P2P Cafe [#4]- Mai 2019 – Lars, Thomas & Aleks zu Chinas P2P Pleitewelle mit den drei Affen

P2P Cafe April 2019

P2P Cafe April 2019

Eine lange und trotzdem, hoffe ich natürlich, mal nicht langweilige Folge ist es dieses mal geworden.
Das lag daran das Lars und ich einen interessanten Gast im Cafe mit dabei hatten und uns zu dritt an dem ein oder anderen Thema fest gequatscht haben.Artikel als Video schauen
“YouTuber” Aleks hat uns beehrt und mit seinen Insider Erfahrungen zu China viel zum podcast beigetragen und ich habe natürlich (leider) fleißig dazwischen gequatscht. Auch unsere üblichen News & Fragen Punkte sind wieder mit dabei.

Der Podcast

Die Shownotes

Neuigkeiten

Meine Themen waren dieses mal mein Estateguru Interview mit dem großen Focus auf late & defaults der “Bugwelle” von Refinanzierungen sowie Verlängerungen und ein paar Zweitmarkt Spekulationen und den neue aufgeworfenen Fragen [die Kadri Akk zum großen Teil vor kurzem beantwortet hat und ich demnächst dann auch in einen Artikel gießen werde].

Auch Mintos mit der ruckelnde IT und vor allem die hohen Zinsen von mittlerweile 17% mit Buyback sind dann Thema.

Natürlich darf ein Seitenhieb auf das großartige Loyality Programm von RoboCash nicht fehlen – ich sag nur eine extra Kugel Eis.

Lars hatte einiges zu seinem Kurzaufenthalt bei Grupeer zu erzählen – Ich glaube es kommt

konzentrierte Investorengespräche

konzentrierte Investorengespräche

deutlich rüber das er sich dort sehr wohl gefühlt hat und am liebsten noch länger geblieben wäre.

Kein Wunder bei seinen Bürokolleginnen und einem Personal-Trainer mit Shisha Meetings…
Wer neidisch werden will schaut sich sein VLog zum Besuch  dazu an 😉

Das China Spezial

Aleks hat sein Praktikum genutzt und war in dieser Zeit in China und kann uns daher einiges zu den P2P Verwerfungen von dort berichten
Der Markt in China allein vom Volumen in P2P Segment ist riesig. Im Vergleich zu Europa um den Faktor 30 (Vergleich The 4th European Alternative Finance Benchmarking Report S23ff)!

In bereits einer zweiten Welle Anfang des Jahres gab es erneut dramatische Pleiten. So sind

chinessische Yuan

chinessische Yuan Bild von moerschy auf Pixabay

alleine über 2 Milliarden Dollar mit über 200.000 Anleger von Tuandai betroffen es trifft damit mittlerweile auch die großen Plattformen (to big to fail gibt es eben nicht)

Und natürlich auch mit dem klassischen Ponzischema wie bei Ezubao und was Diamanten damit zu tun haben beschäftigen wir uns.

Die Erwartung ist das mehr als 70% der P2P Firmen den Bach runter gehen. Wobei dann immer noch gut 300 übrig bleiben werden! Alles ganz schön harter Tobak natürlich vor allem für die Chinesen.

Aleks zeigt die Gründe für die Krise im Land auf und Lars berichtet wie er mit chinesischen Plattformen in Berührung gekommen ist.
Und ich stelle die ketzerische Frage ob uns das wirklich nicht auch hätte passieren können oder gar kann, nicht auch auf eine gut gemachte Ponzi Schema Seite rein zufallen…

Communitiefragen

Und im Anschluß haben wir wieder eine Frage aus der Community diskutiert so wollte Dirk von uns wissen:
“Mich würde interessieren, wonach ihr entscheidet, auf welcher Plattform ihr investiert. Auch wenn es nur “Spielgeld” ist, muss eine Plattform ja schon so interessant sein und aus der Masse heraus stechen, dass man sich da mal einen Account anlegt. Was sind die Gründe?”

DIe drei Affen Bild von Gerhard Gellinger auf Pixabay


Fast jedes Modell (bis auf die Darts werfenden Affen ) wird vertreten sein von rational bis emotional hin zu Neugierig ist alles dabei

Ein Einschub, weil es hier so gut passt: Und ich hab mal exemplarisch aufgeschrieben, was so bei mir vorbei flattert und aussortiert wird oder auf die watchlist gesetzt wird.

Ich habe einfach mal eine Auswahl was so in den letzten zwei Wochen kam mal aufgeschrieben:

Kuetzal der Vogel zahlt für seine Projekte schon eine sehr ordentliche Rendite – aber ich bin gerade bei Crowdestor eingestiegen die ein ähnliches Portfolio  bei geringerer Mindestanlage anbieten (mit ihnen hatte ich auch einfach und schnell Kontakt im Gegensatz zu Kuetzal die auf meine Anfrage nicht reagiert haben). 100€ in einzelne Projekte ist mir gerade bei jungen Plattformen und dazu noch riskanten Projekte einfach zu viel. Kommt unten auf die watchlist

Debitum Network  8-12% ohne Buyback das kann Finbee besser.  Irgendwie verstehe ich nicht was daran super sein soll – zündet bei mir nicht kann mich wer aufklären? – raus

Ekassa.eu noch eine Plattform mit bis zu13% BB vielleicht perspektivisch eine Alternative zu RoboCash oder auch Peerberry kommt weiter oben auf die watchlist

Rendity Leipzig und Wien bis 7% 25 € Startbonus – Lage ist ja schon spannend – aber mir zu wenig für ein Nachrangdarlehen und wohl auch um die 1000€ Mindestanlage. Die Mietprojekte bringen wohl *bis zu* 4% Rendite mir gefällt sowieso eher das Mietkonzept von Exporo welches ich mir auch noch genauer anschauen werde. raus

PROFITUS  und noch eine Immobilienplattform aus dem Baltikum mit um die 10,x% Rendite
bin aktuell mit Estateguru und Bulkestate gut bedient wenn dann steht auch Crowdestate noch in den Startlöchern bevor ich mir die genauer anschauen werde raus

prepayway   was mit Blockchain, allein das sollte euch motivieren ihre Tokens zu kaufen mehr müsst ihr nicht wissen. Die gehen bestimmt bald durch die Decke kann ich euch sagen – wer es nicht gemerkt hat das war Ironie – ich bin nicht neu(gierig) genug für so wasraus

Das war mal eine Auswahl und wie ich die Optionen relativ schnell und z.T. auch aus dem Bauch raus bewerte, aber zurück zum Thema dem Abschluss und den:

Veranstaltungshinweisen

Am Ende noch einmal der Veranstaltungshinweise zur P2P Conference 2019 demnächst in Riga mit dem highlight des Bonustags, am Donnerstag ist bei Mintos Open House!

Nächstes mal haben wir auch wieder einen Gast im Cafe mit dabei, so viel kann ich schon mal verraten dieses mal keine Blogger sondern einen ganz “normalen” P2P Anleger trotzdem natürlich die Frage wer mag auch mal in einem P2P Cafe Talk Gast sein – wer traut sich!?

Und natürlich gerne auch her mit euren Fragen oder Themen die wir im Cafe behandeln sollen Lars und ich sind offen für fast alles! Lars hat zum Themensammeln auch eine Mini Umfrage gestartet – die ist ruck zuck geklickt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.