Paranoia und Betrug bei Kryptos

Paranoia oder Betrug – Scam Opfer Dirk im P2P Cafe #52

Paranoia oder Betrug P2P PlattformenWir mussten uns warm anziehen in dieser P2P Kredite Cafe Folge. Unser Gast wittert an jeder Ecke Lug und Betrug. Und das oft zu Recht, so hat Dirk einiges an Scam Buden schon gesehen und kann uns viel über Schneeballsysteme und seinen missglückten Investments berichten. Selbstverständlich bekommen wir vereinzelt auch noch die Kurve und finden positive Beispiele. Gerade in der fast erwachsen gewordenen P2P Kredite Welt hat sich doch einiges professionalisiert. Wie man aktuell sieht, knallt es in der Kryptoecke dafür gerade ganz gewaltig, nach Terra Luna hat es nun Celsius zerlegt und die Kryptowährungskurse purzeln von einem Tief zum nächsten.
Ob wir im Paranoia oder Betrug Podcast die Spreu vom Weizen trennen konnten?

Natürlich sind Lars Wrobbel und ich auch durch die aktuellsten P2P Themen marschiert. Gut 90 Minuten P2P und auch einige Kryptothemen erwarten euch.

Unser Werbepartner ist Estateguru bei denen wir auch beide zufriedene Anleger sind und ihr über meinen link die genannten 0,5%. Bonus auf eure ersten Investments in besicherte Immobilienkredite zusätzlich erhaltet.

In den Shownotes finden sich wie weitere Informationen und alle Links zu den erwähnten Plattformen und Seiten.

Viel Spaß mit der Folge und den Shownotes:

oder gleich direkt anhören:

P2P Kredite Cafe Shownotes

Mehr Details wie immer im Podcast!

Die P2P Kredite News

Der Krypto Luna Gau

Mich hat es bei Anchor und Terra Luna gut erwischt, die Details des Terra Desasters hatte ich mit Tobias aufbereitet. Dirk nutzt die News auch gleich zum Einstieg und erklärt uns, was er so von Shitcoins/Altcoins hält…

Das Cashback Perpetuum mobile rennt weiter

Wie ich schon angekündigt hatte, habe ich die ersten erfolgreichen Runden mit Kreditkartenzahlungen und Kurzläufer bei Monestro mit der Crypto.com Karte gedreht. Mittlerweile bin ich bei der dritten Iteration, läuft noch wunderbar.

Und auch von der Plutus Karte kann ich nur Positives berichten. Die ersten PLU habe ich wieder in Euro umgewandelt. Dafür das sie kostenlos ist, satte 3% Cashback abwirft und noch einen 10€ perk, z. B.: bei Aldi, bietet muss ich sagen ist das ein absoluter „No-brainer“.
Wer sich für das Thema Cashback Kreditkarten interessiert kann sich meinen neusten Artikel in dem ich die drei verschiedenen Cashback Kreditkarten (Crypto.com, Nexo und Plutus) vergleiche, mal ansehen.

Ob ich jetzt wirklich noch die Nexo Karte mir für Monestro zusätzlich zulege, bin ich mir nicht mehr sicher. Das LTV ist übrigens 20%, was als Kryptogegenwert für diese hinterlegt sein muss, das hatte ich im Podcast falsch gesagt. Dazu kommt, dass ihr eure Assets auch nicht zu 100% beleihen könnt, sondern nur zwischen 15 und 90% und die dann auch nicht mehr ins lending können! Schränkt die Karte dann doch wieder ziemlich ein!

Die Plutus Karte dagegen, wächst mir auf jeden Fall immer mehr ans Herz und ist viel einfacher im handling. (10$ in PLU über meinen Plutus Freund werben Freunde link)

Schritte für Geld – Stepn NFT

Lars hat seinen ersten NFT gekauft für über 500€. Eigentlich mag er ja keine NFTs. Aber hier wittert er die Chance, nützliches mit Geldverdienen zu verbinden. Stepn, das ist eine Move2Earn App und der NFT ist ein virtueller Schuh, mit dem man beim Spazierengehen, Joggen oder Rennen Geld verdienen kann. Wer nur Bahnhof versteht, hört am besten in den Podcast rein. Mal sehen, ob er es schafft deutlich mehr, als seinen Einsatz wieder rauszubekommen, er ist da optimistisch, den Einsatz hat Lars schon fast raus

Dirk berichtet uns von seinem NFT Autorennspiel, bei dem er dies nicht geschafft hat. Einige hundert Euro hat ihn der Spaß gekostet. Aber dafür konnte er ja immerhin Autorennen fahren 🙂

Spannend, wie geschickt die Buden das auch immer aufziehen. Unter anderem Helium, das angeblich für einen E-Roller-Anbieter wichtig ist und für dessen Netzwerk man eigene Hardware zum HNT minen anschaffen muss. Auch Helium hält Dirk für ein Schneeballsystem, das zum Scheitern verurteilt ist, wenn niemand mehr die teuren Hotspots kauft..

Ein börsengehandelter P2P Kredite Trust der HONEYCOMB Fund

Bevor wir zu sehr abschweifen berichtet Lars uns noch von seinem neusten Börsengehandelten Wertpapier dem Honeycomb Investment Trust. Ein Fund mit über 400.000 P2P Krediten, verteilt auf 40 Kreditgeber in UK. Stand bei der Podcast-Aufnahme immer noch 10% unter dem Net Asset Value (NAV).

HONY P2P Kredite Trust

HONY – NAV vs. Kurs

Ein schöner Gegenindikator zu P2P Krediten allgemein, da man hier ja nie eine laufende Bewertung hat. Am Honeycomb kann man ungefähr ablesen, wie es um die P2P Kredite steht. Seit Covid nämlich deutlich schlechter, was man ja auch auf den Plattformen sieht.

Den HONY kann man sehr einfach über Captrader an der London Stock Exchange erwerben. Allerdings sollte man hier schon bereit sein, mindestens 1000 britische Pfund in die Hand zu nehmen. Sonst stehen die Gebühren, die zwar bei Captrader um einiges niedriger als z.b. bei der Comdirect in keinem vernünftigen Verhältnis mehr. (Broker&Depots, die ich nutze)

Wir diskutieren dann noch über ein eventuelles Zinsrisiko (oder Chance?) des Trusts.

Unser Betrugsindikator Dirk

Da Dirk aus Hannover bereits zum zweiten Mal nach drei Jahren zu Gast bei uns ist, verzichten wir auf eine großartige Vorstellung und sind von Anfang an mitten im Plaudern. Und Dirk hat wahrlich einiges zu erzählen. Von Gier und der Angst etwas zu verpassen (FOMO) und wieso ganz vorn mit dabei zu sein nicht immer zum Erfolg führt.

So berichtet er uns von seinen Bitcoin Mining Erfahrungen auf seinem Laptop und einem verlorenem Privat Key. Und obwohl er es schon ahnte, welche Scam P2P Buden er alle trotzdem mitgenommen hat.

Das waren dann doch eine ganze Menge! Kein Wunder, dass er nunmehr gelegentlich ein wenig paranoid auf die ein oder andere P2P Kredite Plattform reagiert.
Und nicht nur zu betrügerische P2P Plattformen hat Dirk eine klare Meinung. Auch zu vielen Kryptoprojekten hat Dirk seine Bedenken mit uns geteilt.

Wir lernen Dirks Portfolio kennen und wie er überhaupt zum Investieren gekommen ist. Mit welchen Aktien Dirk Glück hatte und mit welchen nicht und was Dirk Müller (den Lars auch noch zu Wort kommen lassen musste), damit zu tun hat!

Ach, und tatsächlich ist Dirk noch in P2P Plattformen investiert und er wird sogar in manch einer investiert bleiben. Warum das so ist und ob das bleiben soll, müsst ihr euch schon selbst anhören. Im Gespräch sind:

Bei anderen ist er schon ausgestiegen – nicht immer aus handfesten Gründen, seine Aussage und unsere Sicht dazu gibts im Podcast:

Und bei anderen wiederum versucht – nicht nur er verzweifelt herauszukommen, hier sei nur Exemplarisch Crowdestor genannt. Immerhin, wenn man mit 80% Abschlag zufrieden ist, bekommt man fast alles los.

Und immer wieder geht es um die schillernde Betrugswelt der Kryptos. Aber auch der Chancen, die Dirk in Kryptowährungen sieht.
Stark vereinfacht könnte man sagen, wenn es um Kryptos geht, ist Dirk Bitcoin Maximalist.

Übrigens haben wir uns schon einmal in einer P2P Kredite Cafe Folge „100% Rendite im Jahr mit Cannabis?„, uns mit Betrugsindikatoren beschäftigt und ich habe passend zum Thema einen Artikel mit einer ganzen Menge an Warnzeichen für Anlagebetrug aufgelistet!

Wieso Bitcoin wie auch klassisches Fiat-Geld eine Religion ist, haben wir dann doch nicht weiter vertieft, dafür sind wir dann immer wieder in dubiose Geschäftsmodelle abgetaucht. Immerhin wisst ihr nach dem Podcast auch, was man so als Affiliate Partner mit Cake Defi verdienen kann. Kein Wunder wird das so gerne beworben 😉

Und wenn alles bei Dirk gut läuft, dann besuchen wir ihn in drei Jahren einfach mal in Portugal auf seiner Finca und plaudern über die neusten Betrugsmaschen, die ihm bis dahin alle über den Weg gelaufen sind! Und zählen mal zusammen, was wir erneut so an Geld verloren haben…

Das große Finale

Und das war es mit der launigen Folge über die ganzen Abgründe – ich hoffe, ihr hattet so viel Spaß wie wir bei der Aufnahme! Vielen Dank auch an der Stelle an Dirk seine Erfahrungen mit uns zu teilen.

Im Telegram Kanal von Lars bekommt ihr alle Informationen zu zukünftigen P2P Cafés und (virtuelle) Community Treffen mit!
 Abonniert uns bitte bei eurem Lieblingshost und lasst uns auch gerne eine Bewertung auf ITunes da – ihr wisst ja, damit unterstützt ihr einfach & direkt unsere Arbeit! 

Wie immer freuen wir uns über euer Feedback und meldet euch gerne bei uns, wenn ihr auch unser Gast sein möchtet. Und scheut euch nicht, eure Fragen zu stellen.
Lust auf mehr – alle P2P Cafe Folgen im Überblick…

Wie vermeide ich Scam?

Vermeide alles, was zu schön ist, um wahr zu sein! Warnzeichen für Anlagebetrug sind, wenn das Investment:
– Nur für Privatanleger angelegt ist
– Zu hohe Rendite im Vergleich zum Kapitalmarkt bietet
– Die Volatilität & das Risiko nicht zum Markt passt
– undurchsichtige Firmenkonstrukt & Gesellschaftsformen

50€ + 1% Cashback bei Mintos!
Das gabs schon lange nicht mehr als Neukunde bekommst du bei Mintos 50 € Sofortbonus für eine Investition von mind. 1.000 € plus 1 % Bonus auf die durchschnittliche Investition in den ersten 90 Tagen. Aber nur bis zum 30.9.2022. Nutze einfach meinen Mintos Link um das 50€ + 1% Cashbackzu aktivieren.
Disclaimer
Investitionen in P2P-Kredite, ETFs, Aktien, Start-ups und Kryptos unterliegen einem hohen Risiko!
Beachte bitte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf fast allen P2P, Crowdfunding und Kryptolending Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen oft du Vorteile hast und ich eine kleine Provision erhalte.

Ein Gedanke zu „Paranoia oder Betrug – Scam Opfer Dirk im P2P Cafe #52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.