Archiv der Kategorie: FinBee

Alle aktuellen News, Reviews und Anleitungen zu der P2P Kredite Plattform FinBee für dich damit du von meinen FinBee Erfahrungen profitieren kannst

P2P Kredite Alternativen

Keine Lust mehr auf P2P Kredite? Börsennotierte Alternativen! – Luis im P2P Cafe #44

P2P Kredite Alternativen Luis PazosIn der 44. Folge des P2P Cafés ist Luis zu Gast. Er hat für alle, die gerade an ihren P2P Investments zweifeln, perfekte P2P Kredite Alternativen mitgebracht. Für jede unserer geliebten P2P Kreditspielarten, sei es Geschäfts- als auch Konsumentenkredite hat Luis ein börsengehandeltes Papier im Gepäck. Diese sind nicht nur deutlich liquider als klassische P2P Kredite, sondern manche sogar zuverlässige Monatszahler mit ordentlichen Zinsen und lassen sich ganz einfach an der Börse kaufen.

In den Shownotes findet ihr auch die links zu allen vorgestellten Papiere.

Natürlich sind Lars Wrobbel und ich auch durch die aktuellsten P2P Themen marschiert. Über 80 Minuten P2P und kaum Kryptos dafür viele spannende börsengehandelte Exoten erwarten euch.

Unser Werbepartner ist Estateguru bei denen wir auch beide zufriedene Anleger sind und ihr über meinen link die genannten 0,5%. Bonus auf eure ersten Investments in besicherte Immobilienkredite zusätzlich erhaltet.

Dank Estateguru gibt es auch ein exklusives Gewinnspiel bei uns.
Du musst nur Kunde bei Estateguru sein (oder über unsere Links werden) und unseren Podcast bei Spotify oder Apple iTunes abonnieren und bewerten. Schick uns einfach einen Screenshot an gewinnspiel@p2p-game.com und du hast gute Chancen bei der Verlosung 250 € Guthaben bei Estateguru zu gewinnen!

In den Shownotes finden sich wie gehabt mehr Informationen und alle Links zu den erwähnten Plattformen und Seiten.

Viel Spaß mit der Folge und den Shownotes:

oder gleich direkt anhören:

P2P Kredite Cafe Shownotes

Weiterlesen

P2P Kredite Portfolio Die Basis Plattformen

P2P Portfolio 21 – Die Basis Mintos, Estateguru, Robocash & 3 Überaschungen

Welche sind meine Top 6 P2P Kredite Plattformen und wie haben sich die in den zurück liegenden vier Jahren entwickelt? Investiere ich weiter oder ziehe ich Geld ab? Auf die Fragen gibt es heute antworten. Neben Mintos, Estateguru und Robocash sind auch noch drei weitere Plattformen ganz vorne mit dabei, die sicher nicht alltäglich sind.

Im ersten Teil der Serie über meine P2P Kredite Portfolio ging es um meine Investmentstrategie in P2P Kredite und welche Rendite ich erwirtschaftet habe. In diesem und den Folgenden um die einzelnen Plattformen. Starten wir nun gleich mit meiner Nummer eins.

Weiterlesen

Finbee Erfahrungen – echte P2P Kredite aus Litauen

Finbee Erfahrungen

Bei einem P2P Spielanbieter mit einer Biene im Logo, FinBee aus Vilnius in Litauen, konnte ich nicht widerstehen.
Vor allem auch, weil die Blogsphere damals vollen Lobes über den noch recht kleinen Anbieter war. Mittlerweile habe ich reichlich Finbee Erfahrungen sammeln können!

UPDATE 2022 NOTWENDIG!: Leider  veralteter Artikel – FinBee läuft super schaut euch meinen letzten Report und den XIRR (rechts in der Tabelle) an und wenn ich mal Zeit und Muße habe gibt es ein Update von FinBee

Kurze Finbee FAQ

[sc_fs_multi_faq headline-0=“h3″ question-0=“Was ist Finbee?“ answer-0=“Finbee ist eine regulierte P2P Plattform aus Vilnius in Litauen. Die Plattform existiert seit 2015″ image-0=““ headline-1=“h3″ question-1=“Welche Investitionsmöglichkeiten gibt es auf Finbee?“ answer-1=“Finbee bietet einen Primärmarkt und einen Sekundärmarkt an. Auf beiden kann manuell investiert werden. Zusätzlich gibt es eine AutoInvest Funktion und Anlagestrategien.“ image-1=““ headline-2=“h3″ question-2=“Wie hoch ist das Mindestinvestment?“ answer-2=“Das Mindestinvestment auf Finbee beträgt 5€.“ image-2=““ headline-3=“h3″ question-3=“Wie hoch sich die Gebühren bei Finbee?“ answer-3=“Pro Monat verlang Finbee 1€ Gebühr für Anleger. Dies gilt ab Februar 2022.“ image-3=““ headline-4=“h3″ question-4=“Hat Finbee eine Rückkaufgarantie?“ answer-4=“Nein, Finbee bietet keine Rückkaufgarantie an. Einige der Geschäftskredite bieten Sicherheiten auf die Kredite bei der Verwertung an.“ image-4=““ headline-5=“h3″ question-5=“Wie hoch ist die Rendite auf Finbee?“ answer-5=“Über Jahre komme ich auf eine Rendite von fast 13% bei Finbee. Nach Ausfällen und Gebühren.“ image-5=““ count=“5″ html=“true“  css_class=““]

Die Anfänge von Finbee

Man gibt sein Gebot (ab 5€ aufwärts)b auf einen Kredit ab. Dabei kann man je nach Typ (Geschäft oder Privat) sich schön vertiefen in die Story und Zahlen hinter dem Kredit – feine Sache.
Der Hacken ist dabei das es lange dauern kann bis ein Kredit zustande kommt:

Die Übersicht im Benutzerinterface ist okay aber auch nur noch gerade so und fällt weit hinter Mintos und Bondora zurück…

So Spielereien wie Buyyback gibt es nicht – Ausfalle muss man gleich von vorne rein mit einplanen.

Wie ich eingestiegen bin

Als ich anfing gab es noch ein Bieterverfahren d.h. man konnte dem Kreditsuchenden Geld zu einem bestimmten Zinssatz anbieten wenn die Summe erreicht war die derjenige wollte hat das günstigere Zinsgebot gewonnen – großartig das war ein Spaß – fast so schön wie Ebay vor 10 Jahren … dann kam dann auch so was dabei heraus:

26,9% heutzutage gibts für vergleichbares 22%

Nach nur wenigen Wochen kam dann gleich der nächste Dämpfer auch Litauen behält Steuern ein 15% das senkt dann natürlich die Chance das FinBee zum Sieger gekürt wird… Von den 15 % lassen sich  immerhin 10% wieder auf die deutsche Quellensteuer anrechnen: http://www.bzst.de/DE/Steuern_International/Auslaendische_Quellensteuer/auslaendische_quellensteuer_node.html
Also unterm Strich ein minus von 5% auf die Erträge.

Meine aktuelle Finbee Strategie

  •  Auch hier wieder reduziere ich die Kreditlaufzeit   bei Reinvest nach und nach auf kürzere   Laufzeiten
  •  Kein Rating schlechter als C
  •  immer nur den Minimalbetrag von 5 €
  •  natürlich kein Autoinvest
  •  selten Zweitmarkt 
  •  kein weiteres Spielgeld

Spielziel 

Eigentlich war meine Hoffnung groß, dass FinBee weit vorne mitspielt, gerade das Bieten war cool und auch die Performance konnte sich sehen lassen.

Aber auch trotz Steuer rechne ich mit min. 7 % Rendite (kommt auf die Ausfälle an – kein Payback – akt. >10%) und wenigstens ein bisschen Spaß bei der Portfoliopflege

Noch sieht das alles super aus – aber die Ausfälle kommen näher:

Rating

pro

          • einige Infos zu Kreditnehmern
          • bisher kaum Spätzahler
          • ordentliche Risikoprämien (Zinsen)
  • contra
          • Verkaufen auf dem Zweitmarkt kostet Gebühren (1%)
          • keine Zinsgebote mehr
          • Steuer auf Rendite von 15%
          • umständliche Oberfläche
          • 1€ Gebühr pro Monat

Aufgehts zu Finbee 😉