Springe zum Inhalt

P2P Finbee Initial nach 3 Monaten

Bei einem P2P Spielanbieter mit einer Biene im Logo, FinBee aus Vilnius in Litauen, konnte ich nicht widerstehen.
Vor allem auch weil die Blogsphere damals vollen Lobes ĂĽber den noch recht kleinen Anbieter war.

Spielplatz und Spielfiguren

Man gibt sein Gebot (ab 5€ aufwärts)b auf einen Kredit ab. Dabei kann man je nach Typ (Geschäft oder Privat) sich schön vertiefen in die Story und Zahlen hinter dem Kredit - feine Sache.
Der Hacken ist dabei das es lange dauern kann bis ein Kredit zustande kommt:

Die Übersicht im Benutzerinterface ist okay aber auch nur noch gerade so und fällt weit hinter Mintos und Bondora zurück...

So Spielereien wie Payback gibt es nicht - Ausfalle muss man gleich von vorne rein mit einplanen.

Wie ich eingestiegen bin

Als ich anfing gab es noch ein Bieterverfahren d.h. man konnte dem Kreditsuchenden Geld zu einem bestimmten Zinssatz anbieten wenn die Summe erreicht war die derjenige wollte hat das günstigere Zinsgebot gewonnen - großartig das war ein Spaß - fast so schön wie Ebay vor 10 Jahren ... dann kam dann auch so was dabei heraus:

26,9% heutzutage gibts fĂĽr vergleichbares 22%

Nach nur wenigen Wochen kam dann gleich der nächste Dämpfer auch Litauen behält Steuern ein 15% das senkt dann natürlich die Chance das FinBee zum Sieger gekürt wird... Von den 15 % lassen sich  immerhin 10% wieder auf die deutsche Quellensteuer anrechnen: http://www.bzst.de/DE/Steuern_International/Auslaendische_Quellensteuer/auslaendische_quellensteuer_node.html
Also unterm Strich ein minus von 5% auf die Erträge 

Meine aktuelle Strategie

  •  Auch hier wieder reduziere ich die Kreditlaufzeit   bei Reinvest nach und nach auf kĂĽrzere   Laufzeiten
  •  Kein Rating schlechter als C
  •  immer nur den Minimalbetrag von 5 €
  •  natĂĽrlich kein Autoinvest
  •  selten Zweitmarkt 
  •  kein weiteres Spielgeld

Spielziel 

Eigentlich war meine Hoffnung groĂź das FinBee weit vorne mitspielt, gerade das Bieten war cool und auch die Performance konnte sich sehen lassen.
Aber auch trotz Steuer rechne ich mit min. 7 % Rendite (kommt auf die Ausfälle an - kein Payback - akt. >10%) und wenigstens ein bisschen Spaß bei der Portfoliopflege
Noch sieht das alles super aus - aber die Ausfälle kommen näher:

Rating

pro

          • einige Infos zu Kreditnehmern
          • bisher kaum Spätzahler
          • ordentliche Risikoprämien (Zinsen)
  • contra
          • Verkaufen auf dem Zweitmarkt kostet GebĂĽhren (1%)
          • keine Zinsgebote mehr
          • Steuer auf Rendite von 15%
          • umständliche Oberfläche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.