Springe zum Inhalt

9

Die Motivation für diesen Artikel

Nach meinem ersten viel zu stark vereinfachten Versuch die Ausfallwahrscheinlichkeit von Krediten und die daraus abgeleitete Notwendigkeit einer Diversifikation zu beschreiben, hat sich Leser Andy, der sich in der Stochastik zu Hause fühlt, zu Wort gemeldet.
Sein Kommentar hat einiges Licht ins Dunkle gebracht und aufgezeigt mit welcher Wahrscheinlichkeit wie viele Kredite in einem Portfolio ausfallen werden. Ich habe das Thema darauf hin versucht erneut nun deutlich vertiefender und etwas "kompetenter" abzuhandeln.

...weiterlesen "Warum ein kleines Portfolio scheitern wird oder Der Einfluss der Diversifikation auf die Rendite…."

4

Was ist mir im Kontext mit meinem P2P Investments neulich so alles aufgefallen?

Allgemein

Ich hatte es ja im letzten Report schon angedeutet - der wird mir zu lange und ich möchte was ändern. Das ist jetzt auch passiert. Die bisherige Plauder Rubrik aus meinen Wochenberichten bekommt ab sofort einen eigene Artikel. Das strafft dann die eigentlichen Reports wieder und gleichzeitig schaft die Trennung  beiden einen eigenständigen angemesseneren Rahmen oder so... Mal schauen ob das für mich besser funktioniert.

P2P Plattformspezifische News

Mintos sammelt weiter fleißig Anbahner ein

Credius

Ein Anbahner in dem amerikanisches Geld steckt. Mit Krediten in Rumänien und einer Laufzeit von 12 bis 24 Monaten. Nettojahresrendite von bis zu 9,5 % sowie alle mit Rückkaufgarantie - Details dazu

Kviku

Ein Anbieter mit Russland im Portfolio der Renditen mit bis zu 10 % in EUR und bis zu 17 % für die in RUB anhbietet auch hier alle mit Rückkaufgarantie und verschiedenen Laufzeiten sowohl Kurzläufer und bis zu 6 Monate  - Details dazu

Fazit

Für mich nicht attraktiv mir sind die 10 % einfach zu wenig und auf ein Währungsrisiko habe ich auch keine Lust (abgesehen von den dann anfallenden Tauschgebühren)- Wenn das so weiter geht wird das immer weniger attraktiv für mich bei Mintos - eigentlich schade. Das neu eingeführte Darlehnsanbahner Rating fand ich gut und auch ansonsten bis auf gelegentliche Performance Zicklein ist Mintos eine runde Sache - wenn nicht die Rendite, die aktuell geboten wird, wäre...

Estateguru

gibt gerade mächtig Gas vermutlich nicht nur intern (die Gerüchte sprechen  von einem größeren Relaunch und Änderungen bei der Gebotsgröße!) sondern auch was gerade neue Projekte angeht.

Eigentlich will ich in der neu geschaffenen Rubrik keine konkreten Projekte und Investoptionen  erwähnen - auser es ist etwas "besonderes" und gleich sechs Projekte die bei Estateguru bereitstehen zum investieren ist schon etwas besonderes. Das gab es so schon lange nicht mehr. Und alle >10% zum Teil auch mit vernünftigen LTV. Wer also noch Geld unterbringen will sollte mal in sein Estateguru Account  rein schauen.

Peerberry

Auch bei Peerberry tastet man sich nach unten vor - sprich ein neuer Anbahner aus Polen  niewielkapozyczka mit Kurzläufern bietet auch "nur" noch 10% Rendite an das ist für Kurzläufer bei Mintos aktuell ganz gut  aber auch weit von den bisher bei Peerberry vorhandenen 14% aus der Ukraine entfernt. Allerdings lassen sich mit Geduld (Abends gibt es meist neue Kredite) immer wieder noch 12% oder wenigsten 11 % bei Peerberry finden. 

Fundingcircle will an die Börse

Gut das ich von Fundingcircle die Finger gelassen habe

Nicht nur wenn ich mir die Forenberichte und die Ergebnisbericht von anderen so anschaue sondern auch wenn ich mir dazu den Artikel von Claus zu der bervorzugung von institutionellen Anlegern anschaue. Mal eben für die institutionellen Anleger komplett das Ausfallrisiko übernehmen - das ist ein Wort und der Kleininvestor schaut in die Röhre.

Das zeigt wie wenig Wert ihnen die Kleinanleger sind. Für mich ein klares no-go. Nicht mal die Aktie würde ich von ihnen haben wollen 😉

Grupper

Einer der Lichtblicke was die Rendite angeht ist ja Grupeer - 15% mit Buyback. Schön auch das es Belege dafür gibt das die Firma existiert - oder zumindest das auch andere "renommierte" Zeitungen wie Forbes aus Finnland über sie berichten.

Interessant, die Spanier sind diejenigen die am meisten bei Grupeer anlegen (leihen sie sich das Geld dazu bei Bondora? - ein perpetuum mobile - quasi 🙂 ). Mein Lieblingszitat/wort aus dem Artikel ist aber klar:

Second comes famous German saversForbes über Grupeer

Bondora

Abhebespaß mit Bondora

Anscheinend ein Dauerbrenner - das abheben bei Bondora wird zum Martyrium wenn man per Kreditkarte bezahlt hat und nicht per Sepa - Quasi - Kreditcard first... Gut das ich bei Bondora nur per "Sofortüberweisung" Geld transferiert habe - wobei ist das dann Sepa oder was wird mir da passieren ... Ich weiss es - es funktioniert problemlos - abhebn durfte ich schon testen. Und wer gern ein Filmchen dazu schauen möchte bevor die ernsten Themen kommen - bitteschön:

Das unschlagbare Portfolio Verkaufsangebot von Bondora

Bondora ändert die Oberfläche und erschwert das Verkaufen auf dem Zweitmarkt. Als "default" Verkaufsziel setzt sich Bondora selbst in Szene und bietet die Übernahme nach Go & Grow an . Als Kunde muss man nun einen entsprechenden Button klicken um wieder auf dem Zweitmarkt verkaufen zu können - nicht wirklich schwer man muss es nur tun.

Ich hab mir dann trotzdem mal das Verkaufs Angebot für meinen Account angeschaut - mit dem sie so offensiv werben.

Das würde mir Bondora anbieten:

Bondora G&G Angebot

Also  ~350€ für fas all meine grünen Kredite.

Wenn ich die selbst über den Zweitmarkt verkaufen würde - bekomme ich die grünen alle ohne Aufschlag garantiert los ergibt: ~398€  Die gelben und roten mit gehörigem Abschlag :

Bondora "grüne"
Bondora "orange"
Bondora "rote"

Sind wir konservativ und nehmen an das aus den knapp 200 € noch maximal ~40 € herraus kommen.

Ergibt unterm Strich: ~438€ wenn ich das Konto selbst komplett auflöse.

Oder eben knapp 400€ wenn ich nur alle grünen ohne Aufschlag verkaufe - wobei ich vermute das einige sogar mit moderatem Aufschlag weg gingen die haben zum Teil eine sehr gute  Zahlungshistorie. (Sprich ich würde erst mal alle mit +5% anbieten und Tag für Tag runter gehen)

Somit ist das Angebot von Bondora 12% schlechter als ein eigenständiger Verkauf auf dem Zweitmarkt!

Da lohnt sich jeder Kauf für Bondora. Wobei wenn ich mir die offizielle Begründung lese muss  ich da was übersehen oder falsch gerechnet haben - wo ist nur mein Fehler:

Why have we done this?
The reason for this change is to add an extra layer of protection for non-sophisticated investors. Over time, we’ve noticed some investors will transact on the Secondary Market and damage their portfolio – for example, by selling current loans with a large discount or buying defaulted loans at a significant premium. Bondora Investor news

Ist das jetzt Marktwirtschaft oder wie nennt ihr das Vorgehen? Ist das bei mir nur ein Einzelfall und bei anderen sieht das fairer aus?

Allgemeine P2P News und darüber hinaus

Schweiz der erste P2P Fond - Qausi ein G&G in der Schweiz

In der Schweiz gibt es einen (den ersten?) P2P Fond - also so was wie Bondora mit Go & Grow anbietet - ein Portfolio von vielen verschiedenen Krediten abzubilden mit dem Ziel Risiko zu minimieren und natürlich Rendite zu maximieren.

Wie erwartet total unattraktiv da nur eine Plattform (Creditgate24) und auch noch hohe Gebühren (u.a. 1% pro Jahr) bei einer erwarteten Rendite von 4% und Laufzeit von Jahren mit gedeckeltem Ausstieg (also auch noch nicht einmal liquide).

Wer braucht sowas?

Schluß

So eigentlich hab ich noch drei weitere Themen auf meiner Liste stehen- aber für dieses mal reicht es den Rest nehme ich mit zum nächsten mal...

Die P2P Wochen Sieger und meine Plattform Erfahrungen

Mintos lässt wie erwartet nach bleibt aber trotzdem noch an der Pole Position. Bondora auch ein wenig schlechter nur RoboCash hat sich erneut verbessert. Aus dem hinteren Feld klopft weiterhin Grupeer an....

Performance Sieger IZF/XIRR:

Erster mit 15,67%     -  Mintos
Zweiter mit 13,28%    -  Bondora
Dritter mit 13,09%   -  RoboCash
Mein Spaßsieger: Flender
 

 Performance Details

Hier wieder die neuste  Zahlenwüste mit TTQW und IZF/XIRR (Erläuterungen finden sich ganz unten im Text) :

P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 1
P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 1
P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 2
P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 2

P2P Plattformen News & Status

  • Allgemeines, Neuigkeiten und Erfahrungen der letzten Wochen
    • Urlaubsbedingt (schön war s) heute ein wenig mehr Vorspann bevor es in die einzelnen Plattformen hinein geht...
    • Das P2P Erdbeben in China, bei dem Millionenvermögen, u.a. auch mit "Hilfe" von renommierten Firmen wie Xiaomi vernichtet wurden, ist für uns Anleger ja glücklicherweise weit weit weg.
      Da kann uns ja nichts passieren hier in Europa oder? Dann schaut mal rüber in die Schweiz. Dort ist Advanon einem Betrüger ins Netz gegangen und P2P Investoren haben im Schnitt 10.000 Franken verloren, bei einer Schadenssumme von 2.4 Millionen Franken (weiterer Hintergrundbericht) - Autsch - Also immer im Kopf behalten P2P birgt ein hohes Risiko ....
    • Bei Mintos gibt es Änderungen bei den  Kreditstrukturen bei ID Finance - der Anspruch bei einem Kredit besteht nun nicht mehr direkt gegen den Kreditnehmer sondern nun gegen den Kreditanbahner. Das wird eher als negativ empfunden da im Insolvenzfall der Anbahner haftet (wenn da nichts zu holen ist war s das dann auch)  und kein Anspruch mehr gegen den Kreditnehmer besteht (wie auch immer man diesen dann auch durchsetzen würde) - Hier erklärt das Mintos natürlich deutlich positiver.... Meine Erkenntnisse - man muss als Anleger immer damit rechnen das sich Rahmenbedingungen verändern - idR. nicht zu seinen Gunsten...
    • Positiv dagegen ist es das nun Mintos ein Rating ihrer Darlehnsanbahner einführt und aufzeigt wie solide sie diese halten. Wobei das schon spannend ist, wieso sie überhaupt Anbahner in ihren Marktplatz lassen mit Ratings die schlechter als B sind!
    • Mintos bleibt also  weiterhin auf vielen Ebenen im Gespräch und die Zinsen erholen sich,
      Mintos vergebene Darlehen
      Mintos vergebene Darlehen

      wenn dann nur unwesentlich und für mich nicht spürbar.
      Kurzläufer über 9,5% - Fehlanzeige.
      Langläufer über 11% - existieren nicht.
      An den Mintos Statistiken kann man ablesen das sich dies auch bei den Neuinvestitionen bemerkbar macht. Ich erkläre mir den Sprung nach oben klar mit dem vielen frei gewordenen Kapital das viele versucht haben neu anzulegen.
      Und der Knick nach unten im August dann die aus den unattraktiven Zinsen entstandenen Abflüsse. Trotz allem hat Mintos seit ihrer Gründung mittlerweile 1 Milliarde Euro über Kredite finanziert!

      Es bleibt dabei andere Plattformen sind aktuell gerade deutlich attraktiver. Schaut euch einfach mal  Grupeer, Perrberry, RoboCash , Lenndy und Fast Invest an... ...weiterlesen "P2P Wochen Report 28-35/18 Schweiz, Paris & China – Mit P2P einmal rund um die 🌍"

Meine Motivation

Bulkestate P2PSchon länger suche ich noch eine Alternative zu Estateguru, mit denen ich großen und ganzen zufrieden bin, aber die ein oder andere Kleinigkeit - wie die schleppende Informationen bei Verzügen - gefallen mir dann doch nicht und grundsätzlich ist Diversifikation auch nie ein Fehler.
Schon geraume Zeit beobachte ich deshalb unter anderem auch Bulkestate. Die Erfahrungen andere Investoren im P2P Foren sind bisher durchweg positiv und es hat wohl auch bis heute keinen Ausfall eines Projektes gegeben, natürlich relativiert sich das durch die bisher kurze Zeit am Markt. Zusätzlich wurden mir auch noch zum erstenmal als Blogger 50 € als Prämie für einen Artikel angeboten (der auch ein Verriss sein könnte ;)), das war dann in Summe Motivation genug mit Bulkestate eine neue P2P Immobilienplattform mit in meinen P2P Zoo aufzunehmen.

Was ist Bulkestate

Ursprünglich aus Lettland kommend und bereits seit 2016 am Markt ist der Firmensitz nun in Estland wo sie auch eine Lizenz für Finanzinstitute besitzen. Sowohl die Webseite als auch das was man im Umfeld über Bulkestate liest wirkt seriös mir ist hier nichts aufgefallen was mich misstrauisch macht. Die Gründer sind aktiv und auch bereits persönlich in Erscheinung getreten unter anderem bei Messen (in Deutschland auf der Investa) und wurden auch schon vor Ort besucht. Das alles reicht mir erst einmal als Nachweis einer realen Firma das stimmt mich deutlich optimistischer als z.B. mein Eindruck bei Fast Invest. ...weiterlesen "Bulkestate die perfekte Ergänzung zu Estateguru?"

8

Die P2P Wochen Sieger und meine Plattform Erfahrungen

Mintos hat seinen Abstand erneut ausgebaut und konnte noch einen Hauch zulegen aber das dürfte bald Geschichte sein. Bondora nahezu unverändert  und RoboCash hat sich wieder verbessert. Aus dem hinteren Feld klopft Grupeer an....

Performance Sieger IZF/XIRR:

Erster mit 16,14%     -  Mintos
Zweiter mit 13,69%    -  Bondora
Dritter mit 12,84%   -  RoboCash
Mein Spaßsieger: Flender
 

 Performance Details

Hier wieder die neuste  Zahlenwüste mit TTQW und IZF/XIRR (Erläuterungen finden sich ganz unten im Text) :

P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 1
P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 1
P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 2
P2P Portfolio Performance Zahlenwerk Teil 2

P2P Plattformen News & Status

  • Allgemeines und Erfahrungen der letzten Wochen

    • Das dominierende Thema der letzten Wochen war ganz klar der massive Mogo Kreditrückkauf bei Mintos. Dank einer Anleihe mit 9.5% (ISIN XS1831877755) die Mogo aufgelegt hat konnten diese massiv Kredite zurückkaufen. Wer nun dachte das die anderen Darlehnsanbahner dies genutzt haben um ihre Kredite zu besseren Konditionen los zu bekommen hat sich getäuscht. Der Rückkauf hat einen Zinsrutsch um gut 3 % über alle Anbahner hinweg ausgelöst so finden sich jetzt kaum noch Kredite über 11%. Das ist natürlich die Chance für die anderen Plattformen die z.T. immer noch Kredite mit über 14% Rendite anbieten. Daher schaut euch auch mal die anderen "Töchter" an wie Grupeer, Perrberry, RoboCash und Lenndy ...weiterlesen "P2P Report KW 28-30/18 Mintos 📉 – Auch andere Mütter haben schöne Töchter"