an. Schauen wir uns diese mal der Reihe nach genauer an, wie mein erster Eindruck ist, von echten Erfahrungen kann man bei so jungen Plattformen noch nicht sprechen, geschweige den von einem Review!

Moncera

Die Plattform bei der ich am meisten anlegen ist Moncera.
Das liegt vor allem daran das hinter ihr die Placet Group steht. Diese wurde schon 2005 gegründet und vergibt direkt über diverse Marken Konsumenten Kredite in überwiegend baltischen Ländern. So sind zum Beispiel in Estland über 10 % der Bevölkerung Kunde bei Ihnen. Aber auch in Litauen sind sie durchaus präsent zum Beispiel über eine direkte Kooperation mit IKEA. Übrigens, die polnischen Placet Group Kredite werden auf Moncera nicht angeboten.

Meine Monecera Startseite

Meine Monecera Startseite

Selbstverständlich veröffentlichen Sie ihre Geschäftsberichte und das nicht nur jährlich, sondern sogar auf monatlicher Basis alles sehr “erwachsen!

Und ebenso wichtig zu wissen, sie arbeiten seit geraumer Zeit profitabel!

Seit 2018 sind die Kredite auch unter anderem bei Mintos gelistet. Dort mit einem sehr guten A-/B Rating versehen und bei Explore P2P liegen sie gar auf Platz 1 aller Mintos Anbahnen.
Das sieht für mich auf den ersten Blick alles mal nach einer sehr soliden Basis aus.

Schauen wir uns mal die klassischen Faktoren der Plattform an.

Wie alle drei Plattformen kommen die Kredite mit Buyback also einer Rückkaufgarantie (nur damit sich keiner in Sicherheit wiegt nachlesen und nennt es lieber Rückkaufversprechen mit begrenztem Wert). Diese greift allerdings bereits ab 30 Tagen!

Meine Moncera Autoinvest

Mein Moncera Autoinvest

Interessant ist auch, dass es einen vorzeitigen Ausstieg über eine Rückgabeoption gibt mit einer einmaligen Gebühr von 0,5 % und den Verlust der aufgelaufenen Zinsen! Spannend, was passiert, wenn alle wieder ihre Kredite zurückgeben möchten, das ging schon bei der ein oder anderen Plattform gehörig schief da hilft auch die großzügige Kreditlinie, die sie haben dann nicht mehr viel.

Das wichtigste natürlich der Zinssatz diese variiert bei Moncera von 11-14 % je nach Angebot und Nachfrage abhängig von der Laufzeit die von wenigen Monaten bis hin zu mehreren Jahren gehen kann.

Selbstverständlich bittet die Plattform alles, was man heute eben so erwartet einen Autoinvest und die Option auch manuelle Investments zu tätigen. Die Mindestanlage pro Kredit liegt bei moderaten 10 €. Ein vernünftiges Reporting und für viele auch wichtig dies gibt es bei Moncera alles sogar noch in deutscher Sprache.

Mein Einsatz & erster Eindruck

Wie ihr seht, also alles da, was man braucht, um vernünftig anlegen zu können. Ich habe in relativ kurzer Zeit bereits so weit meine Einlagen erhöht das Moncera nun in der gleichen Kategorie liegt wie Peerberry oder Lenndy und nicht nur ein Versuchsballon darstellt.
Klar keine Alternative zu Mintos aber eine schöne Ergänzung und vor allem in der Regel sogar bei den gleichen Krediten besser verzinst als, wenn ich über Mintos in diese anlegen würde.
Eindeutig ist Moncera mein Favorit unter diesen drei Anbahner Plattformen.
Einen Eröffnungsbonus von 25€ gibt es aktuell wer meine Moncera links und den Code FB34OG3 verwendet!

Kommen wir zur Nummer zwei.

Lendermarket

Hinter Lendermarket steckt auch ein wohlbekannter Anbahner Creditstar. Die Firma Creditstar ist auch kein Neueinsteiger im Kredit Gewerbe, sie wurde bereits 2006 gegründet und ist seitdem auch von Anfang an direkt profitabel!

Mein Lendermarket Startseite

Meine Lendermarket Startseite

Im Gegensatz zu Placet Group ist sie neben dem Baltikum auch in südlichen Ländern wie Spanien oder aber auch Dänemark Großbritannien und Tschechien in mittlerweile acht Ländern vertreten.

Auch bei Creditstar finden sich auditierte Geschäftsberichte aus dem die besagte Profitabilität hervorgeht. Auch nicht selbstverständlich das Personalkarussell hat sich bei ihnen zu mindestens was ihren CEO Aaro Sosaar angeht kaum bewegt seit 14 Jahren steht dieser dort am Steuer.

Meine Lendermarket Autoinvest

Mein Lendermarket Autoinvest

Übrigens könnt ihr auch eine Anleihe von ihnen erwerben, wer keine Lust hat auf P2P Kredite wobei vermutlich diese kaum großartig gehandelt wird. Ich konnte nicht einmal einen Kurs für diese Anleihe finden! Dann doch lieber die von Mogo… Aber ich schweife ab
Hinter dieser Plattform steckt also ein durchweg solider Anbahner was zum einen das Rating auf Mintos B und auch das bei Explore P2P Kredite Platz 3 zeigt.

Ganz so schick wie beim Moncera kommt die Plattform allerdings nicht daher. So muss man sich, wenn man manuell anlegen will durch lange Kreditlisten klicken. Aber wer macht das schon außer mir? Der Autoinvest funktioniert hervorragend. Die Mindestanlage liegt bei 10€.

Lendermarket Skin in the game

Lendermarket Skin in the game

Aktuell gibt es 14 % Zinsen faktisch alle Kredite Inhalt ändern. Und öfters gibt es auch so wie gerade aktuell eine Cashback Aktion mit 2 % on top. Neukunden erhalten über meine links noch mal ein weiteres Prozent obendrauf.
Ein vorzeitiger Ausstieg ist nicht möglich und es existiert auch kein Zweitmarkt bislang.
Die Rückkaufgarantie/Buyback greift bei Lendermarket nach 60 Tagen. Wie ihr seht überall ein kleines bisschen “schlechter”. Aber dafür gibt es allerdings einen guten Schluck mehr aus der Zinspulle!

Mein Einsatz & erster Eindruck

Ich habe Lendermarket ein bisschen geringer gewichtet als Moncera. Das liegt daran, dass ich nicht zu viel in Spanien an Kredite vergeben möchte und auch bei Polen keine großen positiven Entwicklungen sehe. So gab es ja da die Regulierung ein Eingriff in die Kreditvergabe, die zu den Problemen bei Capital Service geführt haben!

Trotz allem auch hier wiederum eine lohnende Alternative zu der indirekten Kreditvergabe über Mintos sogar ohne die natürlich ordentlichen 2% Cashback ich bleibe bei Lendermarket signifikant investiert.
Kommen wir zur Nummer drei

Kviku

Die Kviku Group ist noch nicht ganz so lange am Markt wie die anderen beiden wurde aber auch vor mehr als 10 Jahren 2013 gegründet.

Meine Kviku Startseite

Meine Kviku Startseite

Ursprünglich vor allem auf Konsumenten Kredite in Russland spezialisiert haben sie ein durchaus spektakuläres Wachstum über die Zeit hingelegt und finanzierten seitdem mehr als 100 Millionen Dollar an Krediten. Aktuell ist das Portfolio 25 Millionen Dollar schwer.

Neben den russischen Krediten gibt es auch noch welche aus Kasachstan Spanien Polen Theo keine und den Philippinen! Angeblich werden sie direkt von der Russischen Zentralbank überwacht. Die Plattform selbst ist allerdings in Zypern registriert was bei dem ein oder anderen sicherlich eher ein Augenbrauen heben hervorrufen dürfte.
Auch Kviku ist profitabel und hat einen Geschäftsbericht veröffentlicht.
Bei Mintos bekommen Sie ein B raiting.  Bei Explore P2P findet er sie allerdings nur im Mittelfeld!

Mein Kviku Autoinvest

Mein Kviku Autoinvest

Die Plattform selbst  kommt mir sehr vertraut vor sie wirkt wie ein 100% Klon von Robocash (bei denen ich schon lange zufrieden anlege)! Bislang habe ich nicht recherchiert, ob es da direkte Verbindung zwischen den beiden Firmen gibt oder sie eben vom gleichen Entwickler Team die Technik eingekauft haben. Sprich wer Robocash kennt und dort zurechtkommt, der kommt auch mit Kviku zurecht. Im Gegensatz zum Robo gibt es allerdings bei Kviku satte 15 % Kredite!
Sehr erfreulich ist es, auch dass es bei Kviku bereits nach 30 Tagen das obligatorische Buyback Versprechen gibt.

Und auch die bei Mintos ungeliebten nicht verzinsten Pending Payments finden sich hier nicht. Anlegen ist auch hier wie bei allen anderen ab zehn Euro möglich. Dank des Autoinvest müsst ihr euch um nichts weiter kümmern ein ” cash drag” gab es bislang auch noch nicht muss ich zeigen, wenn mal mehr die Plattform für sich entdeckt haben aktuell wird das Geld sehr schnell investiert.
Es gibt keinen Zweitmarkt da ich dort aber fast nur in Kredite mit einer Laufzeit bis 90 Tage investiert habe, ist das für mich  auch nahezu zu vernachlässigen. Wen ihr länger laufende Kredite nehmt, sieht es natürlich dann wieder anders aus.

Mein Einsatz & erster Eindruck

Ich habe trotzdem nur eine kleine Summe dort angelegt mir gefällt das Firmenkonstrukt nur bedingt und die zwei anderen Plattform wirken für mich eine Spur “besser”, “gesetzter” und “solider”. Dazu kommt noch das meine Bank bei der letzten Überweisung meinte, aus regulatorischen Gründen den Betrag wieder zurückbuchen zu müssen…
Nicht desto trotz bleibe ich mit dem, was ich dort habe investiert und schau mal, ob ich nächstes Jahr weiter aufstocke.
Wenn ihr 100 € bei Kviku einzahlt, bekommt ihr aktuell auch 20 € Cashback an top, das fand ich mal eine spürbare Eröffnungsprämie!

Bisheriges Fazit

Soweit zu den drei abtrünnigen Mintos Anbahnern was natürlich so nicht stimmt, sie sind ja immer noch dort und zum Teil auch auf anderen Plattformen wie Viventor präsent. Ich werde aber weiterhin direkt in sie investieren schließlich sehe ich darin aktuell nur  Vorteile zum einen vor allem meist deutlich bessere Zinssätze als bei Mintos. Oft kürzer Buyback Laufzeiten und auch keine grace period! Dazu noch zumindest bei Moncera die vorzeitige Ausstiegsoption.

Aus meiner warte also genug Gründe für ein direkt Investment. Und selbstverständlich werde ich auch weiter bei Mintos investieren gibt ja noch durchaus genug andere Anbahner ohne eigene Plattform und vor allem, die die faktisch zu Mintos gehören wie Mogo will ich in meinem P2P Portfolio haben.

Aber ein Nachteil gibt es dann doch bequemer ist es natürlich bei Mintos zu bleiben und sich den wie ich zwar finde geringen Anmelde- und Verwaltungsaufwand damit zu ersparen…

4 Gedanken zu „Die Mintos Abtrünnigen – Moncera, Lendermarket & Kviku lohnt ein Direktinvest?!

  1. Christian Wimmer

    Habe auch alle 3 Plattformen aufgenommen. Bisher läuft es ganz gut. Lediglich Kviku Finance hatte Startschwierigkeiten da die Plattform noch voller kleiner Fehler war. Einen Steuerbericht muss man sich auch noch zusammenbasteln. Aber sie arbeiten konstant an der Plattform und die höheren Zinsen lassen das ein oder andere Problemchen auch verzeihen. Ich bin gespannt wie die Plattformen sich weiter entwickeln und ob sie ggf. auch mal ihre Aktivitäten reduzieren. Kviku ist ja auf wirklich vielen Plattformen unterwegs.

    1. p2pAdmin Beitragsautor

      Danke Christian für deinen Kommentar.
      Bei Kviku bin ich am skeptischen, zurückziehen werden sie sich vermutlich dann, wenn die Plattform groß genug ist, um ihre Kredite zu finanzieren – vorher sicher nicht.

  2. Andreas

    Danke für den Artikel, sehr spannend.
    Ich habe mir gerade alle drei Plattformen angeschaut und finde sie gut.
    Nur ein Hinweis: wenn ich es richtig verstehe, bedeutet eine vorzeitige Rückgabe bei Moncera einerseits eine Gebühr von 0,5% UND den Verlust der aufgelaufenen Zinsen. Aus den FAQ “Can I cancel my investment?”: “Important to note that Investor will be charged for selling a loan before the maturity date (0,5% of the selling value) and all the interest accrued so far will be cancelled.”

    1. p2pAdmin Beitragsautor

      Hallo Andreas danke für deinen Kommentar.
      Das ist ein guter Hinweis da hast du recht pack ich am besten noch in den Artikel mit rein – ich nutze so ein Instrument idR. nicht daher habe ich mir das auch nicht genauer angeschaut bin ja gekommen um zu bleiben – ich meine zu investieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.