P2P Portfolio Report 2019/Q4 [3v3] – Die 7 Highflyer Plattformen – Rendite stark, klein und fein?

Vorwort

Der dritte und letzte Teil meiner kleinen Reporting Serie (Teil 1 & Teil 2) ein weiteres Update wird es wohl erst nächstes Jahr wieder geben.

Eigentlich war ich kurz davor die Überschrift korrigieren zu müssen aus den 7 “Highflyer” Plattformen wurden 8 aber dann doch wieder 7. Wieso das so ist, werdet ihr gleich lesen.

Weil es gerade so spannend ist noch eine Anmerkung zu Mintos. Im letzten P2PCafe hat Lars ja schon gefragt ob der Riese strauchelt und prompt kamen danach dann gleich die nächsten schlechten Nachrichten – mit Metrokredit ein weiterer Anbahner der kriselt, Aforti ist immer noch nicht ausgestanden und dann gab es auch noch Stress mit ihrer deutschen Bankverbindung jetztschon wieder ein Rückkaufprogramm von Mogo Krediten – keine gute Phase für Mintos mal sehen was sie daraus machen. Immerhin zahlt jetzt Dinero Verzugszinsen was aber auch nur kurz das Zinsniveau wieder auf 12% angehoben hat. Es bleibt spannend. Und natürlich gibt es genug Alternativen!

Dann gibt es da noch eine Bitte. Solltet ihr noch nicht bei meiner P2P Umfrage 2019/20 mitgemacht haben dann macht das bitte doch am besten gleich jetzt

Meine Plattform Neuigkeiten – Die Speerspitze

Auch wenn die meisten Plattformen, die nun folgen, zu denen gehören die auch in der Rendite Top 10 ganz weit oben so spielen sind sie noch lange nicht in der Top 7, was meine Anlagesumme angeht. Gerade mal bescheidene 15 %  umfassen diese – natürlich gilt der Spruch Rendite kommt von Risiko grundsätzlich aber noch weit mehr bei einige der folgenden Plattformen.

Die kleinen und Neuen Plattformen

Reinvest24

Wie formuliere ich es  höflich? Gar nicht Reinvest24 kommt einfach nicht aus dem Quark und das bedauere ich. Die Idee die ich ja auch bei den Exporo Bestandsprojekten mag in Immobilienbestand zu investieren und an der Miete dann beteiligt zu werden und ggf. nach einigen Jahren an der Wertsteigerung finde ich sehr attraktiv und ansprechend.

Meine bescheidene Anzahl an Reinvest24 Projekten

Nur es kommen kaum Projekte durch die Tür bzw. die, die da sind werden, sehr sehr langsam gefüllt.

Mühsam investiert das Reinvest24 Projekt

Dabei gibt es keine schlechten Nachrichten im Gegenteil sie haben bereits mehr als ein Projekt veräußert (okay das auch zu früh aber trotzdem mit guter Rendite für die Anleger).
Vielleicht liegt es an den 2 % Initial Kosten die abschrecken?
Oder daran das trotz vieler Ankündigungen der Zweitmarkt immer noch nicht fertig ist und man damit bei einer langfristigen Anlage eben ziemlich gebunden ist? Ich weiß es nicht. Bleib aber investiert und schau mal wie sie sich entwickeln aufgeben will ich sie nicht.

Schließlich bin ich jetzt endlich auch im Plus mit meiner Anlage knapp 4% XIRR ist jetzt kein Traum aber da sind die 2% eben schon eingepreist! Allerdings hat das auch fast ein halbes Jahr gebraucht, bis es so weit war – also Geduld ist auch bei Reinvest24 angesagt.

FastInvest

Ich bin ja nicht ganz im reinen mit Fast Invest so warte ich immer noch auf die angekündigte Transparenz was die Darlehnsanbahner angeht und auch endlich mal einen Geschäftsbericht. Andererseits gibt es an der Rendite und den pünktlich gezahlten Krediten auch nichts zu meckern.

Regelmäßiger und Ausfälle?

Und tatsächlich hat sich was getan beim Thema Transparenz, so haben sie bekannt gegeben

Ein Isländer bei Fast Invest

das sie Kviku (ein von Grupeer abgelegten russischen Anbahner) auf der Plattform haben und ganz neu jetzt auch isländische Kredite! Die vermutlich (wenn meine Recherchen stimmen) von der Kredia die auch dänische Kredite anbietet stammen …


Die Rendite ist zwar durch die fehlenden 16% Kredit (lang ist es her)  nicht mehr so der Hammer aber 13% sind aktuell auch nicht zu verachten und mit meinem XIRR von immerhin noch 14,97% bin ich sehr zufrieden. Trotzdem aus besagten Punkten bin ich weiterhin nur moderat bei Fast Invest investiert!

Swaper

Jahre lang habe ich mich – grundlos von Swaper ferngehalten es gab ja reichlich Alternativen zu den 12% Zinsen die sie für Anleger wie mich die keine 5000€ anlegen wollen oder öfters Verbesserungsvorschläge bringen bezahlen selbst die dann 14% Zinsen waren durchaus an anderer Stelle erreichbar. Geändert hat sich das mit dem nun schon sehr lange anhaltenden Zinstief und der von Swaper in dem Zusammenhang gestartete Aktion allen Investoren für die ersten drei Monate die 14 % Zinsen zu gewähren.

Swaper – alles investiert

Irgendwohin musste das abgezogene Mintos Geld ja (wobei ich auch Teile davon in meine ETFs geschoben habe aber das ist ein anderes Thema).
So wurde ich jetzt auch zu einem Swaper Anleger und werde mal bei Gelegenheit darüber näheres berichten

Der erste Eindruck ist, wenig überraschend, gut – sie sind ja auch schon länger im Geschäft und sollten keine Anfänger Fehler mehr machen 🙂

Ein wenig Geduld musste ich schon mitbringen, bis meine Erstanlage von 1000€ investiert war

Mein Swaper Autoinvest

aber nach knapp 14 Tagen gabs kein freies Kapital mehr. Sehr schön.
Da sie nur Buyback Anbahner haben ist mir die Kredithöhe auch weniger wichtig und da eh alles zusammen gehört um genau zu sein zur Muttergesellschaft der Wandoo Finance muss ich hier nicht auf Teufel komm raus diversifizieren sondern betrachte sie eher wie Robocash als eine Einheit.
Zur Rendite kann ich noch nichts sagen und beim nächsten mal rutschen sie auch sicher hoch in den Mittelbau mit den nunmehr 1000€ die ich angelegt habe.
Zielrendite sind natürlich 12% mal sehen wie lange es dauert bis wir da ankommen noch liegt mein Swaper XIRR bei 0%.

Bondora Klassik Portfolio

Lange Zeit habe ich geschrieben das die Performanz von Bondora wie erwartet weiter ab  flacht das klingt besser als es ist sie dreht sich  eher ins negative. Alle Rückflüsse buche ich weiterhin direkt ab

Die Basisdaten zum Konto

    • Juni 2017 – Juli 2018 aktiv und bewusst über PP in AA-C – 90% Estland aufgebaut
      Anlagesumme rund 800 €
    • Juli 2018 – Feb 2019  alle Rückflüsse in G&G
    • seit Feb 2019 Abbuchungen

Die Bilanz: Es kamen 25 ! neue Roten dazu – somit bin ich nun bei 173 Roten von nunmehr

Bondora fällige Kredite

430 (-37) Krediten im Portfolio.

Die Spätzahler steigen ebenso weiter an. Die pünktlichen Zahler sind knapp noch in der Mehrheit mit 52,7% grün – d.h. aktuell ohne Verzug.
Mein Bondora XIRR ist ordentlich gesunken auf 9,46% das ist wohl Platz 4900 im zwölf Monats Investorenranking (ungefähr 650 runter in vier Monaten)

Mein eigen erhobenen  IZF/XIRR fällt massiv auf 3,28%

Bondora Konto Entwicklung

Noch ein vermutlich ein knappes gutes halbes Jahr bis ich alle Einlagen wieder draußen habe ab dann kommt die eigentliche Rendite zurück – mal sehen wie viel das sein wird und wie tröpfchenweise.

Zinsen kippen weg…

Wer noch nicht bei Bondora dabei ist und mich im Ranking schlagen (das wird immer leichter 😉 ) und auch seine eigenen Nerven testen will – kann sich gleich mal anmelden und direkt 5€ zum verpulvern kassieren das geht natürlich auch wenn man “nur” in das langweilige G&G investieren mag – was allerdings die “sichere” Variante, was Rendite angeht, ist.

Bondora Zocker Portfolio

Ich wollte schon das Ende des Zockerportfolios vermelden da sich seit der API Änderung und anderen Umstellungen (immer mehr Kunden hin zu Go & Grow bringen) der Handel auf dem Zweitmarkt verringert hat bzw. zumindest was mein Ansatz angeht wenig getan hat. Aber immer mal wieder zuckt es dann doch und ich kann stolz verkünden mein Einsatz ist komplett raus aus dem Portfolio ab jetzt ist alles was noch im Portfolio steckt und zurück kommt reiner Gewinn

Ich bin aus der Top 10 beim Bondora Ranking geflogen – je nach Einstellung abgerutscht auf  Platz 19 mit einem Bondora XIRR von 211,93% (so viel zu ihren Statistiken…)  

Die Ausgangssituation

  • von mir 200 € Spielgeld
    • plus das was ihr an Affiliate generiert aktuell +33,40 € also nun 233,40 €
    • mittlerweile beides abgezogen!
    • nur rote Kredite mit Abschlag auf dem Zweitmarkt

Das Ziel

  • Natürlich mehr heraus zubekommen als ich hineingesteckt habe
  • Aktiver Zweitmarkthandel – schauen ob damit Gewinn zu machen ist
  • Ist das Recovery von Bondora wirklich so “gut” wie sie selbst behaupten

Die Portfolio Veränderungen zum letzten Report

        • Der Bondora Accountwert ist nun 585 € (-290€)
        • Die von Bondora prognostizierte Rendite lautet 51,4 % (-8%)
        • Ich habe 235  (+45) rote Kredite
        • von denen 1665€ (+130€) an Tilgung
        • und 4385 an Zinsen (+290€) ausstehend sind
        • liquide sind 0 €
        • aus dem Recovery kamen bisher kumuliert 61,45 € (+15,48) zusammen

Der Wert des Portfolios und die daraus von mir erwartete Rendite

Ich habe mir jetzt eine “Formel” zurechtgelegt mit der ich den Kontowert berechne.

  • Kredite mit Abschreibung == 0% (wertlos)
            • “Esten” in Abschreibung mit 86% Abschlag also Restwert von 14%
            • Alle anderen Länder mit 90% Abschlag also einem Restwert von 10%

Restwert meines Portfolios 220€ – Rendite ??%  wie rechne ich die jetzt aus ist ja kein Eigenkapital mehr im Spiel? – wie ich immer schreibe leider skaliert die Strategie überhaupt nicht sonst würde ich, da gerne Faktor 100 draus machen aber gelohnt hat sie sich ja immerhin und zeigt das durchaus potenzial existiert.

Der Schwerpunkt des Portfolios ist nun extrem auf Kredite aus Estland 95 % (+20%) verschoben. Kredite, bei denen es ein Recovery gab, wurden erneut auf dem Zweitmarkt verkauft (natürlich mit entsprechend angepasstem Abschlag und deutlichem Gewinn) – aktuell eher zäh auch die -66% werden eher selten gekauft

Zocker Portfolio bei Bondora

    Fazitfunktioniert weiterhin für mich. Es bleibt allerdings dabei meine Strategie skaliert wenig  nicht und braucht insgesamt viel Zeit um wieder zu investieren und auch alles zu verwalten.

    Wer jetzt Lust auf zocken bekommen hat, kann sich gleich mal anmelden es gilt Platz 12 zu schlagen und direkt 5€ zum verpulvern kassieren das geht natürlich, auch wenn man “nur” klassisch investieren mag .

    Envestio

    Um Envestio war es ja auch eine Zeitlang recht ruhig so gab es keine Projekte und auch der Autoinvest kam und kam nicht. Und was soll ich sagen beides ist wieder da der Autoinvest ist verfügbar und es gibt auch immer wieder ein Projekt.

    Und wieso bin ich trotzdem nicht zu 100% glücklich (okay das werde ich nie sein irgendwas, was

    Der 100 € Envestio Autoinvest

    mir nicht gefällt, finde ich, immer). Nun der Autoinvest kann erst ab 100 € verwendet werden, das bin ich auf keinen Fall bereit in ein Envestio Projekt zu investieren die 50€ wie bei Crowdestor sind meine absolute Schmerzgrenze und richtig wohl fühle ich mich bei der Art Projekte bei 20 € (siehe Monethera/Wisefund). Also heißt es weiterhin manuell investieren und schnell sein, sehr doof.

    Und wenn ich mir die Projekte anschaue, dann kommt der nächste Punkt – alle natürlich wie bei Envestio üblich top verzinst nur sind ganz viele schon das b-Tier das heißt die x-te Refinanzierung? Bei Verbrauchsmaterial lass ich mir das Gefallen, bei anderem macht mich das schon ein wenig skeptisch. Und die richtig neuen wie eine Hostel Renovierung haben jetzt auch nicht gerade Hipster Charme oder den Exotik Bonus wie ein Handy Spiel ;). Aber bei einem Investment von 1-20 € ist mir das dann auch fast egal und ich nehme sie mit.

    Meine Projekte bei Envstio

    Immerhin gibt es mal so überhaupt nichts zu meckern, was die Rendite angeht, die ist schon beachtlich mit einem XIRR von 19,9%! . Das kann auf Dauer eigentlich nicht gut gehen bislang alle Projekte pünktlich! Ich investiere die Rückflüsse weiter bei Envestio lege aber kein Geld nach – bin ein wenig vorsichtig.
    Wer einsteigen möchte, kann sich über meinen Link anmelden und bekommt 5€ Bonus +0,5% auf die Einlagen der ersten 270 Tage!

    Monethera

    Kommen wir zu der Plattform die ich zuerst für eine Kopie von Envestio gehalten habe aber sich doch an ein paar Stellen unterscheidet eine ausführliche Vorstellung habe ich schon geschrieben. Dort könnt ihr gerne reinschauen wenn euch die Plattform näher interessiert.

    Mein bescheidener Invest bei Monethera

    Positiv ist zu vermerken das es nicht bei der einen handvoll Projekten zum Start geblieben ist sondern sie wie versprochen geliefert haben nicht immer wöchentlich aber durchaus öfters sind die neuen Projekte gekommen und ich habe mehrmals Geld nachgelegt und investiert.

    Monethera Projekte

    Auch die Projekte sind interessant und vielfältig – keine Consumer, sondern durch die Bank Geschäftskredite.
    Aber auch hier – schließlich ist Monethera zwar als Firma schon länger aktiv aber als Plattform eben noch nicht sehr moderat mit 10-50€ je nach Projekt.
    Auch die ersten Rückflüsse sind gekommen! Also soweit alles super. Aufpassen solltet ihr nur, was mein XIRR angeht der berücksichtigt den NeukundenCashback (den Startbonus habe ich wie immer nicht eingerechnet, sondern als Einlage verbucht).

    Trotzdem erwarte ich das der XIRR deutlich über 15% belieben wird, wenn auch nicht bei den aktuell fantastischen 20 %
    Ich nehme weitere Projekte alle mit kleinem Invest mit und werde dafür auch moderat Geld nachlegen das passt für mich. Eine Plattform nach meinem Geschmack.
    Normalerweise erhalten Neukunden ein Cashback von 0,5% für 90 Tage und ein 5 EUR Bonus für die Kontoeröffnung. Ich habe nun von Monethera einen PromoCode bekommen den ihr bei der Anmeldung angeben könnt. Statt den 90 Tagen erhaltet ihr mit diesem satte 180 Tage lang Cashback auf eure Investitionen.
    Dieser ist erneut (Stand 5.11.) jedoch nur 25 mal gültig (könnt ja in die Kommentare schreiben wenn ihr euch einen geschnappt habt 😉 ) wer loslegen mag – meinen Link verwenden und Code eintragen:  p2pgame

    Wisefund

    Noch eine Plattform die mich spontan an Envestio in modern und frisch erinnert hat. Für Wisefund steht noch ein Bericht von mir aus, das liegt, wenig überraschend daran das ich mir wieder zu viele Projekte gleichzeitig aufgehalst habe. Außerdem ist es sowieso kein Fehler erstmal ein wenig abzuwarten und wenigstens ein paar Erfahrungen zu sammeln bevor man über eine neue Plattform schreibt, sonst kann ich auch einfach das Hochglanzprospekt abdrucken das bringt niemand weiter.

    Wisefunds schickes Dashboard

    Bislang bin ich zufrieden ähnlich wie bei Monethera auch hier Geschäftskredite mit sehr ordentlicher Rendite die gut aufbereitet und präsentiert werden.
    Ebenso  kann man mit kleinem Geld investieren mit meinen obligatorischen 10-50€ für junge

    Die Wisefund Projekte

    Plattformen bin ich gut aufgehoben, wobei es auch schon ein Projekt mit Mindestanlage 50€ gab. In der Regel sind es jedoch 10€ das passt gut.

    Auch die Projekte kommen nach und nach auf die Plattform und ich habe ebenso nachgelegt. Die Kommunikation mit Wisefund war auch unauffällig, Grund genug weiter alle neuen Projekte mitzunehmen und je nach meinem Eindruck eben zwischen 10-50€ zu investieren.

    Dank Cashback zeigt sich der gleiche Effekt wie bei Monethera ein sehr guter XIRR von 19,2% der auch bei dieser Plattform sicher wieder ein wenig runter gehen wird auf vermutlich immer noch >15% schauen wir mal wie sie sich entwickelt und auch wann der erste Ausfall kommt.
    Bei Wisefund gibt es für Neukunden 0,5% Cashback in den ersten  180 Tagen!

    Bit of Property

    Dazu hätte ich gerne ganz viel geschrieben schließlich ist für mich die Plattform angetreten um Reinvest24 den Rank abzulaufen nahezu identisches Setting – Vermieten und Wertsteigerung. Allerdings deutlich modernere Plattform und auch schon ein Zweitmarkt der aktiv mit Projekten operiert. Auch sehr erfreulich hat Bit of Property keine Kaufprovision (die üblichen Verwaltungsgebühren dann natürlich schon) und dann auch noch ab 50 € Mindestanlage pro Projekt. Da musste ich einfach investieren.

    Nur Zweitmarkt Projekte bei Bit of Property

    Habe ich auch getan und letzte Woche das Geld zurück bekommen, weil sich einfach nicht genug Investoren gefunden haben. Sehr schade der erste Eindruck war super aber ohne Projekte und Investoren wird das natürlich nichts. Mal sehen vielleicht schaffen sie doch noch irgendwie, irgendwann Gas zu geben ganz aufgeben möchte ich Bit of Property nicht, das so grundsätzlich nicht schlecht aus mal sehen, was die Zukunft da bringt.

    Fazit

    Eine ganze Menge was da wieder zusammengekommen ist mit dem Fundament, dem Mittelbau waren das jetzt mal wieder viel zu viele Worte die ich über die 22,5 Plattformen abgeliefert habe, ich hoffe ihr konntet das ein oder andere für euch wenigstens mitnehmen.

    Mintos KZT Experiment

    Eigentlich hatte ich euch ja auch noch einen Mintos KZT Fremdwährungs Bericht versprochen aber um wirklich Ergebnisse präsentieren zu können ist es einfach noch zu früh! Daher halte ich damit noch hinterm Berg. Nur mal soviel nach einem Monat ist die Rendite immer noch deutlich negativ, die Wechselgebühren sind dann noch lange nicht wieder drin – da ist also auf keinen Fall etwas für mal schnell rein und wieder raus (da kommen die ja noch einmal zu tragen). Nächstes mal sicher mehr!

    Zum Teil 2 dem Mittelbau oder Teil 1 dem Fundament

    Letzter Reminder dann lass ich euch vorerst in Ruhe – die P2P Umfrage wartet auf euch…!

    4 Gedanken zu „P2P Portfolio Report 2019/Q4 [3v3] – Die 7 Highflyer Plattformen – Rendite stark, klein und fein?

    1. Andreas

      Hallo,

      Danke für den umfassenden Überblick mit den drei Teilen.

      Stichwort Mintos KZT Fremdwährungsbericht: Könntest du bei dem bitte auch darauf eingehen, wie du das mit der Steuererklärung machst? Also explizit mit den Daten die Mintos bereitstellt und ruhig mit KZT als Währung. Ich hab mir das nämlich schonmal angeschaut, und fand die Informationen etwas dürftig. Vom Broker Captrader kenne ich das so, dass Captrader mir einen Bericht mit den Forex-Umrechnungen aller Fremdwährungsposten zum Tageskurs auch in der Basiswährungen ausgibt. Wenn ich den aber nicht bekomme, dann muss ich doch jede Buchung tagaktuell (Mittagskurs?) von KZT in Euro umrechnen. Das ist ne ganze Menge Mehraufwand für so ein paar Prozent mehr, find ich jedenfalls. Oder wie siehst und machst du das?

      Aber darum gings hier ja nicht. Nun nochmal, danke für die Vorstellung, insbesondere der kleineren Kandidaten.

      1. p2pAdmin Beitragsautor

        Also erstmal Danke für dein Kommentar. Ich vertröste dich jetzt einfach auf den nächsten Bericht nächstes Jahr bis dahin mach ich mir auch dazu mal ein paar Gedanken – ich werde das Pragmatisch angehen und die Kurse vermutlich an den Stichtagen umrechnen – wir reden hier über ein paar hundert Euro Anlagesumme – da möchte ich minimalen Aufwand treiben 😉 Die Kurse wie ich getauscht habe (ein paar mal habe ich mir notiert auch um die Währungsschwankungen zu berechnen) Mein Fazit wird auf genau das was du schon andeutest vermutlich hinauslaufen – lohnt eher nicht 😉 aber schauen wir mal 1 Jahr gebe ich dem Experiment!

    2. Mischa

      Ich habe mir deinen Promocode für Monethera geschnappt und sogar 359 Tage Cashback erhalten :O
      Danke dafür! Ich probiere die Plattform mal aus.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.