Crowdestor – P2P Projektfinanzierung wer schon immer einmal eine Yacht finanzieren wollte

Crowdestor Logo

Mehrfach hatte ich ja schon Crowdestor in meinen Reports als auch im P2P Cafe erwähnt aber bis heute noch kein initiales Review bzw. eine Vorstellung der Plattform geschrieben. Beobachtet habe ich sie schon seit sie 2018 mit einem Tesla Projekt auf sich aufmerksam gemacht haben. (positives Update vom Januar 2020 mit aktuellem Investorenschreiben am Ende des Textes)

Also ganz klassisch wer ist Crowdestor überhaupt, ein kurzer Durchmarsch durch den Artikel als Video schauenRegistrierungsprozess, ein Blick auf die angebotenen Kredite und ein erstes Fazit von mir und dann noch einen speziellen Leser Bonus.

Die Firma und die Macher dahinter

Als “erfahrener” P2P Anleger macht mich die fast schon übliche Konstruktion der Firmierung von Crowdestor nicht mehr nervös so sind sie gegründet und eingetragen in Estland aber ansässig in Lettland und dort in Riga. Auch wie fast überall üblich sind die Plattform und die Anlegergelder über eine weitere Firmierung CROWDESTOR SECURITY AGENT OÜ sinnvollerweise voneinander getrennt.
Das die Firma nicht nur auf dem Papier existiert ist gesichert, sie wurden nicht nur vor Ort

Crowdestor - In der Brandung

Crowdestor – In der Brandung

schon besucht (siehe P2P Cafe No.1), sondern ich habe mich auch persönlich mit Gunars Udris, einem ihrer Gründer, auf der INVEST 2019, auf ihrem imposanten Stand, unterhalten. Somit ist für mich schon mal eine gute Portion Vertrauen für einen ersten Invest vorhanden.

Und mittlerweile haben sie doch schon mehr als eine handvoll an Projekten finanziert, und es werden wohl auch noch einige mehr kommen, wenn ich den Aussagen auf der Invest glauben kann. Gefühlt mindestens ein Projekt pro Woche. Ihr Ziel ist dauerhaft zwei im Monat anbieten zu können.
Noch ein paar harte Fakten im Mai direkt bei Gunnar abgeholt:

  •  Number of employees
    7 employees – including outsourcers
  •  Number of projects financed so far
    33 projects
  • Volume financed
    5.701.490 EUR

Also keine blutigen Anfänger mehr – gefällt mir gut.

Hier  noch ein Statement was Gunnar so antreibt:

What motivates me to keep doing this is and develop this business field further – this business gives challenges every day making it interesting to work, each day pulling you out of the common daily routine as well as this wonderful never-ending cycle with our investors and borrowers.
The non aggressive competition with our competitors is really exhilarating and fresh so it is very pleasant and amiable to have this friendly competition going on between us.
This field not only opens new opportunities but it changes and expands your vision on things as well.Gunars Udris Product & Services via mail

Anmelden und investieren

Das Anmelden bei Crowdestor ist faktisch nur eine Fingerübung – E-Mail Adresse eintragen und bestätigen. Danach ein Formular mit seinen Identifikationsdaten ausfüllen und die Ausweisdokumente hochladen und auf eine Bestätigung warten.

Nicht einmal eine Stunde hat es bei mir gedauert bis mein Account dann freigegeben war und ich Geld anweisen konnte.
Wie gewohnt einfach per SEPA Überweisung auf das Konto mit seiner Investoren Kennung einzahlen und nach 1-2 Tagen ist das Geld da – beim ersten Mal dauert es bei meiner Bank (Comdirect) ab und an auch mal einen Tag länger. Die sogenannten Rechungs Daten für die Überweisung kommen auch noch zusätzlich per E-Mail, kann also nichts schiefgehen.

Die Kredite & Projekte

Gestartet sind sie mit besagtem Tesla Projekt bei dem sie drei Teslas als Taxis finanziert haben und dafür 17% Rendite für 12 Monate Laufzeit boten.
Das Angebot an Projekten ist nun mittlerweile bunt gemischt, neben der klassischen Startup Finanzierung findet sich auch das ein oder andere Immobilien Projekt. Allen gemein sind die hohen Renditen die sie ansetzen, neben einem Ausreißer von 36% bei 3 Monaten für ein Kryptominig Projekt zur Hochzeit der Bitcoin(blase)phase [der auch zurückgezahlt wurde] nach oben, findet sich immer mal wieder ein Kredit mit fast 20 % und unter 12 % gab es bisher auch noch kein Projekt im Angebot.
Die Laufzeiten bewegen sich von wenigen Monaten bis hin zu 18 Monaten.

Die Crowdestor Projekt Luxusyacht

Die Crowdestor Projekt Luxusyacht


Allerdings ist auch klar je nach Projekt bewegen wir uns im Crowdfunding, in P2P Geschäftskrediten oder mit einer Immobilie besicherte Projektfinanzierung mit entsprechend unterschiedlich hohem Risiko!

Auf jeden Fall sind die Projekte schon einmal sehr schön aufgemacht und vielseitig, wo sonst kann man in eine Luxusjacht für Vermietungszwecke investieren?
Wer mich kennt weiß so was triggert mich und macht mir Spaß das war auch schon mit einer der Investment Gründe für Lenndy, Flender oder Linked Finance.

Der Buyback Fund

Um das Risiko zumindest ein wenig aufzufangen haben sie sich entschlossen in 2019 einen Buyback Fund, als Versicherung aufzulegen. In diesen zahlen ausgewählte Projekte 1-2% ein:

“In summary, the Buyback Guarantee Fund will operate in a roughly similar way to the Deposit Guarantee Funds of credit institutions operating in the EU Member States. While being a start-up crowdfunding entity, CROWDESTOR constantly strives to offer to its client’s various instruments aimed for improvement of the Investors‘ risk standing in an overall balanced and structured approach.”Crowdestor Homepage

Stand heute haben sie ~140.000 € eingesammelt. Bisher mussten sie noch nicht auf ihn zurückgreifen. Die Idee ist an für sich ja auch nicht neu gab es auch schon bei anderen Plattformen, wie FinBee den Compensation Funds dem allerdings schnell die Puste ausging…
Wichtig ist auch – nicht jedes Projekt zahlt in ihn ein und auch nur Projekte die einzahlen können auf ihn zählen. Ganz neu dazu die Info alle neuen Projekte werden immer in diesen einzahlen. Und auch das eben nicht 100% entschädigt werden:
In case of a default of Borrower, the Platform will compensate all Investors, in a proportionate amount, according to Distribution Rules of Buyback Guarantee Fund, their contributions to the particular projectCrowdestor Homepage

Autoinvest, Zweitmarkt und wie investieren

Das Kapitel könnte ich schnell mit “gibt es nicht” beantworten, weder ein Autoinvest noch ein Zweitmarkt. Zumindest der Autoinvest soll bald kommen, so wird im Hintergrund an einer neuen Plattform gearbeitet, mal sehen was die alles so an Features mitbringt.
So lange der Autoinvest nicht da ist bleibt nur manuelles investieren, gerade zu anfangs ist mir das sowieso am liebsten um ein Gefühl für eine neue Plattform zu entwickeln. Bei Crowdestor  heißt dies allerdings auch gerade bei den kleinen Projekten schnell sein, so kann ein neues Projekt schon bereist nach wenigen Stunden gefüllt sein und man schaut in die Röhre. Allerdings werden sie frühzeitig angekündigt zum einen hat man dann genug Zeit Geld vorab zu überweisen (muss ja nicht auf der Plattform unnötig liegen) und sich zum anderen den Termin zu merken. Bei den meisten Projekten konnte ich auch mit einsteigen.

Bei den größeren Projekten wie einer länger laufenden Hostel Renovierungs Finanzierung hat man genügend Zeit, da kann das auch mal mehr als eine Woche dauern, bis diese gefüllt sind.

 Crowdestor Projekt

Crowdestor Projekt


Und da greift eine Besonderheit von Crowdestor, die Verzinsung von Projekten die dann auch in Zukunft zustande kommen (war bisher bei allen so) startet mit dem Datum von eurem Invest an!
Die minimale Investitionssumme liegt nun bei 50€ das finde ich im Rahmen, damit kann man mit relativ überschaubaren Summen auch noch halbwegs vernünftig diversifizieren (in der Theorie wären min. 100 Projekte – gut das schafft man bei diesem Typ Projekte nur über verschiedene Plattformen hinweg)-

Fazit

Klar ist, aber auch die Firma ist noch sehr jung und am Wachsen und auch die Plattform an sich

Meine Crowdestor Investitionen

Meine Crowdestor Investitionen

ist noch in der Entwicklung (Im Sommer werden sie eine neue Software live nehmen, die die Möglichkeit für einen Autoinvestit bietet, als auch schnellere Geldtransfers durchzuführen. Und es sollen noch neue Branchen dazu kommen.).. Das biete natürlich zum einen die Chance in sehr Rendite starke Projekte zu investieren aber auch das Risiko bei einer Plattform zu investieren die mit Inkasso, Insolvenz und Projektabwicklung bisher noch keine erkennbare Erfahrungen hat.

Positiv macht sich hier sicher der Buyback Fund bemerkbar, daran leite ich ab das sich die Gründer sehr wohl auch Gedanken um die sicher kommenden Problemfälle machen. Und ein Versicherungsfund ist mir auch alle mal lieber, als ein globales Buybback versprechen was man sonst so kennt.
Die Gründer sind auf jeden Fall mit Herzblut dabei und das lässt mich auf eine gute Entwicklung in der Zukunft hoffen, ich bleib investiert und werde auch noch weiter aufstocken, bisher habe ich in 11 Projekte investiert und es gab auch schon die ersten Zinsen.

Mein Crowdestor XIRR  ist noch nicht aussagekräftig genug, dafür bin ich noch nicht lange genug dabei, aber knapp 12,5 % sind schon mal ein guter Start – meine Erwartung wären dann perspektivisch schon so mindestens 14 % schauen wir mal.
Ich bleibe am Ball, die Updates gibt es wie gehabt dann in meinen mehr oder weniger regelmäßigen Portfolioübersichten.

Update Januar 2020 XIRR & Reaktion auf die P2B “Krise”

Mein XIRR liegt mittlerweile bei mehr als 13% die Plattform hat sich optisch und technisch positiv weiter entwickelt (wobei der Autoinvest immer noch fehlt).
Aber viel mehr interessiert aktuell alle ob Crowdestor als Geschäftskredit Plattform in irgendeiner Form mit den Kuetzal und Envestio SCAM Vorwürfen in Verbindung gebracht werden kann. Da die Aufregung groß ist, hat Crowdestor, wie ich finde, vorbildlich per Mail an alle Investoren reagiert und mein Vertrauen damit weiter gestärkt ich investiere in neue interessante Projekte und schau ob ich die 60 voll mache dieses Jahr!

Die komplette Crowdestor Mail zur aktuellen Lage von Janis Timma CEO Crowdestor

Dear investors,

Recent fraudulent and dishonourable activities carried out by several crowdfunding platforms has been a big shock for all involved in this industry, has caused huge losses to more than 15 000 investors and has seriously damaged the reputation and trust of crowdfunding in general. 

We are receiving hundreds and hundreds of emails with questions:

  • Is CROWDESTOR financially stable? Is CROWDESTOR going to face “Bank-run”?
  • Is CROWDESTOR running business in a legitimate way? Can you prove that you are not “Ponzi”?
  • Are your Borrowers real companies or empty shells with no real operations?
  • Can you become more transparent?
  • Can I with withdraw funds before Loan term?

 

We have been trying to answer individually to each question by all means of communication to our furthest extent, but in case if some of you haven’t received an answer yet, we hope this statement will help.  

We want to inform our investors with the following.

 

About financial stability of CROWDESTOR

CROWDESTOR has never offered “Buy-Back with a penalty at any time”,  “Crowdestor Care with Buy-Back” or other weird, but well know combinations of words. We haven’t offered this as CROWDESTOR wouldn’t have funds to cover such claims in full amount in a legally correct way even if 10% of investors would ask for early exit. CROWDESTOR earns 3-5% from raised funds, which is a market typical average. The money earned is then spent on the payroll, administrative, marketing costs, IT costs and further development. So it is simply to do the maths.  CROWDESTOR, as a platform, in essence, is a mediator between investors and borrowers, a marketplace. 

So we are not experiencing increased/uncontrollable out-flow of capital and we are not going to face the so-called “Bank-run”. 

 

Is CROWDESTOR legit?

CROWDESTOR is not offering the Ponzi-type early exit by paying out investors funds which are raised from new investors. 

Investors funds are held in a dedicated bank account, separate from CROWDESTOR operative funds. Since first day of operations CROWDESTOR bank account is opened in the LHV Bank, a reputable bank founded in 1999 with half-billion EUR assets on its balance sheet. We have AML procedures in place and are cooperating with a bank on any questions they ask on our operations. 

CROWDESTOR transfers money to Borrowers, the Borrowers are real existing companies, funds are used for the Loan purpose. For each deal CROWDESTOR performs due diligence.

Investors see “real funds” in their investors account not virtual funds as it has been the case in other platforms noticed by a large number of investors in last 2 weeks. 

We are eagerly waiting and ready to support development of ECSP regulation in EU level (European Crowdfunding Service Providers), which would decrease potential fraudulent and dishonest activities in crowdfunding industry. Our aim is to be amongst the first ones to receive it. 

We are also ready to initiate an establishment of Association which would join members who share same goals.

 

What are we going to do next?

We understand that today, when an enormously huge number of people have been cheated and the whole industry is damaged, these seem just words from us.  But we will take great pains and do real actions to regain the reputation and trust in us and industry in general. 

Currently we are working on a detailed action/development plan how CROWDESTOR in Year 2020 becomes more transparent, more open to investors, improves process standardization, becomes more automated etc. We will present action plan by end of February, beginning of March 2020. The plan will include topics regarding:

  1. Transparency. We plan to disclose as much information as possible in following areas:
    1. Borrowers. More financial information, info on management, contacts, registration documents. All possible information to extent not disclosing confidential information on borrowers.
    2. Partners. We plan to show you with that partners do we work on due diligence, legal, banks, KYC and all other possible partners.
    3. Team. To make our team more public – shareholders and management will be show on our website, with detailed CVs, experience and links to LinkedIn.
    4. Decision making. Creating and presenting an understandable and transparent procedure on how we make our due diligence and finally a decision on what project to put next.
  1. Technology.
    1. How we will automate due diligence. We see great potential in maximally automating the decision making of borrowers risk assessment. 
    2. How we will implement united risk assessment/scoring. 
  1. Growth
    1. We have our growth plan and on how we see CROWDESTOR in future. Plans consider expansion, process standardization, strengthening the team, following and aligning to regulation. 
  1. Investors meeting
    1. We are going to organize webinars with our investors to answer their questions. More information will follow. 
    2. We plan to organize twice per year Investors-Borrowers meetings in cities across Europe giving an opportunity for investors to meet Borrowers and CROWDESTOR in real life, socializing, getting more information about them and CROWDESTOR. More information will follow.

 

Early exit option

As mentioned previously, CROWDESTOR does not provide Early exit option. 

However, during last 2 weeks we receive numerous emails with questions if it is possible to exit. 

In the light of recent shocking news, we understand and respect this. We have agreed with several investors who would consider to buy-out a part of other investors loan with a discount in projects which we have funded.

This will not be a buy-out made by CROWDESTOR. This will be a buy-out from other investor/investors, so it will not make any burden or profit to CROWDESTOR books.  

In couple of days we will establish a procedure how to submit an application for an Early exit and we will follow up with more explanation.  

 

Last but not least

We invite prospective honourable investors to be vigilant and diligent before committing their financial resources to any platform and please pay attention to any small details – is the management presented in webpage, who are the real decision makers, what is the background of owners and management, do they had real, proved business before, do you know who are the beneficial owners of platform, where is the legal and factual address of platform, where does the platform has bank account, did it had interruption in sending out the money, etc, etc. 

 

29.01.2019

Best regards
Janis Timma
Founder & CEO of CROWDESTOR

via Email

Extra Leser Bonus

Ich habe mit Crowdestor vereinbart auf einen Teil meiner Affiliateprämie zu verzichten um euch, einen vielleicht sogar exklusiven Bonus anbieten zu können – so gibt es für Neukunden die sich über meine Links anmelden, ein Cashback von 1 % für alle Anlagen der ersten 180 Tage!

Als Podcast hören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.