Krypto Lending Tutorial – 2. Teil Wie funktioniert es, worauf musst du achten?

Im zweiten Teil wird es nun konkret: Was genau passiert beim Krypto Lending? Welche Sicherheiten habe ich beim Krypto Lending? Wie läuft das mit den Zinsauszahlungen ab? Welche Coins kann ich verleihen und was bekomme ich zurück? Worauf musst du beim Verleihen deiner Coins achten? Und dann hat Tobias mit Nexo auch noch eine weiter passende Plattform mitgebracht, viel Spaß:

Hier ist wieder Tobias und ich freue mich, dass DU wieder dabei bist! Nachdem wir uns im ersten Teil mit den Grundlagen von Krypto Lending beschäftigt haben, soll es heute mit der Umsetzung und zusätzlichen Informationen weitergehen.
Solltest du den ersten Teil noch nicht gelesen haben empfehle ich dir, das schnell nachzuholen um nichts zu verpassen!
Auch dieses Mal freue ich mich wieder über Kommentare und Feedback unter dem Beitrag mit deinen Eindrücken. Du kannst mich außerdem über den Messenger Telegram oder jetzt ganz neu auch bei Twitter erreichen.
Auf geht´s!

Was ist dieses Krypto Lending?

Kurz gesagt geht es beim Krypto Lending um das Verleihen deiner Krypto­währung, um dafür Zinsen zu bekommen. Das Prinzip dabei ist ähnlich wie du es schon vom Verleihen von EUR, USD oder anderen FIAT Währungen bei der Bank kennst. Du stellst dein Geld, also deine Krypto Coins, jemandem zur Verfügung und kassierst dafür einen bestimmten Zinssatz. Das war‘s eigent­lich schon. Natürlich gibt es einige Details zu beachten und dazu kommen wir jetzt.

Beim Krypto Lending stellst du deine Krypto Währung also einer Lending Plattform zur Verfügung, um diese dort zu verleihen. Du brauchst wie bei anderen Formen des Verleihs, wie z.B. P2P oder Crowdfunding, eine Plattform die deine Kryptowährungen „aufnimmt“ und weiterverleiht. Selbst wirst du das kaum vernünftig umsetzen können. Diese Plattformen haben oft ihre individuellen Spezialitäten sowie Vor- und Nachteile. Später stelle ich hier noch einige Plattformen vor, in die ich selbst investiert bin.

Was bedeutetNot your keys, not your coins“?
Bitte beachte folgendes: In der Kryptowelt gibt es ein geflügeltes Wort: „Not your keys, not your coins“. Das bedeutet: wenn du die Private Keys deiner Kryptowährungen bzw. Wallets nicht selbst kontrollierst, sind es streng genommen nicht deine Kryptos. Wer den Private Key hat, hat die Kontrolle.

Wichtig ist an dieser Stelle zu verstehen: wenn du deine Kryptowährungen auf irgendeiner Plattform zum Lending freigibst, gibst du damit die Private Keys und somit die Kontrolle über deine Kryptobestände ab!

Warum musst du die Kontrolle über deine Coins abgeben?
Ähnlich wie im erwähnten Bankenbereich wo du deine Euro der Bank überlässt, damit diese auf ein Sparbuch, Tagesgeld o.ä. eingezahlt werden, braucht die Krypto Lending Plattform die Kontrolle über deine Coins um damit arbeiten zu können. Anders als im Bankenbereich gibt es im Kryptobereich allerdings keine Einlagensicherung oder etwas vergleichbares. Wird die Plattform, die deine Kryptos hat, Opfer eines Hacks, geht pleite, ist betrügerisch oder sonst irgendetwas in der Art, sind deine Kryptowährungen aller Wahrscheinlichkeit nach für immer verloren.

Wir bezeichnen das als Plattformrisiko. Das Plattformrisiko ist übrigens bei jedem Investment ein reales Risiko, das du beachten solltest. Wie man sich dagegen etwas absichern kann, zeige ich dir später.

Ein (leider) brandaktuelles Beispiel
Das dieses Plattformrisiko ein vollkommen reales Bedrohungsszenario ist, kannst du immer wieder der aktuellen Presse entnehmen. Auch wenn die Warnlampen oft schon vorher tiefrot leuchten, schaffen es Betrüger immer wieder arglose Anleger um viele Millionen Euro zu prellen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Coins „verliehen“ oder einfach nur auf einer Kypto Börse belassen wurden. Aktuellstes Beispiel (zum Verfassungszeitpunkt dieses Artikels) ist der wahrscheinliche Exit-Scam der südafrikanischen Krypto Börse Africrypt. Die Kunden bzw. Opfer der Börse bleiben auf einem geschätzten Schaden von 1,8 Milliarden Euro sitzen. Die „Betreiber“ sind untergetaucht.

Du siehst also, es ist essenziell, dass du dich mit der Lending Plattform deiner Wahl vor dem Investment auseinandersetzt.

Was passiert mit meinen Kryptos beim Lending?

Nachdem du nun verstanden hast, worum es beim Krypto Lending geht, wird dich vermutlich interessieren was mit deinen Coins eigentlich passiert.

Das ist im Prinzip schnell erklärt und auch hier kann man es sich wieder ähnlich vorstellen wie bei der klassischen Bank: die Plattformen „sammeln“ die Kryptowährungen bei uns privaten Kleinanlegern ein, um sie in größe­ren Bündeln an Trader oder institutionelle Anleger weiterzuverleihen. Als Vergütung für das zur Verfügung stellen deiner Kryptowährungen erhältst du Zinsen darauf.

Wie werden beim Krypto Lending Zinsen ausgezahlt?
Die Auszahlung der Zinsen ist vom Zeitpunkt her und in der Art der Auszahlung von Plattform zu Plattform unterschiedlich. Manche Plattformen zahlen in der gleichen Währung, die auch verliehen wurde. Andere bieten höhere Zinsen, wenn man sich diese in Form der eigenen Kryptowährung der Plattform auszahlen lässt.

Manche Plattformen rechnen den zu zahlenden Zins pro Tag aus und schreiben ihn am Monatsende gut, andere zahlen einmal pro Woche und wieder andere berechnen die Zinsen alle X Stunden (z.B. 2x pro Tag) und zahlen diesen dann auch aus. Zum Teil unterscheiden sich die o.g. Parameter sogar innerhalb einer Plattform je nach genutztem Produkt.

Es gilt also auch hier, genau hinzuschauen und zu überlegen, was am besten zu deinen Anforderungen passt.

Interessant zu wissen ist sicherlich noch, dass beim Aus-Leihen von Kryptowährungen bei solch einer Plattform, eine andere Kryptowährung als Sicherheit bei der Plattform hinterlegt werden muss.

Du fragst dich jetzt vielleicht: was macht es für einen Sinn eine Kryptowährung auszuleihen und dann eine andere als Sicherheit zu hinterlegen? Nun ja, angenommen du bist ein Trader und willst am Markt eine bestimmte Aktion mit einer Anzahl X an BTC machen die du nicht hast. Dann könntest du dir die BTC bei einer Lending Plattform leihen. Als Sicherheit hinterlegst du z.B. einen Gegenwert an Ethereum (ETH) oder einen anderen (soliden) Coin.

Das hat den Vorteil, dass du deine andere Kryptowährung nicht verkaufen musst, sondern diese als Pfand hinterlegen kannst. Du bekommst dann zu einen gewissen Zinssatz BTC ausgezahlt und kannst damit tun was du willst, bis du die BTC wieder zurückzahlen musst. Die Sicherheit muss i.d.R. auch das 1,5 fache oder mehr des ausgeliehenen Wertes sein (Loan To Value, LTV).

Ein kleines Beispiel:
Jemand möchte 10.000€ in Bitcoin (BTC) leihen. Bei einem geforderten LTV von 1,5 (150%) müssen folglich andere Kryptowährungen im Wert von 15.000€ hinterlegt werden. Damit reduzieren die Plattformen das Risiko bei Schwankungen am Kryptomarkt. Wird ein bestimmter Schwellwert des LTV unterschritten (also der Wert der Sicherheit liegt nur wenig oder gar nicht mehr über dem geliehenen Betrag), muss der Schuldner mehr Sicherheiten hinterlegen oder seine Sicherheits-Position wird automatisch liquidiert. Dadurch haben wir als Verleiher eine gewisse Sicherheit für unsere verliehenen Kryptowährungen, auch in volatilen Marktphasen.

Mit welchen Kryptowährungen kann ich Lending machen?

Das kommt ganz auf die Plattform an. Es gibt Plattformen mit 20 oder mehr Währungen. Andere bieten z.B. nur fünf. So gut wie immer gibt es Lending Angebote für die ganz großen Kryptowährungen wie BTC, ETH, die gängigsten Stable Coins, XRP und BCH. Bei manchen Plattformen wie CoinLoan oder Nexo kann man sogar FIAT Währungen wie Euro, Dollar, Britische Pfund und andere direkt verleihen. Suchst du also Lending für bestimmte Coins, lohnt es sich ggf. mehrere Plattformen zu prüfen.

Welche Prozentsätze kann ich mit Krypto Lending erreichen?

Das ist sehr unterschiedlich und hängt von der Plattform, der Lending Laufzeit und der Kryptowährung ab. Außerdem erhöhen sich die Zinsen bei manchen Plattformen, wenn man ein bestimmtes „Loyalty Level“ erreicht. Dazu muss man i.d.R. eine bestimmte Anzahl/Wert eines Plattform Coins besitzen und halten. Je nach Plattform und Portfoliogröße kann das lukrativ sein, oder auch nicht. Die Zinssätze auf den Plattformen werden auch hin und wieder angepasst. Also auch hier regelmäßig nachprüfen.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, was an Zinssätzen so möglich ist, hier einige Beispiele. Für Bitcoin kannst du mit etwa 5% bis 7% p.a. rechnen. Für Ethereum etwas weniger. Die gängigen Stable Coins auf USD Basis können durchaus 8% bis 12% p.a. einbringen. Ob das für dich lukrativ und das Risiko wert ist, musst du für dich individuell bewerten.

Krypt Lending mit dem Nexo Konto

Nexo Konto

Die Bison Krypto Trading App der Börse Stuttgart

Einfach Kryptos kaufen und das auch noch Made in Germany:

Wie Kryptowährungen einfach und sicher kaufen?
Falls du an dem Punkt bist deine ersten Kryptowährungen zu kaufen, dann kann ich dir die Bison App der Börse Stuttgart wärmstens empfehlen. Zum Einstieg ist Bison hervorragend geeignet. Es ist ein 100% deutsches Produkt, sehr sicher und sehr einfach zu bedienen.  Ich selbst nutze Bison auch und bin sehr zufrieden damit. Außerdem sind Krypto-Auszahlungen, also das verschicken an eine andere Adresse, kostenfrei! Damit kannst du nicht viel falsch machen!
Was alles noch bietet die Bison App?
Bison App einfach Bitcoin kaufen

Portfolio Übersicht in der Bison App

Über die Bison App lassen sich die Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP). ChainLink (LINK) und Uniswap (UNI) einfach handeln.

Im Menü der App gelangt man direkt zur Marktübersicht, in der die aktuellen Preise der sieben Kryptowährungen angezeigt werden. Hier kann man zwischen verschiedenen Reportingzeiträumen auswählen, mit kleinem Chart und sieht die prozentuale Veränderung des Preises für die vergangenen drei Stunden, 24 Stunden, sieben Tage, 30 Tage oder zwölf Monate. Ein Klick auf eine Kryptowährung führt zur Detailansicht mit aktuellen Preis und ebenso wählbaren Zeiträumen für Chart und Preisveränderung.

Ihr könnt Euch zu allen Währungen individuelle Preisalarme einrichten.

Die Portfolio-Übersicht, die beim Starten der App erscheint, zeigt den aktuellen Wert der erworbenen Kryptowährungen und ihren Anteil am Gesamtportfolio als auch Eure freien Mittel an. Für jede Krypto-Position ist zudem die prozentuale Veränderung ausgewiesen – rot bei Verlusten, grün bei Gewinnen.
Solltet ihr eure Coins auf eine eigene Wallet übertragen wollen, könnt ihr das im App-Menü unter „Einstellungen“ anstoßen.

Krypo kaufen mit der Bison App

Coins der Bision App

Die in Bison über das Menü aufrufbare Transaktionsübersicht lässt sich nach Käufen und Verkäufen sowie den verschiedenen Kryptowährungen filtern.
Bison ermöglicht Limit-Orders, d.h. ihr könnt die Volatilität der Kryptos voll ausnutzen!

Auch an das Thema Steuern wurde gedacht und ihr könnt die Informationen für eure Steuererklärung abrufen: Ein Info-Report stellt alle Transaktionen eines Steuerjahres dar und liefert eine rechtlich unverbindliche Berechnung über die realisierten Gewinne und Verluste nach dem First-In-First-Out-Verfahren. Der Report mit den zu versteuernden Beträgen für die Steuererklärung wird auch als PDF per E-Mail verschickt.

Welche Kosten fallen an?

Bison App einfach Bitcoin kaufen

Limit Order in der Bison App

Nutzer können mit der Bison App ohne Gebühren Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP), ChainLink (LINK) und Uniswap (UNI) zu den Preisen handeln, die ihnen in der App angezeigt werden. Bison verdient an der Spanne zwischen den angezeigten An- und Verkaufspreisen. Der Spread beläuft sich in der Regel auf 0,75 Prozent pro Kauf und Verkauf. Weitere Kosten gibt es nicht.

Wie steht es um die Sicherheit?

Bei Bison benötigen die Nutzer keine eigene Krypto-Wallet: Die Verwahrung der erworbenen Kryptowährungen übernimmt treuhänderisch die Blocknox, eine Tochter der Börse Stuttgart Digital Ventures. Für die Verwahrung von Kryptowährungen wurde bei Blocknox ein mehrstufiges Sicherheitskonzept entwickelt und implementiert.

Über meinen Empfehlungslink erhältst du 15€ in Bitcoin wenn du innerhalb von 30 Tagen mindestens 50€ einzahlst. In diesem Fall erhalte ich ebenfalls 15€ in BTC.

Wie ich beim Krypto Lending vorgehe

Wenn du dir die Lending Plattformen genauer anschaust, wirst du feststellen, dass hier viel Mühe investiert wird um dir als Investor ein gutes Gefühl zu geben. Es wird oft mit Versicherungen in dreistelliger Millionenhöhe und hoher (IT) Sicherheit geworben. Was diese Versprechen, nichts anderes ist es in meinen Augen, im Fall der Fälle nutzen, weiß niemand. Daher verlasse ich mich nicht darauf!

Was kann man tun um die Sicherheit beim Krypto Lending zu erhöhen?

Ich will hier keine umfassende Anleitung zum Thema Sicherheit rund um Kryptowährungen geben. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die du unbedingt beachten solltest:

  • Nutze wann immer möglich Multi-Faktor-Authentifizierung (manchmal auch 2FA genannt) auf den Plattformen. So gut wie alle bieten das an. Es macht nicht viel Arbeit und erhöht die Sicherheit enorm!
  • Benutze NIE das gleiche Passwort auf unterschiedlichen Plattformen oder Exchanges. Am allerbesten ist es, wenn du einen Passwortmanager nutzt und die (komplexen!) Passwörter automatisch generieren lässt, mindestens 14 Zeichen, besser mehr. Deine Passwörter sollten aus Zahlen, Groß und Kleinbuchstaben und Sonderzeichen bestehen.
    Ich selbst nutze das OpenSource Tool KeePass. Mit KeePass kannst du deine Passwörter sicher ablegen. Auf Wunsch generiert es dir auch komplexe Passwörter. Mit einer Desktopversion und der App KeePass Touch für mobile Endgeräte hast du deine Passwörter dann jederzeit verfügbar.
  • Solltest du Wallets (Hardware oder Software) nutzen bei denen du die Keyphrase selbst verwaltest, sorge für ein gutes Backup. Auf keinen Fall solltest du die Wörter auf einem Schmierzettel irgendwo dauerhaft lagern oder sie als Datei auf deinem Rechner oder im Internet abspeichern. Gehen diese Wörter verloren, sind auch deine in diesem Wallet gespeicherten Kryptowährungen unwiederbringlich verloren!
Wie beim Verschicken von Coins vorgehen?:
Wenn du deine Coins auf eine Plattform schicken willst und du bist unsicher, z.B. wie das genau funktioniert, teste den Vorgang mit einem kleinen Teil deiner Coins. Du musst dann natürlich zweimal die Transaktionsgebühren bezahlen. Falls deine Transaktion aber wirklich schief geht, hast du nur einen kleinen Minimalbetrag verloren. Schickst du alle Coins auf einmal und es klappt nicht, sind sie wahrscheinlich für immer verloren.

Nexo eine weitere Krypto Lending Plattform

Wir nähern uns dem Ende von Teil 2 des Krypto Lending Tutorials. Zum Schluss möchte ich dir nun eine weitere Lending Plattform vorstellen: Nexo

Krypto Lending mit Nexo

Krypto Lending mit Nexo

Nexo ist eine Krypto Lending Plattform, die seit Anfang 2018 am Markt ist. Die Plattform firmiert in Sofia, Bulgarien, hat aber nach eigenen Angaben weltweit weitere Niederlassungen.

Wie CoinLoan (siehe im ersten Teil) auch bietet Nexo ein Lending Portfolio für die gängigsten Kryptowährungen und FIAT Geld an.

Auch Nexo hat einen eigenen Token. Zu beachten ist hier, dass man sich die Zinsen in der angelegten Kryptowährung oder eben in Nexo Token (NEXO) auszahlen lassen kann. Wählt man die Variante der Auszahlung in Nexo Token, erhält man einen Bonuszinssatz auf seine Investments.

Ich selbst nutze Nexo auch. Auf den ersten Blick unterscheiden sich CoinLoan (Vorstellung im ersten Teil der Serie) und Nexo nicht sehr. Bei genauerer Betrachtung gibt es aber doch einige Unterschiede: die Auszahlung der Zinsen im Plattformtoken ist z.B. nur bei Nexo möglich. Das auf den ersten Blick etwas sperrige Loyalty Program von Nexo ist ebenfalls ein Unterschied. Dafür ist Nexo sicherlich die größere und (gefühlt) transparentere Plattform.
Schlussendlich sehe ich persönlich die beiden Plattformen nicht als Konkurrenten sondern als Ergänzung in meinem Portfolio. Nicht zuletzt auch wegen meinem Paradigma, der Diversifikation. Doch dazu mehr im dritten Teil des Tutorials.

Loyalty Program bei Nexo
Es gibt ein mehrstufiges Loyalty Programm bei Nexo. Bewertet wird, wieviel Prozent des gesamten Portfoliowertes in Nexo Token gehalten werden. Beispiel: In der ersten Stufe (Base) sind alle Investoren, die weniger als 1% ihres Portfolio Wertes in Nexo Token haben. Die weiteren Stufen liegen bei 1% bis 5%, 5% bis 10% und über 10% in Nexo Token. Damit erhält an dann bis zu 2% weitere Zinsen!
Nexo Treue Level

Nexo Treue Level

Die Zinssätze unterscheiden sich außerdem wie beim Fest- oder Tagesgeld auf der Bank, wenn man sein Investment für eine gewisse Zeit fest anlegt.

Ein weiteres Goodie ist, dass du deine Nexo Token zu attraktiven Zinssätzen (bis zu 12%) flexibel oder für feste Zeiträume bei Nexo anlegen kannst.

Thomas: Ich habe Nexo nun auch für mich entdeckt und lege da britische Pfund an (bei diesen gibt es keine Mindestanlagesumme. In Euro beträgt die aktuell angeblich 1000€ ich konnte mittlerweile auch 30€ überweisen und anlegen und in Pfund gehts ab 1GBP) und freu mich über die 11% die ich im Gold Level in Nexos und fester Laufzeit ausgezahlt bekomme!
Als Neukunde bekommst, du übrigens über meine Nexo Links 10$ in BTC ausgezahlt so fern du 100$ anlegst!

Ausblick auf Teil 3

Im dritten und letzten Teil des Tutorials möchte ich dir noch eine kurze Vorstellung einiger Plattformen geben, die ich selber nutze. Jede Plattform hat ihre individuellen Eigenheiten und darauf werde ich etwas gezielter eingehen.
Außerdem gebe ich dir noch weitere meiner Gedanken zur Risikoabsicherung durch die Umsetzung von Diversifikation. Zu allerletzt gehe ich dann auf ganz speziellen Wunsch von Thomas noch etwas auf das Thema DeFi (Decentralized Finance) und Yield Farming mit DeFi Plattformen ein. Als Blog Host für meine Beiträge kann ich ihm das natürlich nicht abschlagen… 🙂
Es lohnt sich also auf jeden Fall dran zu bleiben!

Bis bald bei Teil 3!

Vielen Dank Tobias für deinen zweiten Teil!
Habt ihr noch Fragen zum Krypto Lending? Wenn ja, dann scheut Euch nicht die in die Kommentare zu packen, da sowohl er als auch ich beide schon tiefer im Thema sind, wird man da gerne betriebsblind daher einfach fragen! Ansonsten freut euch auf Teil 3 den Abschluss der Krypto Lending Serie!


10€ plus 200€ für Neukunden bei Reinvest24

Als Neukunde bekommst du, 10€ Cashback, wenn du meinen link zu Reinvest24 nutzt!
Reicht dir das noch nicht, dann bis zum 30.11.2021 insgesamt einfach mehr investieren und extra Bonus sichern:

  • 500 - 1.999€ Investition => Bonus 25€
  • 2.000 - 9.999€ Investition => Bonus 50€
  • >10,000€ Investition => Bonus 200€

Leider nur für Reinvest24 Neukunden....

Disclaimer
Investitionen in P2P-Kredite, ETFs, Aktien, Start-ups und Kryptos unterliegen einem hohen Risiko!
Beachte bitte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf fast allen P2P, Crowdfunding und Kryptolending Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen oft du Vorteile hast und ich eine kleine Provision erhalte.

2 Gedanken zu „Krypto Lending Tutorial – 2. Teil Wie funktioniert es, worauf musst du achten?

  1. Apfelbaum

    Toller Bericht!
    Bei Coinloan habe ich meine € schnell wieder ausgezahlt weil ich im Reporting nicht einfach erkennen konnte wie hoch meine Zinseinnahmen waren. Support war keine Hilfe.
    Nexo macht einen guten Eindruck. Einen Geschäftsbericht habe bisher nicht gefunden, vertraue aber auf den EU – Rechtsrahmen.

    1. Tobias Vögele Beitragsautor

      Hallo Apfelbaum,
      vielen Dank für dein Lob! Bei CoinLoan gibt es am Ende des Monats eine Summary E-Mail mit den ausgezahlten Zinsen. Die nutze ich auch für die Pflege in Portfolio Performance. Es gibt sogar eine Pushbenachrichtigung in der CoinLoan App die die Zinsen anzeigt. Bei Nexo gibt es eine Summary E-Mail pro Woche mit den aufgelaufenen Zinsen oder einen CSV Export.
      Ausnahmslos alle Kryptoplattformen sind nach wie vor undurchsichtig. Manche mehr, manche weniger. Das muss man immer im Hinterkopf behalten. In Teil 3 demnächst gehe ich auf das Thema Diversifikation ein.
      Viele Grüße
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.