Krypto Lending Risiken - Welche Plattform überlebt

Investieren in Kryptos – Celsius Insolvent, Lending eingefroren & BTC down ist das der Krypto Winter?

Krypto Lending Risiken - Welche Plattform überlebt?Während wir im Juli 2022 bei anhaltend hochsommerlichen Temperaturen schwitzen, beschäftigt Thomas und mich im heutigen Artikel ein recht frostiges Thema.
Ist das, was wir derzeit im Krypto Markt erleben, ein erneuter Krypto-Winter? Wir haben in den letzten Wochen den Markt und die durchaus erschreckenden Ereignisse beobachtet. Nicht nur Krypto Lending Risiken wurden real, ganze Kryptoökosysteme sind mit Terra Luna kollabiert.
Heute erfährst du, welche (für uns) wichtigen Dinge in letzter Zeit passiert sind, wie wir mit unseren Krypto Lending Positionen umgehen und wie wir über die ein- oder andere Plattform denken.
Welche Krypto Lending Plattform überlebt die Eiszeit?
Dieser Artikel kommt begleitend zur Podcastfolge, viel Spaß beim Shownotes lesen und Hören!

Unserer Arbeit wurde von Bitvavo ohne jegliche inhaltliche Einflussnahme unterstützt.

Was ist Bitvavo?
Bitvavo ist eine niederländische Krypto Börse auf der man (nicht nur) Kryptos und das mit sehr geringen Gebühren handeln kann. Neben einer einfachen intuitiven Handelsansicht bieten sie auch für fortgeschrittene Anleger ein komplettes Orderbuch an. Darüber hinaus könnt ihr auch viele Krypto Assets ins Staking legen und Rewards von bis zu 7,5% kassieren.

oder gleich direkt hier anhören:

Was ist passiert? Ist das Krypto Lending am Ende?

Verursachte das Terra Luna Desaster den Krypto Winter?

Krypto lending risiken Kryptos & Lending, Cake DeFi, CoinLoan, Crypto.com, Nexo Bison Terra Luna wertlos

Terra Luna ist wertlos -99,999% – Quelle

Jeder, der den Krypto Markt wenigstens etwas verfolgt sollte mitbekommen haben, was Anfang Mai passiert ist: innerhalb weniger Tage ist das komplette Ökosystem um die Terra Blockchain komplett kollabiert und wurde vernichtet. Der Stein, der eine Lawine epischen Ausmaßes auslöste, kam ins Rollen, als (vermutlich durch einen gezielten Angriff) der algorithmische Stable Coin UST seinen US-Dollar Peg verlor. (Mehr dazu im Terra P2P Cafe Hotshot).

In den folgenden Tagen überschlugen sich die Ereignisse, die im kompletten Exodus der Terra Blockchain und ihrer Flagschiff-Coins UST und Terra Luna mündete. Es wurden nicht nur zig Plattformen wie das prominente Anchor Protokoll und deren Coins in Rekordzeit wertlos, sondern auch Milliarden an Investoren Vermögen pulverisiert.
Die Auswirkungen dieses Desasters hatten dann auch erhebliche Auswirkungen auf den restlichen Krypto-Markt. Daher kann man sich die Frage stellen: ist das Ganze der Auslöser für einen Krypto Winter?
Ich persönlich denke nicht. Wir befinden uns sicherlich in einem Krypto Winter. Allerdings liegt das nicht am Niedergang von Terra Luna. Das Marktsentiment war schon vorher schlecht: Inflation, Krieg, Rohstoffprobleme, Lieferketten usw. waren längst vorher Themen, die auf die Stimmung gedrückt haben und dafür sorgen, dass Investoren ihr Hochrisiko-Investitionen (wie z.B. Krypto) zurückfahren. Die Implosion von Terra Luna hat hier möglicherweise noch einen weiteren Grund geliefert, um den Winter vollends einzuläuten.

Osmosis – DeFi DEX mit Zukunft?

Nachdem sowohl Thomas als auch ich signifikant im IBC Ökosystem und der DEX Osmosis investiert sind, ist es traurig zu sehen, wie die Werte abschmelzen. Osmosis hat im Schatten der unguten Entwicklung rund um die Terra Blockchain ordentlich Prügel bekommen, da die Ökosysteme recht eng miteinander sind.

Krypto Winter Osmosis crash

Osmosis muss sich „nur“ versiebenfachen, um die alten Stände wieder zu erreichen

Ich persönlich rechne damit, dass Osmosis seinen Burggraben verteidigen kann. Ob der Osmo-Token zu seinem alten Alltime High zurückkehren kann, wird die Zukunft zeigen. Definitiv ein langer Weg, der da vor ihm liegt.

Bitcoin in der Abwärtsspirale?

Bei der Mutter aller Krytowährungen, dem Bitcoin, sieht es in den letzten Wochen auch nicht so berauschend aus. Die Charts sind tief rot, vom letzten Alltime High ist man zum Teil 50% und mehr entfernt. Ist die Stimmung schlecht, leidet auch Bitcoin.

Bitcoin als Leitwährung wiederum sorgt dafür, dass auch die anderen Kryptowährungen abverkaufen.
Derzeit sieht es so aus, als sei ein Boden gefunden. Trotzdem gehe ich davon aus, dass wir noch länger mit den derzeitigen Niveaus und hoher Volatilität leben müssen.

Für alle, die sich ein moderates Krypto Portfolio mit den Bluechip Kryptos aufbauen wollen, könnte es derzeit eine vielversprechende Möglichkeit sein einzusteigen.
Mental sicherlich nicht ganz einfach jetzt zu investieren, vor allem weil es dennoch weiter heruntergehen kann.
Wenn du dich für den Einstieg in die Welt der Kryptos interessierst und dich fragst, wie du dein Portfolio strukturieren könntest: dazu gibt es mehrere Artikel von mir! Schau mal rein:

❯❯❯ Investieren in Kryptos – zur Tutorial Übersicht ❮❮❮

 Welche Krypto Lending Plattform überlebt die Eiszeit?

Auch im Bereich der Lending Plattformen gibt es unerfreuliche Entwicklungen.
Die von uns schon früh aufgezeigten Krypto Lending Risiken schlugen sehr hart zu.

Du kennst unser Krypto Lending Tutorial noch nicht, dann solltest du dir das unbedingt mal anschauen. Da gibt es auch ein crypto lending Vergleich aller relevanten Plattformen. Bevor du investierst, ließ aber zunächst weiter 🙂

Ich will dir hier eine kurze Zusammenfassung der Geschehnisse geben. Und alle für uns relevanten crypto lending Plattformen betrachten.

Celsius und Nuri zeigen schön die Krypto Lending Risiken

Die Gerüchte machten schon einige Zeit die Runde, dass die Lending Plattform Celsius wackle. Celsius war einer der großen Fische im Lending Geschäft und bekannt für gute Renditen. Es begannen viele Investoren ihre Einlagen abzuziehen. Aus den Gerüchten wurden dann Fakten, als die Plattformen jegliche Auszahlungen von Investorengeldern blockierte. Das Unheil nahm seinen Lauf. Mittlerweile hat Celsius Konkurs angemeldet, und es scheint so, dass Investorengelder im dreistelligen Millionenbereich verloren sind. Ob überhaupt noch was zu holen sein wird, muss man abwarten.

Spätestens mit dem Niedergang von Celsius war klar: Das Risiko/Rendite Verhältnis beim Krypto Lending hat sich sehr zu ungunsten der Investoren verschoben! Das Risiko seine Coins zu verlieren ist recht hoch, dafür Zinsen im niedrigen einstelligen Bereich zu bekommen ist keine angemessene Risikoprämie!
Daher haben sowohl Thomas als auch ich schnellstmöglich damit begonnen unsere Funds von den Lending Plattformen abzuziehen. Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir einen Wiedereinstieg neu bewerten.
Zum Glück konnten Anleger aus Deutschland schon einige Jahre nicht mehr bei Celsius investieren!

Wobei: es wird auch deutsche Anleger geben, die durch die Celsius Pleite Verluste einfahren werden. Die deutsche Plattform Nuri, früher Bitwala, hat für ihre Bitcoin Ertragskonto mit Celsius kooperiert. Ich gehe persönlich davon aus, dass nichts oder sehr wenig von diesen Einlagen zurückkommen wird!

Coinloan? Auszahlungshöhe gedrosselt – sonst läuft alles weiter

Die eher kleinere Plattform Coinloan (Review) bei der sowohl Thomas als auch ich investiert sind, läuft bisher weiter. Zwischenzeitig wurde die Auszahlung von Einlagen pro Person gedeckelt, aber NICHT komplett eingestellt.
Wie gesund die Plattform tatsächlich ist, können wir von außen nicht bewerten!

Wir haben sicherheitshalber fast alles abgezogen.

Nexo demonstriert Stärke

Derzeit kann man gut beobachten, wie das Spiel gespielt wird: neben den harten Zahlen (die wir nicht kennen, weil keine Geschäftsberichte o.ä. veröffentlicht werden) zählt die psychologische Kriegsführung zu den gängigen Mitteln.

Auf keinen Fall will eine Plattform den Eindruck erwecken zu straucheln, da sonst die Gefahr der Verunsicherung und des „Bankruns“ besteht. Nexo (Review) hat während des Falls von Celsius anscheinend ein Übernahmeangebot für Celsius gemacht. Was zunächst wie eine Machtdemonstration anmutet, KÖNNTE auch einfach eine psychologische Nebelkerze sein. Wir können es nicht prüfen…
Der Nexo Coin hat im allgemeinen Krypto Trubel allerdings deutlich an Wert verloren.

Krypto Lending Risiken - Cake DFI -75% in 3 Monaten - 300% Kursgewinn notwendig!

Nexo Coin -65% in drei Monaten – Kursgewinn von 185% wieder notwendig! Quelle

Man muss aber festhalten, dass Nexo bisher unbeeindruckt weiterläuft und keinerlei Einschränkungen vorhanden sind.

Trotzdem haben Thomas und ich auch hier den größten Teil unserer Einlagen abgezogen.
Thomas wählte als sicheren Hafen Bison (Review), ich meine eigene Wallet auf dem Ledger.

Crypto.com – schlechtere Konditionen, aber stabil

Auch Crypto.com (Review) leidet mit dem Markt. In mehreren nicht vorher angekündigten Aktionen wurden die Lending Zinsen teils signifikant gesenkt. Außerdem haben sich Anfang Mai die Konditionen der beliebten Visa Karten deutlich verschlechtert.
Ich persönlich finde das in Ordnung, sollten diese Maßnahmen für die Stabilität des Geschäftsmodells sorgen. Verdient die Plattform dauerhaft kein Geld werden auch wir Investoren Verluste einfahren.

Die Plattform läuft weiter unauffällig.

Aber auch hier habe ich aus dem Lending alles abgezogen. Den Plattformtoken CRO halte ich weiterhin in signifikanter Summe, sodass ich hoffe zusammen mit Crypto.com das Tal der Tränen in den nächsten 1-2 Jahren zu überstehen. Thomas schwankt noch und schichtet schon mal alles in kurz laufende Terms um.

Welche Cashbackkarten Alternativen es noch gibt, nicht nur die von Thomas aktuell favorisierte kostenlose Plutus 3% Cashback VIsa Karte, findet sich im Cashback Kreditkarten Vergleichs Artikel!

Cake DeFi unauffällig

Cake DeFi (Review) und der Plattformtoken DFI laufen weiter unauffällig und wie ein Uhrwerk. Renditen und Coinpreis sind natürlich deutlich niedriger als noch vor einigen Wochen.
Ich wollte eigentlich nach und nach meinen Einsatz rausziehen. Beim derzeitigen DFI-Preis ist das für mich nicht sinnvoll. Daher bleibe ich weiter investiert und beobachte, wie sich Plattform und Coin weiter entwickeln.
Thomas hat seinen Einsatz schon raus, herzlichen Glückwunsch 🙂
Der DFI steht tatsächlich deutlich schlechter da als der Nexo:

Krypto Lending Risiken - Cake DFI -75% in 3 Monaten - 300% Kursgewinn notwendig!

Cake DFI -75% in 3 Monaten – 300% Kursgewinn wieder notwendig! Quelle

Wie nachhaltig ist Krypto Lending? Funktionieren die Zinsen nur im Bullenmarkt?

War´s das also mit dem Krypto Lending? Ist das Spiel vorbei, das Geschäftsmodell trägt doch nicht? Bleiben die Krypto Lending Risiken dauerhaft zu hoch?

Meine persönliche Meinung ist folgendermaßen:

Das Modell „Krypto Lending“ ist generell funktionsfähig und auch nützlich.
Es steht und fällt eben mit den Renditen. Viele Plattformen haben in den letzten Monaten die Zinsen gesenkt. Sehr zum Leidwesen der Investoren. Ich denke, dass wir in Zukunft nicht mehr solche hohen Renditen sehen werden wie bisher. Das ist auch verständlich und normal, da diese Renditen auch nachhaltig erwirtschaftet werden müssen. Ist dies nicht möglich, stirbt die Plattform früher oder später.
Derzeit ist für mich persönlich allerdings nicht die richtige Zeit, um neben den Risiken der eigentlichen Coins/Token auch noch zusätzliche Plattformrisiken durch Lending auf sich zu nehmen.

Der derzeitige Bärenmarkt sorgt für eine (gesunde) Konsolidierung bei den Plattformen und möglicherweise auch dem ein- oder anderen Altcoin. Ist das „Aufräumen“ beendet, kann man wahrscheinlich auch wieder auf den verbliebenen, hoffentlich soliden, Plattformen Lending betreiben. Die Situation können wir in einigen Monaten dann neu bewerten.

Wie sicher ist Lending?

Das Plattformrisiko ist beim Krypto Lending sehr groß, daher ist Lending grundsätzlich als riskant einzuschätzen und nicht als sicher. Ein Totalverlust ist möglich. Dafür sollten dann auch entsprechende Zinsen gezahlt werden und das Geschäftsmodell der Plattform auf soliden Beinen stehen.

Welche Learnings haben wir gemacht?

Was nehmen wir nun aus den letzten Wochen und Monaten mit? Die wichtigsten Punkte waren für uns beide:

Gewinne mitnehmen

Egal, ob ich Steuern zahlen muss, glaube, dass es noch weiter hochgehen kann oder andere Gründe habe: in Zukunft werde ich noch konsequenter regelmäßig Gewinne mitnehmen. Buchgewinne sind schön und gut, aber es sind eben nur Buchgewinne. Fällt das Investment, lösen sie sich wieder in Luft auf und man hat gar nichts davon. Daher versuchen wir zukünftig die Krypto Rendite auch mal mitzunehmen! Also merke, die Crypto Lending Steuern dürfen nie der Grund für dich sein Gewinn NICHT mitzunehmen!

Strategie vorbereiten und durchhalten

Hand in Hand mit der Gewinnmitnahme geht der Aufbau und die Einhaltung der individuellen Strategie: setzen von Diversifikationszielen und Maximalbeträgen, Kurszielen und Verkaufsmarken. Regelmäßige Gewinnmitnahmen und das Herausnehmen des ursprünglich eingesetzten Kapitals können ebenfalls Eckpfeiler deiner Strategie sein. Mach dir darüber vorher ausgiebig Gedanken und notiere dir die Strategie am besten! Das erleichtert es dir in der konkreten Situation in die Umsetzung zu kommen.

Warten wir es mal ab wie lange es noch dauert bis wir uns wieder ans Crypto Lending trauen werden. Und wie im Podcast angesprochen, an den Grundlagen hat sich nichts geändert, schau gerne in unser Tutorial rein. Wenn der Krypto Winter dich nicht so wie Thomas ängstigt 😉 und du bullish bist, dann wirf auch mal einen Blick auf das Bitvavo Tutorial von Tobias um bereits beim Bitcoin kauf zu sparen!

❯❯❯ Investieren in Kryptos – zur Tutorial Übersicht ❮❮❮

Das im Podcast angesprochen klassische Schneeballsystem war übrigens der Juicy Field Scam. Kritik und Lob wie immer per Mail oder in die Kommentare. Auf bessere crypto Zeiten!

5% Cashback mit exklusivem Code +2% Neukunden Bonus bei Heavy Finance!
Neukunden, die meinen HeavyFinance Anmeldelinks verwenden, erhalten 5% Cashback mit dem exklusiven Code: dasp2pcafe für ihr erstes Investments in den ersten 30 Tage (nur gültig bis Ende November 2022)!! Der 2% Neukundenbonus bleibt bestehen! Neugierig, dann lies die Details über den Agrarkredit Spezialist
Disclaimer
Investitionen in P2P-Kredite, ETFs, Aktien, Start-ups und Kryptos unterliegen einem hohen Risiko!
Beachte bitte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf fast allen P2P, Crowdfunding und Kryptolending Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen oft du Vorteile hast und ich eine kleine Provision erhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert