P2P Kredite Erfahrungen

P2P Kredite im Krisenmodus & kritische Fragen zu Bullride? – P2P Cafe #48 (Q&A)

P2P Kredite im Krisenmodus und Bullride Erfahrungen im P2P CafeDer Krieg in der Ukraine lässt auch uns P2P Kredite Investoren nicht los. Wir diskutieren, ob sich das bei Robocash negativ auswirken könnte und vor allem wie sehr Peerberry es durch ihr großes Russland und Ukraine Portfolio getroffen hat. Wird sich die neue Bedrohungslage auch auf die baltischen Immobilien auswirken? Natürlich ist ebenfalls Mintos wie so oft mit betroffen – oder doch nicht? Nach den P2P Krediten im Krisenmodus kommen wir zu der interessanten Investmentidee von Bullride dem E-Roller Verleih. Wir gehen einige kritische Fragen aus dem Community-Treffen durch, Lars teilt seine Bullride Erfahrungen und wir sehen tatsächlich mehr Licht als Schatten! Und ich garantiere euch, ihr lernt in dieser Folge auch noch, was das Buchen von drei norwegischen Taucher kostet!

In gut 40 Minuten sind Lars Wrobbel und Thomas Butz kurz und knackig durch diese Themen und Fragen marschiert.

In den Shownotes finden sich auch wie gehabt alle Links zu den erwähnten Plattformen und Seiten.

Viel Spaß mit der Folge und den Shownotes:

oder gleich direkt anhören:

P2P Kredite Cafe Shownotes

Mehr Details wie immer im Podcast!

Welche Auswirkungen hat der Krieg auf die P2P Plattformen?

Wie macht sich der Ukraine Krieg bei Robocash bemerkbar?

Wir reden da drüber, wem Robocash gehört und wie die Firm​​enstruktur aufgebaut ist. Auch wenn es ein Briefkasten in Kroatien gibt, ist Robocash nun mal eine russische Firma mit einem großen operativen Anteil in Moskau und Sibirien. Natürlich diskutieren wir auch ob es moralisch vertretbar ist weiter eine Firma in Russland zu unterstützen oder eben nicht. Und wie hoch wir die Risiken sehen.

Mein Robocash Teilabzug ist mittlerweile angekommen (eigentlich schon lange da, ich hatte nur auf dem falschen Konto geschaut – peinlich!). Und einiges davon habe ich bei der Doppelgänger Lifeline Aktion auch bereits schon gespendet.

Lars bleibt weiter entspannt und zuversichtlich bei Robocash und zieht bislang auch nicht ab (nur ab und an die Zinsen!).

Wie schätzen wir das Risiko bei baltischen Immobilien ein?

Im Baltikum steigt die Inflation mit 9-12% noch stärker als hier. Baumaterialien verteuern sich auch dort massiv. Die Frage ist, was die Immobilien-Preise, durch das gestiegene Risiko im Baltikum nun tun, stagnieren oder fallen sie und was passiert dann z.B. mit den Projektentwicklern von Estateguru? Wir diskutieren.

Wird der große Russland & Ukraine Geschäftsanteil von Peerberry zum Problem?

Peerberry Ukraine und Russland Probleme

Andrejus Trofimovas

In einer sehr emotionalen Mail hat Andrejus Trofimovas, der CEO der Aventus Group die faktisch hinter Peerberry sitzt, auf das Dilemma hingewiesen, in dem sie stecken.
Neben russischen Krediten haben sie auch einige ukrainische Kredite und auch viele Mitarbeiter in beiden Ländern! An einen normalen Geschäftsbetrieb ist da nicht zu denken, erstaunlich das trotzdem Kredite weiter zurück gezahlt werden und eins der größten Probleme der Geldfluss darstellt.

Wenn Peerberry es schafft diese Krise zu meistern, sollten sie definitiv gestärkt daraus hervorgehen. Wir diskutieren die Situation.

Wenn etwas schiefgeht, ist natürlich auch Mintos mit dabei, wieso?

Auf Mintos wird gerade viel herumgehackt. So fordern mache Investoren sogar, dass sie die Ausfälle aus eigener Tasche zahlen sollten. Wir sehen durchaus die Fehler, die Mintos gemacht hat, aber auch die ersten Verbesserungen. Mutige Investoren können aber gerade jetzt auf dem Zweitmarkt das ein oder andere Schnäppchen machen (und damit meine ich nicht die russischen Kredite). Auch bei den normalen Zinsen hat sich der Trend massiv gedreht und diese sind drastisch gestiegen. 12% von „guten“ Kreditgebern (hört dazu am besten in das Cafe mit Martin rein) sind problemlos zu finden.

Viele Fragen zum alternativen Roller Investment Bullride

Beim Community Treffen war einer der Gründer von Bullride Heiko Hildebrandt mit dabei und hat sich satte zwei Stunden den Fragen gestellt und wir greifen ein paar davon auf. Lars wird auch von seinen ersten Bullride Erfahrungen berichten, er freut sich schon auf die bald startende Roller Saison.

Was für ein Investment ist Bullride?

Bullride Erfahrungen

Bullride Startseite

Nachdem Lars vor Wochen vorgestellt hat, wie man in E-Scooter direkt investieren kann, haben die Fragen dazu nicht nachgelassen. Kein Wunder, klingt ja auch spannende. Man investiert in einen E-Roller 1000 € und partizipiert an den eingefahrenen Gewinnen über die folgenden drei Jahre.
Danach kann man den Roller sich sogar schicken lassen.

Ob sich das lohnt und wo Risiken versteckt sein können, erzählen wir dir im Podcast.

Tatsächlich partizipiert man von den Einnahmen eines ganzen E-Rollerpools, was damit auch das Einzelrisiko komplett eliminiert. D.h. alle Schäden, Verluste werden durch den Pool getragen. Die Gewinne gleichmäßig auf alle verteilt. Den einzelnen Roller gibt es trotzdem aus steuerlichen Gründen.

Wie ist das mit der Steuer bei Bullride?

Auch wenn wir natürlich keine Steuerberatung hier oder im Podcast machen, diskutieren wir das Thema durchaus an. Man kann es sich einfach machen und die Roller Einnahmen einfach versteuern, aber schließlich ist so ein Roller ein Betriebsmittel und kann vermutlich komplett abgeschrieben werden. Was weitere Perspektiven eröffnet, zur Gewinnoptimierung.

Wieso kann Bullride profitabel sein, gegenüber der etablierten Konkurrenz?

Die großen Player wie Bolt, Tier, Lime oder Voi dominieren den Markt, wieso sollte ausgerechnet Bullride hier sich einen Teil vom Kuchen nehmen können? Wir gehen die Alleinstellungsmerkmale von Bullride durch:

  • gezielte Auswahl von passenden Städten.
  • Bezahlmodell der Roller Supporter ist Effizienz getrieben, nicht Zeit
  • Technisch schlaue Lösungen (Maskierung und Tracking)

Welche Risiken hat Bullride bei der Beschaffung neuer Roller?

Die neuen Roller verzögern sich tatsächlich nicht nur aufgrund des Chipmangels. Auch die Lieferkette ist „Dank“ des Angriffs auf die Ukraine massiv gestört. Mit der Transsibirischen Eisenbahn geht da jetzt nichts mehr. Und dazu kommen noch die hohen Containerpreise. Daher konnte Heiko auch noch kein genaues Datum nennen, wenn wieder Roller zum Kauf verfügbar sind!

Wie sieht es mit den Verlusten und Ausfällen bei Bullride aus?

Erstaunlicherweise sind die Ausfallraten im niedrigen einstelligen Prozentbereich angesiedelt, aber nach drei Jahren sind die Roller dann auch durch und werden komplett abgeschrieben. Eventuelle vorzeitige Ausfälle werden wie besprochen eben durch den ganzen Pool aufgefangen sodass kein Einzel-Risiko besteht.
Profitabel dürften die Roller bereits nach gut einem Jahr werden und ab da dann Gewinn einfahren! Soweit zumindest die Theorie.

Bullride Fazit und der ultimative Grund von Lars wieso ich investieren werde

Allein durch seine Energie und souveräne, unaufgeregte Art hat mich Heiko doch noch soweit überzeugt, dass ich mir tatsächlich überlege auch einen Roller zu erwerben. Das Geschäftsmodell klingt nicht total abenteuerlich und ich kann mir vorstellen, dass es zumindest die Chance hat erfolgreich den großen Anbietern ein gutes Stück vom Kuchen abzujagen. Ob und wie viel dann für uns hängen bleibt? Wenn der Bullride Forecast stimmt dann wohl definitiv mehr als bei meinen klassischen P2P Krediten.

Und Lars hatte natürlich das KO – Argument – beim Kauf eines Bullride Rollers kann man diesen mit seiner Crypto.com Visa-Karte bezahlen und gleich noch Cashback kassieren (Habt ihr immer noch keine – dann lest hier nach, was da alles dran hängt und sichert euch die 25$ Startbonus (natürlich in CRO) 😉 ).

Die nächsten Community-Treffen?

Das nächste Zoom Treffen findet am 22.4.21 ab 20 Uhr statt, am besten abonniert ihr den Telegram Kanal von Lars in dem auch alle Treffen und weitere Details rechtzeitig angekündigt werden.

Im Telegram Kanal von Lars bekommt ihr alle Informationen zu zukünftigen P2P Cafes und (virtuelle) Community Treffen mit!
 Abonniert uns bitte bei eurem Lieblingshost und lasst uns auch gerne eine Bewertung auf Itunes da – ihr wisst ja damit unterstützt ihr einfach & direkt unsere Arbeit! 

Wie immer freuen wir uns über euer Feedback und gerne bei uns melden, wenn ihr auch unser Gast sein möchtet. Und scheut euch nicht eure Fragen zu stellen.
Lust auf mehr – alle P2P Cafe Folgen im Überblick…

50€ + 1% Cashback bei Mintos!
Das gabs schon lange nicht mehr als Neukunde bekommst du bei Mintos 50 € Sofortbonus für eine Investition von mind. 1.000 € plus 1 % Bonus auf die durchschnittliche Investition in den ersten 90 Tagen. Aber nur bis zum 30.9.2022. Nutze einfach meinen Mintos Link um das 50€ + 1% Cashbackzu aktivieren.
Disclaimer
Investitionen in P2P-Kredite, ETFs, Aktien, Start-ups und Kryptos unterliegen einem hohen Risiko!
Beachte bitte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf fast allen P2P, Crowdfunding und Kryptolending Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen oft du Vorteile hast und ich eine kleine Provision erhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.