Krypto Exchange Bison, Bittrex, Bitvavo, Crypto.com, Grundlagen, Kraken, Kryptos & Lending, Nexo Anleitung Krypto exchange investieren

Ich bin neu in Krypto – Wie funktioniert eine Krypto Exchange? Tutorial 2. Teil

Hallo zurück liebe P2P und Krypto Fans! Heute ist der große Tag, wir kaufen zusammen deine erste Kryptowährung! 🙂 Außerdem lernst du, den Unterschied zwischen einer zentralen und einer dezentralen Krypto Exchange. Und wir finden die beste Krypto Exchange für dich.
Wir sind jetzt in Teil 2 der Tutorial Reihe rund um den Einstieg in Kryptowährungen. Solltest du den ersten Teil verpasst haben, lies auf jeden Fall rein!

Unserer Arbeit wurde von Bitvavo ohne jegliche inhaltliche Einflussnahme unterstützt.

Was ist Bitvavo?
Bitvavo ist eine niederländische Krypto Börse auf der man (nicht nur) Kryptos und das mit sehr geringen Gebühren handeln kann. Neben einer einfachen intuitiven Handelsansicht bieten sie auch für fortgeschrittene Anleger ein komplettes Orderbuch an. Darüber hinaus könnt ihr auch viele Krypto Assets ins Staking legen und Rewards von bis zu 7,5% kassieren.

❯❯❯ Investieren in Kryptos – zur Tutorial Übersicht ❮❮❮

Eine Anleitung für einen Krypto Blitzkauf

Wie im letzten Teil versprochen, starten wir diesen Artikel für alle ungeduldigen direkt mit dem Kauf einer Kryptowährung. Ohne viel Vorgeplänkel, zack, zack. Die Theorie und die Hintergründe besprechen wir danach… 🙂
Wir spielen den ganzen Vorgang auf einer der etablierten zentralen Krypto Exchanges durch, die ich selbst sehr gerne nutze: Kraken.

Vorbereitungen – Die Anmeldung

So ganz ohne Vorbereitungen geht es leider (oder zum Glück) doch nicht. Wir werden uns später noch ein paar gute Krypto Exchanges ansehen. Ich gehe hier davon aus, dass du dich bereits bei einer Exchange angemeldet hast. Außerdem setze ich voraus, dass du Fiat-Geld auf deinem Exchange Konto einbezahlt hast. Solltest du das noch nicht getan haben, melde dich einfach bei Kraken an und nach dem üblichen Identity und KYC Verfahren kannst du die ersten Euros einzahlen und es kann losgehen. Theoretisch könntest du auch mit anderen Kryptowährungen kaufen. Da dies aber ein Einsteigertutorial ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass du Euro oder eine andere Fiat-Währung in Kryptowährungen tauschen willst.

Was bedeutet KYC?
Der Begriff KYC steht für „Know Your Customer“ und bedeutet, dass du dich zur Anmeldung an einer zentralen Krypto Exchange zuerst mit deiner Identität an der Plattform identifizieren musst. Die zentralen Krypto Exchanges lassen dich meist nicht investieren lassen, bevor dieser Prozess abgeschlossen ist und du z. B. Ausweisdokumente zur Verfügung gestellt hast.
Hintergrund für diese KYC Anforderungen sind regulatorischer Art: die Plattformen sind je nach Firmensitz gesetzlich oder wegen bestimmter Lizenzvorgaben dazu verpflichtet, diese Authentifizierung durchzuführen. Andernfalls drohen empfindliche Strafen bis hin zum Entzug der Handelslizenzen und Firmenschließung. Dies dient vornehmlich dem Anlegerschutz und vor allem der Überwachung der (Fiat) Geldströme. Wie in Teil 1 bereits angesprochen, ist es sehr schwer komplett anonym auf der Blockchain zu sein… 🙂

Die letzte Annahme von mir ist, dass du deine Hausaufgaben aus Artikel Teil 1 gemacht, und deine Asset Allocation (schriftlich) festgehalten hast. Damit weist du auch ganz genau welche Kryptowährung du kaufen willst und wie viel Geld du investieren kannst.
Bereit? Los geht`s!

Dein erster Krypto Kauf – Die Kraken Anleitung

Nun kommt ein Ereignis, an das du dich vielleicht noch lange erinnern wirst. Du bist kurz davor, dir deine erste Kryptowährung zu kaufen!
Melde dich nun bei deiner Krypto Exchange mit deinen Zugangsdaten an. Ich zeige dir das Beispiel hier mit Kraken.

Krypto Exchange Bison, Bittrex, Bitvavo, Crypto.com, Grundlagen, Kraken, Kryptos & Lending, Nexo Anleitung Kraken Trade

Trade View bei Kraken

Bist du erfolgreich angemeldet, solltest du in das Handelsinterface wechseln. Bei Kraken findest du dies unter dem Reiter „Trade“ (grüner Kasten).

Über das Feld „Market“ (gelber Kasten) kannst du auswählen, welche Kombination du handeln möchtest, sprich: welche Währung du in welche tauschen willst. In meinem Beispiel wähle ich BTC/EUR (Bitcoin/Euro).

Exchange Börse Krypto

Euro Handelsmärkte bei Kraken

Wie du sehen kannst, gibt es viele verschiedene Märkte. Später wirst du das brauchen, wenn du beispielsweise eine Kryptowährung in einer andere tauschen oder weitere Kryptos mit Fiat kaufen willst.

Nun hast du den richtigen Markt gewählt und bist wieder in der Tradingübersicht. Hier wird es jetzt etwas knifflig. Du hast mehrere Möglichkeiten dein Ziel zu erreichen, aber der Reihe nach. Du siehst in der Mitte des Bildschirms nun den Dialog für den Handel deines ausgewählten Handelspaares, z.B. BTC/EUR.

Als erstes wählst du die Option zum einfachen (Simple) Handel. Damit brauchst du dir um einige Einstellungen keine Gedanken zu machen (im Bild die 1).
Als nächstes wählst du „Buy“, denn du willst ja eine Kryptowährung kaufen (2).

Jetzt kommt es drauf an: willst du für einen bestimmten Fiat Betrag kaufen, ist es am einfachsten in das Feld „Total“ (6) deinen Betrag einzugeben. Die daraus resultierende Anzahl an erworbenen Coins wird automatisch berechnet. Willst du eine feste Anzahl eines Coins kaufen, drehst du das Spiel um: trage bei „Volume“ (3) ein, wie viel du haben willst. Der Betrag wird dann automatisch berechnet.

Bei „Limit price“ (4) kannst du den Preis für deinen Coin angeben, zu dem du kaufen willst. Auch wenn du sofort kaufen willst, kannst du trotzdem die Limit Order Funktion nutzen. Sie schützt dich vor bösen Überraschungen, falls doch mal ein spontaner Kurssprung passiert, während du gerade kaufen willst. Daher kannst du das Feld „Order type“ (5) auf Limit belassen. Wählst du hier Market, kaufst du zum derzeit bestmöglichen Marktpreis.

Exchange Börse Kryptos

Order Einstellungen

Ist kraken die beste Krypto Exchange

Zusammenfassung deiner Order

Hast du alle Einstellungen so vorgenommen wie du es willst, klickst du auf den grünen Kauf-Knopf, um zu kaufen. Im abschließenden Dialog bekommst du nochmal eine Zusammenfassung deiner Einstellungen, der Gebühren und allen Details deiner Order.
Prüfe die Angaben nochmal genau. Stimmt alles, kannst du auf „Submit Order“ klicken. Die Order wird dann ins System gebracht.

Je nachdem was du eingestellt hast und wie die Marktbedingungen gerade sind, wird die Order sehr zügig ausgeführt. Eventuell dauert es auch ein paar Minuten bis tatsächlich alles ausgeführt wurde. Du kannst deine aktuellen Orders unterhalb der Ordermaske nachvollziehen. Solange deine Order dort aufgeführt ist, wurde sie nicht ausgeführt. Falls gewünscht, kannst du deine Order hier auch stornieren. Dabei fallen keine Kosten an.

Nachdem deine Order ausgeführt wurde, hast du es geschafft! Herzlichen Glückwunsch zum Kauf deiner ersten Kryptowährung! 🙂

Was ist eine Krypto Exchange?

Nachdem wir nun deine (möglicherweise) erste Handelsaktivität auf einer Krypto Exchange hinter uns gebracht haben, schauen wir uns im weiteren Verlauf an, was da eigentlich passiert. Zunächst geht es um die Frage: Was ist eine Krypto Exchange und welche Arten gibt es?

Eine Krypto Exchange ist, wie der Name schon sagt, eine Tauschplattform für Kryptowährungen, also ein Marktplatz oder Börse.
Ähnlich einem Broker bei Aktien kannst du auf einer Exchange Kryptowährungen oder Fiat Geld in Kryptowährungen oder auch zurücktauschen. Generell kannst du deine Coins auf vielen Exchanges auch verwahren. Was das für Auswirkungen haben kann, beleuchten wir in einem späteren Artikel.
Das Angebot von Exchanges variiert je nach Plattform. Manche bieten z.B. die Ein- und Auszahlung von Fiat Geld an, mache nicht. Bei einigen kannst du mit Hebel Traden (was ich nicht empfehle), bei anderen nicht. Außerdem unterscheiden sich die Exchanges auch im Angebot der Kryptowährungen und angeschlossenen Blockchains in die man seine Coins schicken kann. Es gibt noch viele weitere Merkmale und Services, die du später, mit mehr Erfahrung, auch erkunden und ggf. auch nutzen kannst. Für den Anfang braucht es gar nicht so viel.

Wie unterscheiden sich eine zentrale und dezentrale Exchange?

Jetzt möchte ich dir kurz den Unterschied zwischen einer zentralen und einer dezentralen Exchange erklären. Du wirst über diese beiden Begriffe immer wieder stolpern, daher ist das für das Grundverständnis wichtig.

Eine zentrale Exchange (CEX; Central Exchange) ist eine Krypto Exchange, die zentralisiert arbeitet. Das bedeutet, dass hinter dieser Plattform eine Firma steht. Diese Firma hat einen CEO, einen Firmensitz, Büroräume, verwaltet Server zur Erbringung ihrer Dienste und so weiter. Zentrale Exchanges sind also „normale“ Firmen, die dir den Kryptohandel ermöglichen und damit ihr Geld verdienen und ihre Mitarbeiter und sonstiges mit den Gewinnen bezahlen. Sehr bekannte Beispiele sind: Binance, Coinbase, Kraken oder FTX. Es gibt auch kleinere zentrale Exchanges wie Bittrex, Crypto.com, das deutsche Bison oder unseren Sponsor Bitvavo.
Zentrale Exchanges existieren fast so lange wie der Krypto Space selbst und sind ein essenzieller Baustein um das Ökosystem am Leben zu erhalten. Ohne zentrale Exchanges könnte nur umständlich gehandelt werden und vor allem wäre es sehr schwer, neues Geld in die Kryptowelt zu bekommen.

Dezentrale Exchanges (DEX; Decentral Exchange) sind im Gegensatz dazu dezentral und nicht als Firma organisiert. Das Team im Hintergrund ist meist anonym. Oft ist nicht bekannt von wo aus die Services erbracht werden und wie die ganze Organisation aufgebaut ist. Diese Anonymität birgt natürlich gewisse Risiken und macht die Nutzung von DEXes zu einem Thema für erfahrene Krypto Investoren.
Dezentrale Exchanges haben durchaus ihre Daseinsberechtigung, vor allem im DeFi (Decentralized Finance) Bereich. Ein Ausflug in dieses Thema würde den Rahmen hier deutlich sprengen. Daher ist für den Anfang für dich wichtig zu verstehen, dass DEXes existieren und dass sie für bestimmte Anwendungszwecke sehr nützlich sind, aber auch ihre Risiken haben und du daher besser erst einmal zentrale Exchanges nutzt.
Bekannte Beispiele für DEXes sind: Uniswap, Pancake Swap oder Curve.

Woran erkenne ich eine gute zentrale Krypto Exchange?

Wir haben also gesehen, dass wir uns für den Einstieg an die zentralen Exchanges halten. Wenn du dich etwas umschaust, wirst du feststellen, dass es zentrale Exchanges wie Sand am Meer gibt. Wie stellst du also fest, was eine gute Exchange für dich ist?
Für diese Frage will ich dir ein paar Kriterien an die Hand geben. Später zeige ich dir noch ein paar der großen Exchanges am Markt die ich selbst nutze. Damit solltest du die beste Krypto Exchange für dich finden.

Trackrecord und Nutzeranzahl

Krypto Exchange Kraken

Fakten zu Kraken

Zunächst solltest du prüfen, wie lange es die entsprechende Exchange schon am Markt gibt und wie viele Anwender die Plattform nutzen.
Die großen und etablierten Player am Markt sind schon viele Jahre präsent und haben Millionen aktiver Nutzer. Auch wenn du die Zahlen nicht immer einfach finden kannst, so kannst du wenigstens in Social Media Kanälen nachsehen wie viele Follower eine Plattform hat oder wie alt die Videos und anderer Content sind.

Eine gute Anlaufstelle sind auch immer Communities in denen du nachfragen kannst, welche Erfahrungen andere mit einer bestimmten Exchange schon gemacht haben.

Interface und Nutzung

Nicht unterschätzen solltest du die Frage des Handlings und des User Interfaces einer Exchange. Je mehr Funktionen angeboten werden, desto schwieriger und komplizierter wird der Umgang mit der Exchange. Zu viele Knöpfe verwirren am Anfang nur und im schlimmsten Fall machst du irgendetwas, was du gar nicht willst oder kommst nicht ans Ziel. Daher ist die Devise: weniger ist mehr. Im nächsten Artikel zeige ich dir dann auch, wie du dich auf einer zentralen Exchange zurechtfindest.

Liquidität und Handelspaare

Krypto Exchange Crypto.com

Low Volume Trade bei Crypto.com

Ein wichtiges Kriterium für einen reibungslosen Handel auf einer Exchange ist die vorhandene Liquidität und die Vielzahl der Handelspaare.

Gibt es keine oder wenig Liquidität, d.h. es wird wenig auf einer Exchange gehandelt, dann findest du nur schwer einen Käufer oder Verkäufer für deine Kryptowährungen. Eine Liquiditäts-Klemme hat meistens auch zur Folge, dass die Preise im vergleich zum restlichen Markt schlecht sind.

Ähnliches gilt, wenn es nur wenige Handelspaare gibt oder die Handelspaare nur wenig genutzt werden. Das führt dazu, dass du unter Umständen mehrere Trades machen musst um die Kryptowährung zu erhalten die du eigentlich kaufen möchtest. Jeder Trade kostet unterm Strich Gebühren und somit bares Geld. Durch illiquide Handelspaare wiederum werden die Kurse im vergleich zum generellen Markt schlechter sein.

Zentrale Exchanges die ich selbst nutze

Zum Schluss will ich dir noch kurz ein paar zentrale Exchanges vorstellen, die ich selbst nutze. Damit solltest du dann die beste Krypto Exchange für dich finden können. Die Aufstellung ist natürlich nicht vollständig, es gibt dutzende weitere Exchanges und jede hat ihre individuellen Vor- und Nachteile.

Bison

Bison Krypto ExchangeDie Bison App der Börse Stuttgart ist ein Krypto Produkt „Made in Germany“!
Neben dem Ein- und Auszahlen per SEPA von Euro bietet die Bison App eine einfache und übersichtliche Menüführung. Das Coinangebot ist sehr begrenzt, dafür gibt es seit Kurzem auch Limit Orders und eine Sparplan Funktion. Vor allem der Sparplan könnte interessant sein, ich kenne nur eine weitere Exchange die das anbietet.
Die Wechselkurse bei Bison sind nicht die Besten. Dafür kannst du aufgrund der guten Sicherheit Nachts gut schlafen hast eine einfache Handelsplattform zur Verfügung. Alles in allem ist Bison gerade für den Anfang und kleinere Beträge eine sehr gute Plattform (hier mehr lesen zu meinen Bison Erfahrungen).

Kraken

Kraken Krypto Exchan LogogeKraken ist meine persönliche Nummer 1 wenn es um den Kauf von Kryptowährungen geht.
Warum das? Ganz einfach: Ein- und Auszahlung via SEPA von meinem Konto aus, ein einfaches und übersichtliches Interface, außerdem alle Trading-Funktionen die man so braucht. Darüber hinaus gibt es eine enorme Liquidität auf der Plattform und sehr viele Handelspaare, vor allem auch in Euro oder US-Dollar.

Binance

Binance Krypto Exchan LogogeBinance ist einer der ganz großen Player am Markt.
Die Exchange hat einen unglaublichen Funktionsumfang, der einen vor allem beim Einstieg leicht überfordern kann. Wenn man sich eingewöhnt hat und etwas auskennt, kommt man aber gut klar. Absolute Alleinstellungsmerkmale sind die riesige Liquidität, die Anzahl der Handelspaare und dadurch auch die dutzende an angeschlossenen Ökosysteme in die man die gekauften Coins direkt schicken kann.
Aufgrund regulatorischer Schwierigkeiten (nicht mehr in der EU ansässig) sind sein einigen Monaten keine SEPA Ein- und Auszahlungen mehr möglich, was ich als nachteilig empfinde. Man muss auf andere Möglichkeiten des Funding für den Handel zurückgreifen.

Bittrex

Bittrex Krypo Exchange logoBittrex ist bei mir die Börse für Spezialfälle.
Den ein- oder anderen Coin bekommt man nur auf wenigen Exchanges, darunter auch Bittrex. So bekommt ihr dort z. B. die DFI von Cake DeFi wieder in Euro getauscht.
SEPA Ein- und Auszahlungen sind möglich. Das Interface ist relativ einfach zu bedienen, wenn auch nicht so leicht wie z.B. bei Kraken.
Je nach Handelspaar ist die Liquidität nicht immer so gut, daher arbeite ich hier ausschließlich mit Limit Orders und man braucht manchmal auch einen längeren Atem bis eine Order durchgeht.

Bitvavo

Bitvavo Krypo Exchange logoUnser Sponsor für diese Artikelserie ist unter Aufsicht der niederländischen Zentralbank.
Ähnlich wie bei Kraken kann man im Trading Interface auswählen, ob man mit dem einfachen oder dem fortgeschrittenen Handelsinterface arbeiten möchte.
Bitvavo bietet außerdem SEPA Ein- und Auszahlungen bei angenehm geringen Ordergebühren an.

Crypto.com

Crypto.com Krypto Exchange LogoCrpyto.com die in Hongkong ansässig sind, ermöglicht mit ihrer App eine intuitive und fast schon spielerisch einfache Art Krypto Währungen zu kaufen. Die Gebühren in Form eines schlechteren Tauschkurses sind allerdings relativ hoch. In der App gibt es noch viele weitere Features und Funktionen, auf die wir hier nicht weiter eingehen können. Außerdem ist die Crypto.com App die zweite Möglichkeit die ich kenne um Kryptowährungen mit einem Sparplan zu kaufen.
SEPA Ein- und Auszahlungen sind auch hier möglich. Wer mehr zu dem Crypto.com Ökosystem und den genialen Kreditkarten erfahren mag liest hier weiter.

Nexo

Nexo Krypto Exchange LogoEine meiner Lieblingsplattformen im Bereich Krypto Lending ist bekanntermaßen Nexo. Was man leicht übersieht ist, dass Nexo auch eine Exchange eingebaut hat. Die Preise bzw. Wechselkurse sind konkurrenzfähig. Einige Handelspaare sind auch in Fiat Währungen verfügbar. Die Ein- und Auszahlung per SEPA ist ebenfalls möglich.
Meine Anleitung zur Nutzung von Nexo und persönliche Nexo Erfahrungen findest du hier.

Bei allen zentralen Krypto Exchanges gilt natürlich der wohlbekannte Spruch „Not your keys, not your coins“ wie das ganze dann mit einer eigenen Krypto Wallet funktioniert, das wird in einem anderen Beitrag bestimmt noch ein Thema werden….

Fazit und Ausblick

Puh… Das war doch wieder eine ganze Menge! Wir haben zusammen deine ersten Krypto Coins gekauft und du weißt nun, worauf du bei Krypto Exchanges unbedingt achten musst. Die Vorstellung der zentralen Exchanges, die ich nutze, sollte dir die Auswahl erleichtern. Und du kannst jetzt ganz praktisch damit anfangen, dir dein persönliches Krypto Portfolio aufzubauen.

Damit blicken wir schon zum nächsten Teil dieser Artikelserie. In Teil 3 zeige ich dir genauer, wie eine zentrale Krypto Exchange funktioniert. Wir werden sehen, wie du ein Trading Interface nutzen kannst, wie Limit Orders funktionieren und wie so eine Exchange überhaupt Geld verdient.
Ich freue sehr mich, wenn du wieder dabei bist! Wie immer gilt: lasse mir gerne Feedback oder einen Kommentar zum Artikel da!

❯❯❯ Investieren in Kryptos – zur Tutorial Übersicht ❮❮❮

50€ + 1% Cashback bei Mintos!
Das gabs schon lange nicht mehr als Neukunde bekommst du bei Mintos 50 € Sofortbonus für eine Investition von mind. 1.000 € plus 1 % Bonus auf die durchschnittliche Investition in den ersten 90 Tagen. Aber nur bis zum 30.9.2022. Nutze einfach meinen Mintos Link um das 50€ + 1% Cashbackzu aktivieren.
Disclaimer
Investitionen in P2P-Kredite, ETFs, Aktien, Start-ups und Kryptos unterliegen einem hohen Risiko!
Beachte bitte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf fast allen P2P, Crowdfunding und Kryptolending Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen oft du Vorteile hast und ich eine kleine Provision erhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.