Schlagwort-Archive: termine

P2P Cafe [#17] Juli 2020 – Crowdestor Spezial – wurde die Inspektion in Riga bestanden?

In der 17. Folge des P2P Cafés unterhalten wir uns mit Christian der erneut vor Ort in Riga bei einer Investoren Inspektionsreise mit dabei war die, die P2P Crowdlending Plattform Crowdestor unter die Lupe nehmen wollten. Das war dann auch alles andere als ein Kaffeekränzchen und es wurden viele und auch unangenehmen Fragen gestellt. Wie sich Crowdestor und vor allem die Projekte  geschlagen haben und wie es nun weiter geht, erfährt ihr in dieser P2P Café Spezial Folge.

Diese Folge haben wir nicht  live gestreamt aber bei der nächsten Folgen wieder, bei der wir euer Feedback und Fragen aus dem Telegram Chat gleich mit ins Café dann aufnehmen – wenn alles gut geht ist dann ein wohlbekannter Österreicher dabei, der mit seinem Grupeer Besuch so einiges losgetreten hat….
Wie immer folgen die  Shownotes. Viel Spaß mit der Folge:

Shownotes

Motivation, Ziele und Vorgehen des Crowdestor Besuchs

Strammer Zeitplan

Strammer Zeitplan

Eine deutsche Investorengruppe hat sich über Telegramm zusammen gefunden und entschieden bei Crowdestor viele Projekte und auch bei der Plattform selbst mal ganz genau hinzuschauen. Ihre Motivation war einfach, sie sind bei Crowdestor zum Teil sechsstellig investiert  und mussten bei den SCAM Plattform  Kuetzal,Monethera & Envestio und dem potenziellen Insolvenzkandidaten Grupeer ordentlich Federn lassen.
Also Grund genug dieses Mal nicht nur den Hochglanz Webseiten zu vertrauen.

Daher haben sie sich faktisch bei Crowdestor selbst eingeladen und Christian hat sich dieser Gruppe angeschlossen.

Schick renoviertes Projekt

Schick renoviertes Projekt

Es sollte auf keinen Fall ein gemütlicher Besuch werden, sondern ein möglichst intensiver Faktencheck dabei herauskommen. Im Podcast vertiefen wir noch wie Crowdestor den Besuchswunsch fand und was die einzelnen Investoren genauer angetrieben hat.

Über zehn Projekte wurden schließlich besichtigt von den meisten berichtet auch Christian im Podcast. Ich führe für euch mal einige davon auf, damit ihr einen Eindruck habt was alles  zur Sprache kommt. Sein Eindruck war überwiegend positiv, wenn es auch doch noch ein paar Fragezeichen gab und auch merkwürdige Vorkommnisse. So auch die nette Geschichte mit der Rumpelkammer…

Die besichtigten Projekte

Die folgenden Projekte wurden von Christian im Podcast mehr der weniger tief erwähnt und angesprochen:

  • Unser Gast in der Meat Factory

    Electiszismus
    Janis Vater ist der Bauleiter. Sehr hochwertiger Eindruck.

  • Mierra Street
    wird auch das neue Headquarter von Crowdestor
  • Inch2
    Schöner Showroom – Soldatenstiefel für die Damen aus Portugal für die USA – Christian schwer beeindruckt!
  • Dizols
    im gleichen Gebäude wie INCH2
  • Energy Plant 
    Das “Baby” und Vorzeige-Projekt von Janis finanzierte gerade zu Anfang die Plattform mit
  • Trompowski
    Riesiges Areal. Lage am Wasser, tolles Potenzial ein Millionenprojekt.
  • Meat Chef
    Sehr gut besucht und nix als Fleisch kommt auf den Teller selbst im Salat….
  • hochwertig renoviert

    hochwertig renoviert

    Beetrop Laps
    Ex Mafiawars jetzt Dystopia, das Projekt wohl mit dem aktuell höchsten Risiko für Handyzocker

  • Meat processing factory
    eins der ersten SME (Small and Mid-sized Enterprise in D KMU genannt) – Projekt über Monify – ein Schaschlik Kredit für den Sommer!
  • The catch
    angesagte Sushi Location ein gut besuchter Geheimtipp?
  • Street pizza
    da gehen 130-150 Pizzen am Tag weg!
  • Warhunt
    “Wird ein voller Erfolg”  – Die Streaminganbieter stehen Schlange?
  • Kaleju
    wird ein Hostel werden – Risiko?
  • Jurmala
    dort ist Bulkestate mit Alexandira aufgetaucht sie bemühen sich das zu verkaufen!

 

Team, Management und Ausblick

Das Containerbüro der Softwareschmiede

Das Containerbüro der Softwareschmiede

Auch das mittlerweile deutlich angewachsene Crowdestor Team war Gegenstand ihres Besuchs und sie haben sich intensiv mit Ihnen ausgetauscht. Interessant auch wie Christian die Dominanz von den zwei Alphatieren Jannis und auch Artur der von Monify kam und damit den SME Teil zu Crowdestor mitgebracht hat, beschreibt

Auch ein Darlehensanbahner von Mintos Sun Finance kommt kurz zur Sprache denen gehen wohl gerade die IT Mitarbeiter aus…
Positiv für mich war, dass man bei Mintos durchaus bei neuen Anbahnen einen höheren Anspruch an die Qualität hat als dies wohl bei anderen Plattformen der Fall war.

Und auch hier erfahren wir immer wieder wie klein das Baltikum und vor allem Lettland auch ist. Jannis  der Crowdestor CEO ist bekannt wie ein bunter Hund und auch die ersten Projekte liefen wohl alle im Freundes Bekannten und Familienkreis ab und auch sein  Vater spielt weiterhin eine gewichtige Rolle als Bauträger von einigen Projekten.

Am Filmset von Warhunt

Am Filmset von Warhunt

Natürlich dürfen auch der strategischen Ausblick und Visionen die Crowdestor hat, in dem Gespräch nicht fehlen und wir erfahren, dass sie noch deutlich mehr wachsen wollen und dass sie gerade weiterhin neues Personal rekrutieren. Wenig überraschend für alle die bis jetzt durchgehalten haben, ist, dass Christians Fazit überwiegend positiv ausfiel und er auch in den aktuell laufenden Equity Finanzierungsrunden mit dabei ist und  weiter, allerdings selektiv investieren wird. Für ihn hat sich die Reise definitiv gelohnt.

Mein Fazit

Es ist positiv zu hören, dass die meisten Projekte sehr gut laufen und andere sogar ein hohes Erfolgspotenzial haben das beruhigt mich als Anleger natürlich durchaus. Schließlich bin ich mit gut 2000 € in einigen der genannten Projekte auch investiert.

Ich halte Crowdestor für eine durchaus spannende allerdings auch riskant Plattform. Gerade der charismatische Gründer macht natürlich viel aus. Sofern er es schafft,  alles umzusetzen, was ihm vorschwebt. Da sind wir auch gleich bei den Risiken. Ein Unternehmen in der Größe braucht ein entsprechendes Team um wachsen zu können und auch die Punkte Konjunktur, weitere wirtschaftliche Entwicklung und das immer wieder kommende Thema Vetterleswirtschaft sind für mich klare kritische Risikopunkte. Ich baue auf die kommende Regulierung und die auditierten Geschäftsbericht so etwas schafft Vertrauen.

Als Belohnung für dieses Risiko gibt es dagegen eben die exorbitant hohen Renditen von  über 30 %. Man muss auch sagen bislang haben sie wirklich eine Erfolgsgeschichte geschrieben keine komplett Ausfälle und nur ganz wenig Verzögerungen bei im Schnitt mehr als 18% Zinsen, das wird natürlich nicht so bleiben und Ausfälle wird es geben.

Ich bleibe investiert, werde aber  Crowdestor nicht übergewichten in meinem P2P Portfolio.  Vor allem bin ich gespannt, wohin sie sich entwickeln, ob sie den kometenhaften Aufstieg hinbekommen oder eben verglühen dabei sein werde ich auf jeden Fall und natürlich am liebsten auch eine gute Rendite dabei einstreichen wollen…

Grundsätzlich hatte ich Crowdestor schon einmal ausführlich vorgestellt.

Ansonsten wie immer freuen wir uns über euer Feedback und  gerne bei uns melden, wenn ihr auch unser Gast sein möchtet und nehmt bitte an der Mini Themen Umfrage teil. Und scheut euch nicht eure Fragen zu stellen.
Lust auf mehr – alle älteren P2P Cafe Folgen?

 

P2P Cafe [#17] Juli 2020 – Crowdestor Spezial – Inspektion in Riga bestanden?

Diese Folge ist Teil der Show: P2P Cafe

In der 17. Folge des P2P Cafés unterhalten wir uns mit Christian der vor Ort in Riga bei einer Investoren Inspektionsreise mit dabei war, die Crowdestor unter die Lupe nehmen wollten. Das war wohl auch alles andere als ein Kaffeekränzchen und es wurden viele und auch unangenehmen Fragen gestellt. Wie sich die P2P Crowdlending Plattform und vor allem die Projekte von Crowdestor geschlagen haben und wie es nun weiter geht, erfährt ihr in dieser P2P Cafe Spezial Folge.

Wie immer die detaillierten Shownotes finden sich hier.

P2P Cafe [#16] Juni 2020 – Mit Tim dem Fremdkapital Jongleur

In der Folge 16 des P2P Cafés unterhalten wir uns mit Tim aus Hannover darüber was ein 21-Jähriger mit Fremdkapital von Family, Friends and Fools so alles anstellt nicht nur mit P2P auch mit Aktien. Ihr lernt etwas darüber wie eklig Geldscheine sind und was Beteiligungsmanager machen. Selbstverständlich erfahrt ihr natürlich auch wieder einiges darüber was gerade die P2P Ecke so umtreibt.

Auch diese Folge haben wir wieder live gestreamt und wir werden das auch so bei den nächsten Folgen beibehalten und nehmen euer Feedback und Fragen aus dem Telegram Chat gleich mit ins Cafe auf.
Wie immer folgen die detaillierten Shownotes. Viel Spaß mit der Folge:

Shownotes

Die P2P News von Thomas

Weiterlesen

P2P Cafe [#16] Juni 2020 – Mit Tim dem Fremdkapital Jongleur

Diese Folge ist Teil der Show: P2P Cafe

In der Folge 16 des P2P Cafés unterhalten wir uns mit Tim aus Hannover darüber, was ein 21-Jähriger mit Fremdkapital von Family, Friends and Fools so alles anstellt das nicht nur mit P2P sondern auch mit Aktien ihr lernt etwas darüber wie eklig Geldscheine sind und was Beteiligungsmanager machen. Selbstverständlich erfahrt ihr  wieder einiges darüber was gerade die P2P Ecke so umtreibt.

Auch diese Folge haben wir wieder live gestreamt und wir werden das auch so bei den nächsten Folgen beibehalten und nehmen euer Feedback und Fragen gleich mit ins Cafe.
Wie immer die detaillierten Shownotes finden sich hier.