Grupeer Betrug? P2P mit u.a. russischen und deutschen Krediten aus Lettland!

Update Dezember 2020 Grupeer Betrug?

Die Vorwürfe zum Grupeer Betrug wurden nicht ausgeräumt, es laufen wohl auch die ersten rechtliche Schritte gegen die Plattform selbst. Von dieser wird im Grupeer Blog immer wieder suggeriert das an einer Aufklärung und Abwicklung gearbeitet wird, allerdings sind seit April keine Resultate zu erkennen weder kann freies Kapital rücküberwiesen werden noch gab es darüber hinaus gehende Fortschritte – daher überweise ich sicher kein Geld mehr dorthin und habe meine Investments abgeschrieben!

Update 31.3. 2020

Grupeer Betrug? Aktuell gibt es massive Zweifel an Grupeer

Diese Vorwürfe stehen im Raum

  • Folgende Darlehensgeber sollen gefälscht sein:
    • Monetria
    • Lion Lender
    • Epic Cash
  • Das Promenada-Projekt soll nicht existent sein
  • Der ehemalige COO Vlads Filimonovs war sich angeblich der kriminellen Aktivitäten seiner Chefs bewusst (Er bat um die Erstellung eines gefälschten Kreditursprungs, der mit Mails belegt wurde)
  • Viele Mitarbeiter wurden entlassen (Quelle in Profil und Mitarbeiteraussagen )
  • Das CEO Video ist alles andere als beruhigend: https://www.grupeer.com/blog/statement-to-investors-in-response-to-covid-19-crisis/

Allerdings gibt es durchaus auch reale Anbahner wie Monify und Ibancar die mit Grupeer zusammengearbeitet haben!
So lange die Vorwürfe allerdings nicht geklärt sind kann ich niemand raten dort aktuell zu investieren! Daher auch alle Links deaktiviert.

 


Update 2019:
Letztes Jahr im Mai, habe ich bereits mein Grupeer Review Initial erstellt.
Grundsätzlich
hat sich nicht viel verändert – im ein oder anderen Punkt hat sich Grupeer weiter verbessert und das Vertrauen in die Plattform ist insgesamt gestiegen. Weiterhin sind keinerlei Unregelmäßigkeiten bekannt, wenn dies sich so weiterentwickelt sind sie auf einem guten Weg!

Das Unternehmen

Eine noch junge aber nicht gänzlich unbekannte  Plattform aus  Riga, in Lettland habe ich als neusten ZuwacGrupeer Logohs für meine P2P Anbieter im Mai 2018 dazu genommen. Grupeer ist nun schon knapp zwei Jahre am Markt und nach den vorsichtigen aber durchweg  positiven Berichten u.a. auch im P2P Forum hatte ich mich entschieden auch dort einmal ein paar Euro anzulegen.

Der Firmensitz lässt sich in google maps finden, schon mal beruhigend, wenn auch das Gebäude mehr nach (schönem Altbau) Wohnhaus, als nach Bürogebäude aussieht.

Bei der Suche nach einem der Gründer, Viktor Kirchgaessner bin ich auf  mehrere Victor K., vermutlich jedoch immer ein und dieselbe Person in verschiedenen Firmen gestoßen.

Bei der der KIT Bau GmBH in Paderborn  findet er sich als Geschäftsführer wieder – einige Kredite auf Grupeer sind auch für die KIT Bau GmbH darunter, die einzigen auch die deutlich länger als ein Jahr laufen.
Auf Linkedin findet man ein Profil welches ebenso auf eine Firma in Paderborn zeigt der Kurtour GmbH in dessen Impressum er auch wieder als Geschäftsführer aufgeführt ist.

Scheint also eine reale Person zu sein, die gleich auf mehreren Hochzeiten tanzt…

In was kann man bei Grupeer investieren – Die verschiedene Kredite

Drei unterschiedliche Investitionsformen (alle als Kredit abgebildet mit unterschiedlichen Laufzeiten/Zinsen) stehen zur Auswahl. Davon hat Grupeer eine Kategorie auch noch  extra ausgewiesen. Unter dem Menüpunkt „Investieren“ finden sich aber grundsätzlich immer alle Arten von Krediten, von den verschiedenen Kreditinstituten bzw. den direkten Kreditnehmern, unterscheiden wird hier noch mal von an Privatpersonen ausgestellte Kredite und an Unternehmen ausgestellte Kredite. Als Besonderheit existieren noch  Kredite im Zusammenhang mit Entwicklungsprojekten, die an Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Immobilienentwicklungsprojekten ausgestellt werden, diese bilden auch noch einmal zusätzlich eine separate Menupunkt  mit vertiefenden Beschreibungen.

Klingt verwirrender als es ist – Schlussendlich existiert eine einfache Liste mit den diversen Kreditprojekten, Laufzeiten und Zinssätzen zum freien investieren:

Grupeer Betrug die Kredit Liste

Grupeer Kredit Liste

Welche Kredite finden sich?

  • immer mal wieder finden sich russische Business Kredite Finsputnik Platforma SIA zu 15% !
    • die aber auch gerne mal schwanken und stand heute bei „nur noch“ 13% liegen
  • Einige Baltische (viel in Lettland)  vorwiegend  Business Kredite zu 14%
  • Und es gab auch ein deutsches Projekt der besagten KIT Bau zu 14%
  • Einige Entwicklungsprojekt (Immo) in Weißrussland / Belarus und Norwegen  zu 14%
  • immer mal wieder auch mit Casback Aktion (1%)

Die Laufzeit beträgt in der Regel wenige Monate bis zu etwas mehr als einem Jahr.

In allen Fällen bleibt das Kreditunternehmen Inhaber der Hauptforderung (positiv da

Grupeer Entwicklungsprojekt

Grupeer Entwicklungsprojekt

Eigeninteresse bestehen bleibt) der i.d.R. größere Teil der Forderung wird zur Investition frei gegeben.

Wichtig auch zu wissen die Kredite sind bisher alle Endfällig, das erspart einem ständige Reinvests.

Der Autoinvest kümmerte sich dann nach dem Initialen anlegen, auch vorbildlich um meine Rückflüsse

 

Das „Versprechen“ – Bei Zahlungsverzug von 60 Tagen oder länger tritt die Buyback-Garantie in Kraft.

Auch bei Grupeer gibt es die Buyback Garantien des „Loan Initators“, bei den Business Krediten. D.h. dieser „muss“ die Kredite in der in Höhe des ausstehenden Betrages der Forderung sowie angefallene, nicht bezahlte Zinsen sofort zurückkaufen wenn der Kreditnehmer die aktuelle Zahlung für den Kredit um über 60 Kalendertage hinauszögert.

Momentan sind alle auf der Plattform angebotenen Vereinbarungen durch die Buyback-Garantie abgesichert.

Aufgefallen ist mir hier das oben erwähnte KIT Bau, ebenso Loan Initiator als auch Kreditnehmer ist.  Das ist bei allen anderen Krediten auch der Fall, nur scheinen die als Mittler zu dienen, da passt das für mich. Bei der KIT sieht das allerdings eher nach eine konkreten Projektfinanzierung aus.

Ich bin was die ganzen Bayback Garantien angeht eher skeptisch – das verschiebt das Ausfallrisiko dann gleich auf die ganzen Anbahner bzw. eventuell gar hin zur Plattform – von daher kommen hier generell keine großeren Beträge pro Anbahner für mich in Frage.

Die Technik – Plattform feeling

Die Plattform an sich bietet keinerlei Hürden für den Einstieg. Anmelden ist denkbar einfach, nicht einmal die sonst obligatorischen Personalausweis Kopie Formalitäten sind notwendig. Es gibt „sogar“ eine deutsche Übersetzung, die empfiehlt sich aber nur bedingt, ich komme mit der englischen Seite besser zu Recht 😉

Geld einzahlen funktioniert wie nahezu bei allen Plattformen dann auch einfach per SEPA Überweisung und nach ein/zwei Tagen kann das investieren beginnen, ab 10€ Mindestanlagesumme pro Kredit kann man starten.

Zeitnah kam dann auch das Autoinvest Tool hinzu, dieses bietet alles notwendige (Zinsen, Laufzeiten Maximale

Grupeer Autoinvest

Grupeer Autoinvest

Anlagehöhe pro Kredit usw.) . Sofern man sich nicht selbst um die Projekte kümmern will.
Der Autoinvest macht dann auch das was man erwartet mein Anfangsinvest ist komplett auf bisher noch nicht investierte Kredite verteilt, die ich tatsächlich beim manuellen investieren übersehen hatte.

Der Autoinvest wurde jetzt auch noch einmal massiv überarbeitet so gibt es nun die Möglichkeit auch nach Darlehensart, Land, Partner, oder Rückzahlungsart zu filtern. Weiterhin können nun mehr als ein Autoinvest (bis zu 10) angelegt werden und über eine Priorisierung entsprechend

Grupeer - der neue Autoinvest

Grupeer – der neue Autoinvest

in der Ausführungsreihenfolge gesteuert werden. Hört sich komplizierter an als es ist…

Update : Im Autoinvest kann man zwar angeben welchen Maximalbetrag man in ein Projekt investieren kann – allerdings haben die Damen und Herren bei Grupper die Angewohnheit ein Projekt in viele (aktuell über 20) Tranchen zu zerteilen und der AI investiert dann in jeden einzelnen Kredite immer schön ins gleiche Projekt  – gar nicht schön!
Um das zu verhindern bleibt nur manuelles investieren.

Abbuchen habe ich auch schon getestet, ging ähnlich schnell wie das einzahlen – also auch hier keine böse Überraschung.

Die ersten Zinsen sind bereits schon nach ein paar Tage auf mein Konto geflossen, mal sehen wie zuverlässig die Kreditnehmer auf Dauer sind, auch dazu gab es bisher weitgehend positive Aussagen. Bei einigen Krediten gibt es auch hin und wieder mal ein Cashback von 1% das ist nett da die Kredite eine Laufzeit von kleiner 12 Monaten haben und sowieso schon mit 14% verzinst werden.

Der „technische“ Eindruck ist durch die Bank positiv, die Plattform ist zu alledem auch noch recht flott.

Fazit

Von der technischen Seite und auch was die Renditeerwartung angeht gefällt mir Grupeer richtig gut. Ein Gschmäkle hat die Kit Bau GmbH „Verstrickung“, ich will das nicht zu hoch

Grupeer Projekt Promenada

Grupeer Projekt Promenada

hängen, das kennt man ja auch z.B. von Mintos mit der Nähe zu Mogo und ist per se ja erst einmal unkritisch so lange nichts in Schieflage gerät. Und wo sonst bekommt man noch 15% Kredite.
Ich für mich werde es trotzdem erst einmal bei meinen 500€ investment für eine ganze Weile belassen und schau was ich noch so an Erfahrungen mit Grupeer mache, natürlich werde ich dann darüber weiter berichten…

Update: Es läuft so gut des es sogar mal temporär einen Kreditmangel gab – ich habe mittlerweile dann doch schon mein Investment weiter aufgestockt bleibe aber noch dreistellig.
Nach meinen bisherigen positiven Erfahrungen und aus den Berichten andere Investoren, kann ich nun auch Grupeer etwas mehr Vertrauen als noch vor Monaten vorherrschte entgegenbringen – weiter so dann stocke ich sicher erneut auf.
Mein XIRR liegt nun bei fast 14%

 

Update vom Update
Nach der Aktion mit den vielen gleichen Krediten für ein und dasselbe Projekt in die mein AI fleissig investiert hat, werde ich erst einmal nicht weiter aufstocken und nicht deutlich vierstellig mitspielen  – so was gefällt mir einfach nicht…

Gewinnspiel

  • Grupeer  veranstaltet im Januar 2019 ein Gewinnspiel – alle die mindestens 100€ investieren bekommen die Chance auf 500€ extra Budget!

Mein XIRR liegt nun bei über 14%

Als Podcast hören:

Reinvest24 Gewinnspiel & Aktion
Im Rahmen des 34. P2P Cafes läuft ein Gewinnspiel:
Es gibt 2-mal 100 € bei Reinvest24 zu gewinnen!
So verlost Reinvest24 unter allen Investoren die über meinen oder Lars link ihr Konto eröffnet haben und mindestens 200€ insgesamt investierten, jeweils 100€. Das gilt auch für Neukunden, die jetzt erst ein Konto über einen unsere Affiliate links eröffnen und anlegen.
Die Verlosung von Reinvest24 findet am 10. August 2021 statt bis dahin müsstet ihr 200€ investiert haben um in der Lostrommel zu landen. Bislang stehen bei mir die Chancen noch hervorragend – also hurtig… ;)!
Dazu kommt noch 1% Cashback auf alle baltischen Projekte bis Ende August!
Disclaimer
Investitionen in P2P-Kredite, ETFs, Aktien, Start-ups und Kryptos unterliegen einem hohen Risiko!
Beachte bitte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf fast allen P2P, Crowdfunding und Kryptolending Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen oft du Vorteile hast und ich eine kleine Provision erhalte.

8 Gedanken zu „Grupeer Betrug? P2P mit u.a. russischen und deutschen Krediten aus Lettland!

  1. Christian Wimmer

    Wie lange sind denn die Kreditlaufzeiten auf der Plattformen? Gibt es da ggf. auch etwas kürzer laufende Sachen mit denen man mal reintesten kann?

    1. p2pAdmin Beitragsautor

      Hallo Christian

      es gibt einige 3 Monats Kredite dann 4 Monats usw. – die meisten sind unter einem Jahr, zum ausprobieren finde ich das schon okay zumal du ja auch mit wenigen Euros einsteigen kannst (theoretisch 10 €) so wie ich gelesen habe gab es aber noch bei keinem Investor bisher Probleme bei den Rückzahlungen (bei endfälligen Dahrlen ja immer spannend – siehe EstateGuru 😉 )

        1. p2pAdmin Beitragsautor

          Kannst ja gerne auch bei Gelegenheit deine Erfahrugen dazu teilen – werde in meinen Woche(n) Berichten sicher auch immer mal wieder auf einen Zwischenstand eingehen

  2. Ralf

    Das mehrfache Investieren in ein Projekt tritt bei den Entwicklungsprojekten (z.B. Impersky) auf. Nimm diese aus dem Autoinvest und investiere in diese dann manuell in nur eine Tranche.

    1. p2pAdmin Beitragsautor

      Hallo Ralf
      Danke für deinen Kommentar eine gute Idee – ich investiere aber aktuell eh nur noch manuell daher passt das so auch für mich 😉
      grüße
      Thomas

      1. Helmut

        Hallo Thomas, Helmut von Grupeer hier (Head of Account Management)! Ich hoffe, ich kann hier kurz ein Feedback lassen 🙂

        Erstmal Danke dir, für deinen Beitrag! Ich weis, wie viel Arbeit hinter sowas steckt, darum schätze ich es sehr.
        Wollte nur kurz zu dem Auto-Invest „Issue“ mit den Entwicklungsprojekten was sagen. Um die Kosten eine Projektes zu kontrollieren, wird dieses Projekt nur Stufenweise gebaut – hier rede ich von „Stage 1 ; Stage 2 usw.“. Sobald eine neue Stage dazu kommt, ist dass dann auch ein neuer Kredit – welcher dann natürlich immer noch im gleichen Projekt ist. Ich verstehe, dass dies bei Diversifikation unangenehm erscheint, doch ist das die beste Option um ein komplettes Projekt zu kontrollieren und um zu verhindern, dass Kreditgeber Geld verschwenden. Dies dient also auch zur Sicherheit der Kredite!

        Übrigens haben wir seit heute endlich 2FA auf der Website, da wir im Moment sehr aktiv an sehr vielen Verbesserungen arbeiten – kann ich entsprechend nur empfehlen (ich selber achte sehr auf Sicherheit bei allen Plattformen, bei denen ich aktiv bin oder war).

        Tollen Mittwoch dir,
        Helmut!

        1. p2pAdmin Beitragsautor

          Danke Helmut für deinen Kommentar. Freut mich natürlich das Grupeer an neuen Features arbeitet und auch 2FA anbietet. Ich warte ja schon seit Anfang an darauf das ihr endlich einen Zweitmarkt bekommt steht da schon ein ungefährere Termin fest?
          grüße
          Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.