Eine schöne P2P Bescherung – ⚠ Betrug/SCAM bei Kuetzal und Envestio?

Statt mit einem besinnlichen Jahresrückblick und Ausblick muss ich mich  (zusammen mit Philipp und Dirk!)  mit unangenehmen Themen beschäftigen.
Mindestens bei zwei Plattformen gibt es gerade massiven Zweifel, ob da alles mit rechten Dingen zu geht oder Anleger bewusst oder unbewusst betrogen wurden.

Da die Vorwürfe so gravierend sind, ist es mir wichtig euch zeitnah darüber zu informieren, auch wenn natürlich “in dubio pro reo” also im Zweifel für den Angeklagten gilt – sind mehr als kritische Fragen bei diesen Vorwürfen angebracht.

Um was gehts? Fangen wir mit dem Fall an der noch am unklarsten ist.

Envestio und der neue COO / Update Envestio down / Polizei ermittelt

Ihr habt mitbekommen, das es ein neuen Chef bei Envestio gibt? Ich hatte die Plattform als sie noch recht jung war vorgestellt und war auch positiv angetan. Es gab eine gute Kommunikation mit ihnen und die ersten Projekte waren durchaus spannend.
Mit der Zeit kamen dann ein paar Dinge zusammen, die mich abgekühlt haben, so gab es ein massives Klumpenrisiko, das Finstein schön aufgezeigt hat,  durch wenige Kreditnehmer mit verschiedene Projekte und die Projekte wurden immer größer.

Dann ist da noch eine Bericht über eine der früheren Gründerinnen Liene Meldere in dem es um Millionenbetrügereien bei Geschäftsreisen geht (was sie selbstverständlich abstreitet)  aufgetaucht der mich auch nicht gerade positiv gestimmt hat.

Und schließlich der überraschende Wechsel im Management. So wurde ein neuer COO installiert Eduard Ritsmann.

Der hat eine bewegte Vergangenheit. Im Rahmen einer Vortragsreihe des ROY CLUBs hat er ein Investitionsprojekt vorgestellt.

Was ist der ROY CLUB?

Dazu gibt es leider nur eine russische Seite, die diesem vorwirft, ein klassisches Pyramidensystem zu sein natürlich wie sollte es anders sein auch mit einer eigenen Kryptowährung dem ROY bzw. PRIZM– selbstverständlich habe ich das nicht geprüft das sind nur Gerüchte:

Die russische Seitemit google übersetzt.
Das Projekt wurde also im Rahmen einer Veranstaltung des ROY CLUBS von Herrn Ritsmann vorgestellt – auf Russisch allerdings gibt es in dem Vortrag deutsche Slides!

Um was geht es da überhaupt?

Um eine Maschine die mehr Energie produziert als man ihr zuführt….
Man kennt so was auch als perpetum mobile aber vielleicht verstehe ich auch nicht genug von Physik und die Kinetic Maschine ist die Lösung aller Energie Probleme.
Dazu gib es zwei weiter Quellen eine sogar auf Deutsch von einem Österreicher die sich mit der Maschine weiter auseinandergesetzt haben:

Die Antwort von Envestio zu den Vorwürfen gabs dann auch (über Philipp) von  Herrn Ritsmann – da ging es dann auch noch um ein konkretes Projekt das ebenso Fragen aufgeworfen hatte:

Thank you for your activity. As you already know, today a lot of people spam in Internet, Youtube new ideas, especially when it comes to new technologies and other pioneering innovations.

1.

Screenshot Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Perpetuum_mobile

The German company ROSCH INNOVATION AG has technical reports, certificates of international independent expertise DECRA, german TÜV, as well as reports of german technical independent experts, employees of SIEMENS, VW. The introduction of a new alternative “green energy“ in each country will be checked only at the level of ENERGY Institutes. Otherwise, no one will even issue an internal republican license for a major electricity producer. Such tests and functional tests of the ROSCH kinetic installation have already passed with Partners from a number of countries. I can say with confidence that technical experts, energy experts would not even have signed under one letter, doubting the operability of the pioneering ROSCH technology.

There are already tested, operating, kinetic installations at the ROSCH technical center in Thailand, at 60 kW and 100 kW. Also, a 500 Kw kinetic power station is being prepared for launch.

2. PRIZM.

The relevance of cryptocurrency has been known in the world for more than a year. The most popular and well-known to many BITCOIN and those like him, with their minuses and pluses today are about 2000 items. Just BITCOIN is about 10 years old, and PRIZM is the third year and is already on the 75th place in the world. Everyone chooses a cryptocurrency and is investing according to their own criteria. Rating, exchange rate, popularity, markets, etc.

I personally welcome innovations to improve the world for the better, both in technology and in services. Same views is ROSCH INNOVATION AG and SAVE THE PLANET company. Therefore, I’m not only interested in such areas, but I invest in such projects. Like Envestio. Therefore, I am here. Today it is clear to any adequate person that the introduction of “Green Energy” and cryptocurrency (electronic money), the exclusion of banks as intermediaries is already inevitable. And it’s already in action, it really works. This is a confirmation of the existing requirements and directives of the European Union.

I will be glad to meet you by as in Envestio.

mail an Phillip von Envestio / Ritsman

Update 27.12: zum Dekra Gutachten

[…] Der Bericht bezieht sich nur auf einzelne Messungen an einer Anlage und ist nicht als eine Bestätigung der Funktionsweise oder des Wirkprinzips des Systems zu verstehen […] Pressesprecher Dekra Halle

Die Antwort von Herrn Ritsmann und das Wissen um das Gutachten haben mich dann restlos überzeugt, ich würde keinen Cent in die Maschine investieren…!
Und genauso handhabe ich das jetzt mit Envestio – so lange der COO in solchen Geschäften verstrickt ist gibt es kein frisches Geld von mir das ist für mich mehr als dubios, was da läuft!

Wenn ihr der Meinung seit das ist alles nur üble Nachrede und der Laden brummt, bitte dann meldet euch da an aber möge später niemand sagen ich hätte euch nicht gewarnt…

Update 16.01.2020

Facebook Post von Envestio

Envestio hat erneut reagiert diesesmal öffentlich über ein Facebook Post und mit dabei auch erklärt das die Plattform an einen Mr. Arkadi Ganzin verkauft wurde und Herrn Ritsmann in den Vertrieb “verschoben” wird und sie den alten COO Evgeniy Kukin  zurück geholt haben.
Seine Qualitäten im pyramidalen Vertrieb hat Herr Ritsmann ja schon gezeigt ;).

Mir reicht das nicht, um mein vertrauen wieder komplett her zu stellen dazu müsste sich erstmal jemand die ganzen Projekte näher anschauen und auch die zukünftige Entwicklung im Auge behalten. Lasse jetzt meine restlichen paar hundert Euro auf der Plattform liegen und schau wie es weiter geht.

UPDATE JANUAR 2020:
Envestio hat seinen Betrieb heute 22.01.2020 wohl “eingestellt” und es könnte ein Betrug vorliegen! Gesprochen wird immer noch von Hacker Angriffen und unnötiger Panikmache. Die Lage ist unübersichtlich.
Eine deutsche Telegram Gruppe zum Austausch von betroffenen Anlegern wurde gegründet.
<ihr müsst dazu entweder euch den Link aufs handy (mit installiertem telegram) schicken oder web telegram verwenden!>

Update 23.01.2020

Liene Melderer & Envestio via Facebook

Die frühere Mit-Gründerin Liene Melderer hat sich zu Wort gemeldet zum einen relativiert sie ihre Beteiligung am Projekt Envestio (sie war nur Freelancer) zum anderen gibt sie zu verstehen das sie nichst dazu sagen kann was gerade passiert und aus ihrere Sicht alles (von Hacking bis hin zu SCAM alles sein könnte):

[…] Envestio’s website is down. Whether it is because of investors panic, hacking, or maybe Envestio is a scam… I’m receiving questions from investors about what has happened through every possible channels. But unfortunately, I have no answers because our COO Jevgenijs Kukins is out of reach for me too and has been deleted from all social networks. Moreover, I haven’t received any sufficient explanation from our current shareholder Arkadi Ganzin. I am not a decision maker or a board member with signatory rights at Envestio – I do not have access to bank accounts and the investors’ database. I worked as freelancer in Envestio, […] FB Post Liene Melderer

Das Hacker im Spiel sind schließt ein Blogger nach eine Analyse des Microsoft Azur Umfelds der Plattform aus seiner Meinung nach wurde einfach der Account gelöscht oder geschlossen. Kein gutes Zeichen dafür das es nur ein vorübergehendes technisches Problem ist.

Nach eigenen Angaben von Envestio wurden um die 33 Mio. Euro von ungefähr 13.000 Anlegern investiert – wenn das stimmt steht jetzt richtig viel Geld im Feuer.

Ich selbst werde erst einmal wohl eine Anzeige bei der estnischen Polizei ([email protected]) erstelle und dann schauen, ob ich mich, wenn besagte Telegram Gruppe sich um einen Anwalt kümmert ich mich auch daran beteilige.
Die estnische Polizei ist nun aktiv geworden und die Ermittlungen laufen mal sehen wie lange es dauert bis erste Ergebnisse bekannt werden!

Update 24.01.2020 Monethera mit Envestio Verbunden & Wisefund Projekte mit?

Eine direkte Verbindung von Envestio und Monethera wurde nun wohl nachgewiesen. Ebenso wurden Wisefund Projekte genauer angeschaut und bei mindesten einem gibt es Ungereimtheiten. Bei beiden Plattformen wurde auch die Rückkaufoption ausgesetzt hoffen wir mal das sich die Vorwürfe in Luft auflösen – geholfen hat die Hoffnung in jüngster Zeit leider nicht….

Update 29.1.2020 Crowdestor hat auf die Unsicherheiten im P2B Markt reagiert

Die aktuell große Nervosität und der Vertrauensverlust in P2B, hat wenig überraschend auch Crodestor getroffen und sie haben meiner Meinung nach souverän reagiert.

 

Dann gibt es da noch den zweiten Fall.

Kuetzal und die SCAM Projekte

Ich war nie bei Kuetzal investiert, das war bei mir eine reine Bauchentscheidung nach einem Treffen auf der INVEST in Stuttgart hatte ich einfach kein gutes Gefühl bei ihrem ganzen Auftreten. Ganz im Gegensatz zu Crowdestor.

Auch bei Kuetzal  gab es einen fast zeitgleichen Wechsel im Management – was viele schon als schlechtes Zeichen (Alberts Cevers Exit Strategie) gewertet haben.

Es gab ebenso bei ihnen schon immer mal wieder Zweifel und Gerüchten zu Projekten, das

Screenshot Betrug? Kuetzal Projekt

diese nicht wirklich existieren und das alles nur ein groß angelegter Betrug sei. Jetzt wurde das ganze bestätigt. So hat zuerst Explore P2P in einem Artikel zu einem Projekt, Alborg Petrol einer angeblichen Ölgesselschaft, aufgezeigt, das hier etwas nicht stimmen kann.
Dann haben sich weitere Zweifel geregt bis Jørgen Wolf der lange ein überzeugter Investor bei Kuetzal war tiefer gebohrt hat und bei einem Treffen die Vorwürfe ausräumen wollte.
Lest selbst wie das ausging.  Auch Explore P2P hat noch mal nachgelegt.

Zuletzt hieß es auch das alle Angestellte entlassen wurden.
Er selbst und auch viele andere versuchen nun die Projekte bzw. ihr Portfolio  zu liquidieren und das Buybackverfahren in Anspruch zu nehmen (es wurde ein Rückkauf mit -10% garantiert). Ich fürchte, das wird in den wenigsten Fällen funktionieren und das Geld ist damit vermutlich abzuschreiben. Ein weiterer Beleg dafür was solche Garantien im Zweifel nichts wert sind.

Updates

Update 8.1.: Bislang hat noch niemand Geld aus den Dezember Abbuchungen erhalten. Immerhin gab es eine Reaktion von Kuetzal das die Rückzahlungen wegen AML (Geldwäsche) noch nicht getätigt werden konnten! Wers glaubt – der darf auf Februar hoffen 🙁 . Auch an andere Stelle häufen sich die Anzeichen für Betrug (SCAM) weiter. So haben wohl Kreditnehmer (für eins der voll finanzierten Mobil Games)  bis heute kein Geld ausbezahlt bekommen (da aus einem vertraulichen Chat nur als Gerücht und ohne Belege)!

Update 16.01. Es formiert sich organisierter Anlegerzorn. Für deutsche Kuetzal-Investoren gibt es eine Telegram – Gruppe um gemeinsam das weitere Vorgehen zu planen.

Zwischenfazit

Sind das alles jetzt Betrugsfälle und wer hat wen Betrogen? Ich weiß es nicht – mein Vertrauen in die beiden Plattformen ist auf jeden Fall komplett dahin.

Die ganze Geschichte muss natürlich noch weiter aufgearbeitet werden und es ist sicher das dies auch Auswirkungen auf die gesamte P2P Landschaft haben wird.

Gerade die jüngste Vergangenheit war nicht rosig zuerst die jüngsten Pleiten der drei englischen Plattformen dann die – nennen wir es mal die Anbahner und vor allem Mintos Krise. Aforti die ihre Zahlungen eingestellt haben und bis heute unklar ist, ob das Geld noch kommt bei Mintos und Viventor.
Rapido Finance, Monego und Metrokredit die im Ausfall sind. Das ganze Buyback Kartenhaus wankt damit meiner Meinung nach schon mal ganz ordentlich.

Wie vorhergesagt war das Anbahner Rating auch wenig hilfreich erst kurz vor dem Ausfall wurde dieses jeweils gesenkt.
Jetzt mit Envestio und Kuetzal dann das Scheitern von gleich zwei echten Crowdfunding Geschäftskredit Plattformen und ob das nicht noch weitere betrifft, wird sich zeigen müssen da gibt es durchaus auch noch andere kritische Kandidaten.
Dann steht da auch noch einen Steuerbetrugsvorwurf bei Finbee im Raum.

Kein Gutes-Jahr für die P2P Szene, das kostet jetzt erst einmal massiv Vertrauen. Ich bin gespannt wie die “seriösen” Plattformen damit umgehen werden. Eine Antwort muss dazu folgen, das darf man jetzt schon eine Krise nennen. Es liegt im Interesse jeder seriösen Plattform gegen andere nicht seriösen Kandidaten direkt vorzugehen – aussitzen kostet die Reputation von allen!

In diesem Sinne denkt an die vielfältigen Risiken von P2P Krediten! Diversifiziert großzügig natürlich nicht nur in P2P und geniest trotzdem die Feiertage!

 

7 Gedanken zu „Eine schöne P2P Bescherung – ⚠ Betrug/SCAM bei Kuetzal und Envestio?

  1. Sebastian

    Ich bin auf beiden Platformen unterwegs und verfolge auch den blog von Jørgen.
    Das Geld bei Kuetzal habe ich gedanklich schon abgeschrieben, obwohl es dort ja auch nachweislich echte Kredite/Unternehmen gibt, die anscheinend auch ihre Kredite wie vereinbart bedienen.
    Aber wenn jetzt alle Investoren die buyback Garantie in Anspruch nehmen wollen wird Kuetzal wohl kaum in der Lage sein, alle Auszahlungen zu bedienen.
    Ich habe aber trotzdem auch mal einen buyback und eine Auszahlung angefordert, fragen kostet ja nix 😀

    In dem Sinne wünsche ich allen trotzdem schöne Feiertage.
    Ich lass mir von dem bisschen Geld jedenfalls nicht die Feiertagsstimmung vermiesen 🙂

    1. p2pAdmin Beitragsautor

      Hallo Sebastian,
      Danke für deinen Kommentar und natürlich auch für die Wünsche 🙂
      Vermissen lass ich mir davon auch keine Feiertage – Schade ist es halt trotzdem – nicht mehr lange und die ganze P2P Anlageform steht wieder in der Schmuddelecke…
      Viele Grüße
      Thomas

    2. Christoph Leitl

      Hallo Sebastian,

      Bitte nenne mir einen nachweislich echtes Projekt bei Kuetzal, welches auch Geld von Kuetzal erhalten hat.

      Es gibt keines. K ist eine betrügerische Plattform, so viel steht Stand heute fest. Sollten die im Februar ein paar Euro Zinsen auszahlen, tut das nichts zur Sache.

      1. p2pAdmin Beitragsautor

        Hallo Christoph
        Danke für deinen Kommentar – ich fürchte ich muss dir recht geben – ich denke auch sogar das sie ein paar (Meinungsführer) auszahlen werden um die Blase nicht komplett platzen zu lassen. Aber das sind nur wilde Spekulationen von mir 😉
        Phillip und Dirk sind in dem Thema deutlich aktiver unterwegs (siehe Telegram link) und ich hoffe sie schaffen es auch über die Zeit Licht ins dunkle zu bringen (heute Abend unterhalte ich mich mit ihnen auch mal über den aktuellen Stand und was es noch so an komischen Projekte auch bei anderen Plattformen gibt geht dann vermutlich nächste Woche live)…
        Grüße
        Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.