Ich bin neu in Krypto – Wie benutze ich eine zentrale Krypto-Exchange? Tutorial 3. Teil

Willkommen zurück liebe Community! Nachdem wir im letzten Teil die ersten Krypto-Coins zusammen gekauft haben, will ich dir im heutigen Artikel mehr über zentrale Krypto-Exchanges erklären. Wir schauen uns das Trading Interface und die wichtigsten Funktionen einer Kryptobörse an. Außerdem klären wir ein paar der wichtigsten Grundbegriffe des Kryptohandels. Du lernst heute alles, was du benötigst, um souverän jede Krypto-Exchange nutzen zu können und hast keine Angst mehr etwas falsch zu machen – versprochen  😉 Los gehts!

Unserer Arbeit wurde von Bitvavo ohne jegliche inhaltliche Einflussnahme unterstützt.

Was ist Bitvavo?
Bitvavo ist eine niederländische Krypto Börse auf der man (nicht nur) Kryptos und das mit sehr geringen Gebühren handeln kann. Neben einer einfachen intuitiven Handelsansicht bieten sie auch für fortgeschrittene Anleger ein komplettes Orderbuch an. Darüber hinaus könnt ihr auch viele Krypto Assets ins Staking legen und Rewards von bis zu 7,5% kassieren.

❯❯❯ Investieren in Kryptos – zur Tutorial Übersicht ❮❮❮

Zentrale Exchange – das Trading Interface

Vielleicht hast du in Videos oder Artikeln schon einmal gesehen, wie jemand eine zentrale Exchange benutzt. Man sieht dort häufig einen (schwarzen) Bildschirm voller Balken, Zahlen, Spalten und Knöpfen. Oft blinkt und bewegt sich einiges im Sekundentakt. Auf den ersten, und vielleicht auch zweiten, Blick wirkt das alles sehr kompliziert und möglicherweise auch bedrohlich. Deswegen werden wir im Folgenden das Trading Interface von Bittrex Stück für Stück auseinandernehmen und daraus eine Krypto-Exchange Anleitung fürs Trading erstellen.
Warum Bittrex fragst du dich vielleicht? Zum Einen, weil wir im letzten Artikel bereits das gute Interface von Kraken gesehen haben. Zum Anderen, weil Bittrex alle wichtigen Funktionen hat, aber nicht zu viele. Außerdem lässt sich das Handling von Bittrex gut auch auf andere Exchanges „übertragen“. Es wäre natürlich auch naheliegend gewesen, unseren Sponsor Bitvavo für die Vorstellung zu nutzen. Da ich zusammen mit Thomas aber in absehbarer Zeit noch ein Plattformreview zu Bitvavo plane, sparen wir uns das auf… Das bleibt aber noch unter uns, okay!? 😉

Wie finde ich das Trading Interface überhaupt?

Ich gehe davon aus, dass du ein Account bei Bittrex eröffnet und dich angemeldet hast. Um das Trading Interface zu finden, suchst du in der Navigation einen Punkt „Markets„, „Trade“ oder ähnliches. Bei Bittrex gehen wir auf „Markets“ und scrollen etwas nach unten. Dort werden die verschiedenen Märkte angezeigt.

exchange börse krypto bittrex

Markets bei Bittrex

Was bedeutet „Markets“?
Du wirst bei den meisten Krypto-Exchanges über den Begriff Markets oder Märkte stolpern. Mit Markets sind die Handelspaare auf einer Exchange gemeint, also die Paare in denen von der einen Währung in eine andere getauscht werden kann. Der BTC-USDC Markt ist also das Handelspaar in dem du Bitcoin in USDC tauschen kannst, oder anders herum.

Üblicherweise hat eine gute Exchange viele unterschiedliche Märkte/Handelspaare. Wie in Teil 2 besprochen, zeichnet das eine gute zentrale Exchange aus. Daher wirst du im nächsten Schritt mit Hilfe eines Suchfeldes den richtigen Markt für deine Handelsaktivitäten finden wollen. Wenn du dort das Kürzel einer beteiligten Währung deines Handelspaares eingibst, werden dir alle verfügbaren Handelspaare als Ergebnis ausgegeben (z.B. EUR für Euro oder BTC für alle Paare mit Bitcoin).
Beachte: es gibt für jede Kombination immer nur ein Handelspaar. Du kannst Beispielweise bei BTC-EUR sowohl BTC in Euro als auch EUR in BTC umtauschen/handeln. Lass dich also von der Reihenfolge BTC-EUR oder umgekehrt nicht verwirren.
Wählst du das Handelspaar aus, welches du benötigst, hast du es geschafft: es öffnet sich das mysteriöse Trading Interface! 🙂

Krypto-Exchange nutzen mit Bittrex

Trading Interface bei Bittrex

Im folgenden nehmen wir die wichtigsten Funktionen einzeln auseinander. Bitte beachte, dass wir nicht ALLE Funktionen besprechen können. Das würde den Rahmen des Artikels deutlich sprengen. Aber am Schluss wirst du die wichtigsten Funktionen kennen und dich vor allem sicher in der Bedienung fühlen.

Die fünf Bereiche des Trading Interfaces

Um die Funktionen besser erklären zu können, „schneiden“ wir das Interface jetzt in fünf Teilbereiche. Diese gehen wir dann nacheinander durch und schauen uns an, was wir dort sehen und einstellen können. Ich beziehe mich auf die Kästen im Screenshot und die roten Nummern, die ich eingefügt habe.

kryptos exchange trading interface Bittrex

Trading Interface unterteilt in fünf Bereiche

Was will ich handeln – Märkte wählen (#1)

Im roten Kasten siehst du unterschiedliche Handelspaare (oder Märkte). Auch wenn du zuvor schon ein Handelspaar ausgewählt hast, kannst du es hier abermals ändern. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn du aus Versehen ein falsches Paar gewählt hast oder später weitere Trades mit einem anderen Paar machen willst.
Auch hier hast du wieder die Möglichkeit nach Coins und Währungen zu filtern und zu suchen.

Wie verlief die Kurshistorie – Preischart (#2)

Der gelbe Kasten zeigt den Preischart des ausgewählten Handelspaares an. In unserem Beispiel hier also Bitcoin in Euro. Es könnte natürlich auch Ethereum in USDT, Ethereum in Bitcoin oder jedes andere verfügbare Handelspaar sein.
Auf der linken Seite des Charts findest du Werkzeuge, die dir bei der Chart Analyse helfen können und mit denen du den Chart bearbeiten kannst. Außerdem lässt sich natürlich der zeitliche Verlauf und die Skalierung des Charts anpassen.

Was will ich tun – Sell or Buy Auswahl (#3)

Mit einem blauen Kasten habe ich den Bereich markiert, in dem du auswählen kannst, ob du kaufen oder verkaufen willst. Dieses Fenster beeinflusst deinen Trade maßgeblich, daher ist hier höchste Aufmerksamkeit geboten!
In unserem Beispiel haben wir das Handelspaar BTC-EUR ausgewählt. Das bedeutet, du kannst BTC kaufen (also Euro gegen Bitcoin „eintauschen“), oder du kannst Bitcoin verkaufen (also Bitcoin gegen Euro eintauschen).

Worauf bezieht sich das Handelspaar?
Wichtig ist hier zu beachten: schaue genau darauf, auf welche Währung des Handelspaares sich die Auswahl bezieht. Im Beispiel BTC-EUR geht es um BTC. Das heißt: wählst du „Sell„, verkaufst du BTC und erhältst EUR. Wählst du „Buy„, kaufst du BTC und gibst EUR her, oder anders ausgedrückt: du verkaufst EUR und erhältst BTC. Verstanden? Einfach kurz drüber nachdenken, es erscheint möglicherweise komplizierter als es tatsächlich ist… 🙂

Du wählst nun also aus, ob du kaufen oder verkaufen willst. In meinem Beispiel will ich BTC für EUR kaufen, also würde ich „Buy“ wählen. Darunter wählst du Limit um eine Limit Order zu platzieren. Alternativ könntest du Market wählen, was gewisse Risiken birgt (siehe dazu Teil 2).

Krypto-Exchange Anleitung Bittrex

Sell/Buy Dialog

Nun kannst du einen Preis eingeben, den du bereit bist zu zahlen (Limit). Du kannst auch eine Anzahl eingeben, die du von der entsprechenden Währung kaufen oder verkaufen willst. Im letzten Feld musst du angeben, wie viel von deinem vorhandenen Kapital du für diesen Trade einsetzten willst. Klickst du auf die Prozentangaben, werden automatisch z.B. 75% deines verfügbaren Kapitals errechnet und in das Feld eingetragen.
Das „feinjustieren“ der Felder kann mitunter etwas nervtötend sein. Etwas leichter wird es, wenn du im Orderbuch (#4 im Screenshot mit dem grünen Kasten) auf einen Trade klickst, der schon eingestellt ist. Damit werden alle Werte des gewählten Trades übernommen und du kannst deine Order über die Felder Preis, Menge oder Kapitaleinsatz anpassen.

Zu guter Letzt prüfst du noch, ob der Order Typ „Good til cancelled“ ausgewählt ist. Damit bleibt deine Order bestehen, bis sie ausgeführt oder von dir aktive storniert wird.
Klickst du auf den Button, in meinem Beispiel ist er grün, wird dein Auftrag im Orderbuch platziert.

Was gibt es an Angeboten – Orderbuch (#4)

Der grüne Kasten im Bild zeigt dir das Orderbuch. Wie der Name sagt, verzeichnet das Orderbuch alle aktiven Orders auf der Exchange zu dem ausgewählten Handelspaar.
In grün siehst du dort die Kauforders, in rot die Verkaufsorders. Was hier besonders interessant ist, ist, dass du durch das Orderbuch durchbrowsen kannst. Dabei siehst du, welche Preise für Kauf und Verkauf andere Trader eingestellt haben. Du kannst also sehen, zu welchem Preis andere Marktteilnehmer kaufen oder verkaufen wollen. Technisch gesprochen handelt es sich hier um Limit Orders, über die wir gleich noch sprechen.

Die Reiter „Open Orders“ und „Closed Orders“ zeigen dir deine offenen bzw. ausgeführten Orders an. Oft werden die Daten aber nur aus der aktuellen Session genommen. Hast du Limit Orders platziert, findest du diese hier beim nächsten Login nicht mehr. Halte zur Ansicht deiner bestehenden Orders in der Navigation der Exchange Ausschau nach einem Menüpunkt „Orders“, „Open orders“ oder ähnlichem.
Der Reiter „Wallet“ zeigt dir dein aktuelles Guthaben bzw. Kapital auf der Exchange an und wie viel davon noch zur freien Verfügung ist.

Was wurde gehandelt – Trading History (#5)

Der letzte Teil im Trading Interface ist pink markiert. Hierbei handelt es sich um die sogenannte Trading History, also die Handelsaktivitäten die kürzlich abgewickelt wurden. Auch hier werden wieder alle Trades, für den ausgewählten Markt, aller Händler auf der Exchange angezeigt.
Grüne Zahlen bedeuten Kauf, rote Zahler Verkauf (was man auch gut an den Preisunterschieden erkennen kann).
Anhand der Trading History kannst du auch einen Eindruck darüber gewinnen, wie liquide und beliebt ein bestimmter Markt und ggf. auch die von dir genutzte Exchange ist. Warum das wichtig ist, erfährst du in Teil 2 dieser Serie.

Das Geschäftsmodell, wovon lebt eine Krypto-Exchange?

Ich möchte jetzt noch kurz darauf eingehen, wie so eine Exchange überhaupt überleben und Geld verdienen kann. Die kurze, einfache Antwort: durch Handelsgebühren.

Etwas länger formuliert: jede Exchange wie auch jede klassische Börse verlangt für ihre Dienstleistung (das zur Verfügung stellen eines Marktplatzes für Käufer und Verkäufer) eine Handelsgebühr. Das können z.B. 0,5% von jeder Handelstransaktion sein. Kaufst du also für 1000€ Bitcoin, zahlst du demnach 5 € Gebühren.

So werden bei der größten Krypto Börse Binance aktuell gut 20 Milliarden € am Tag umgesetzt.
Das Ziel einer Exchange ist es also, möglichst viele Transaktionen abzuhandeln. Da es sich bei Krypto Exchanges und deren Handel um hoch automatisierte Vorgänge handelt, ist es möglich einen hohen Handelsdurchsatz zu erreichen. Bei einer Milliarde Euro Umsatz wären das fünf Millionen Umsatz an Gebühren.

Allerdings ist das Business natürlich nicht so einfach. Es ist jede Menge IT Infrastruktur, Security, Verwaltungsoverhead für KYC, Handels- und Banklizenzen, gutes Personal und vieles weiteres notwendig um so eine Exchange zu betreiben. Außerdem ist ein ganz wichtiger Faktor entscheidend, den man nur schwer „kaufen“ kann und das ist: Vertrauen.
Nur wenn Leute einer Plattform/Exchange wirklich vertrauen, zahlen Sie Geld ein und handeln auf den bereitgestellten Märkten. Dieses Vertrauen muss aufgebaut und gepflegt werden.

Manche Krypto Exchanges bieten als zusätzlichen Anreiz für den Kunden (und Einnahmequelle für sich) noch die Möglichkeit, gekaufte Kryptos oder Fiat Währungen für zusätzliche Rendite anzulegen. Das geht dann in die Richtung von Krypto Lending. Was genau Krypto Lending ist, erfährst du hier.

Unterm Strich ist der „Burggraben“ der bestehenden, großen Exchanges mittlerweile so groß und der Wettbewerb so hart, dass man als (neue) Exchange sehr genau kalkulieren muss um am Markt zu bestehen.

Wichtige Begriffe einer Krypto-Exchange

  • Was sind Handelspaare?

Handelspaare sind eine „Zusammenstellung“ von zwei Währungen auf einer Krypto Exchange. Handelspaare, oder auch „Märkte“, werden genutzt, um die eine in die andere Währung zu tauschen. Dies ist in beide „Richtungen“ möglich. Beispiel: das Handelspaar „BTC-USDC“ wird auf einer Exchange von einem Händler genutzt, um vorhandene USDC in BTC zu tauschen (oder umgekehrt).
Nur wenn es ein Handelspaar für eine bestimmte Kombination gibt, kann ein Tausch zwischen diesen Währungen stattfinden.

  • Warum Handelspaare?

Ohne Handelspaar kann kein Markt bzw. Geschäft entstehen. Für einen Tausch oder Handel braucht es immer zwei Währungen die gegeneinander gehandelt werden können.

  • Warum gibt es nur bestimmte Handelspaare?

Damit ein Handel gut und zuverlässig funktioniert, muss es genügend Angebot und Nachfrage geben. Damit ist sichergestellt, dass es zu einem ausgeglichenen Marktangebot und marktüblichen Preis beim Handel kommt. Sehr exotische Handelspaare haben nicht genügend Angebot und/oder Nachfrage und wäre daher preislich uninteressant weil sie gar nicht oder zu wenig genutzt werden würden.

  • Was ist eine Limit Order?

Eine Limit-Order ist eine Kauf- oder Verkaufsorder, die du zu bestimmten Bedingungen (Limits) ins System einstellst. Meist sind diese Bedingungen ein bestimmter Preis, zu dem zu kaufen oder verkaufen willst.

  • Was ist ein Spot Wallet?

Das Spot Wallet ist dein Wallet (Konto) bei einer Krypto Exchange, in dem du ohne Hebel handeln kannst.

  • Was ist ein Margin Wallet?

Das Margin Wallet ist dein Wallet (Konto) bei einer Krypto Exchange, in dem Kryptos gehebelt handeln kannst. Gehebelte Krypto Trades sind sehr riskant, sei daher sehr vorsichtig damit!

Fazit und Ausblick

Damit hätten wir es wieder geschafft für heute! Nachdem wir zusammen die wichtigsten Funktionen eines Krypto Exchange Trading Interfaces durchgegangen sind, hoffe ich, dass du den Schrecken vor den vielen Balken, Zahlen und Knöpfen verloren hast. Sicher wirst du die Funktionen auf der Exchange deiner Wahl in gleicher oder ähnlicher Form wiederfinden! Ich hoffe, das erleichtert dir den Einstieg oder Umstieg.

Der nächste und letzte Teil dieser Neu in Kryptos –  Artikelserie greift nochmal einige Themen auf, die dir helfen sollen, sicher im Krypto Space unterwegs zu sein. Dabei soll es unter anderem um sichere Passwörter und Logindaten, unterschiedliche Wallets oder auch den Umgang mit Social Media gehen. Ich freue mich darauf!
Bleibt mir nur noch zu sagen: wenn du Anregungen oder Fragen zu den besprochenen Themen hast, lass es mich über Twitter, Telegram oder den Kommentaren wissen!

❯❯❯ Investieren in Kryptos – zur Tutorial Übersicht ❮❮❮

20€ Startbonus für dein Invest bei Twino plus 1% Cashback!
Als Neukunde bekommst, bei Twino 20€ Startgeld (wenn du 500€ anlegsts) Aktuell gibt es auch für alle Kunden noch zusätzlich eine 1% Cashback Aktion! Nutzt für diese Aktion meinen Twino Link um die 20 € Startgeldzu kassieren.
Disclaimer
Investitionen in P2P-Kredite, ETFs, Aktien, Start-ups und Kryptos unterliegen einem hohen Risiko!
Beachte bitte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf fast allen P2P, Crowdfunding und Kryptolending Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen oft du Vorteile hast und ich eine kleine Provision erhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.