Springe zum Inhalt

2

Auf der Invest 2019 in Stuttgart hatte ich die Gelegenheit mich lĂ€nger mit Kadri Akk zu unterhalten. Das GesprĂ€ch haben wir beide schon im Vorfeld vorbereitet und dabei ist ein, wie ich finde, informatives 30 Minuten Interview herausgekommen. Indem wir vor allem die Punkte "late" & Defaults, auch ganz konkret auf Basis meines Portfolios, vertiefen. NatĂŒrlich gibt es darĂŒberhinaus einiges mehr zu Estateguru.

Das Interview mit Kadri von Estateguru

Interview EastateGuru Cover
Interview EastateGuru Cover

Auf der Invest 2019 in Stuttgart hatte ich die Gelegenheit mich lĂ€nger mit Kadri Akk von Estateguru zu unterhalten. Das GesprĂ€ch haben wir beide schon im Vorfeld vorbereitet und dabei ist ein, wie ich finde, informatives 30 Minuten Interview herausgekommen in dem wir vor allem die Punkte "late" & Defaults, auch ganz konkret auf Basis meines Portfolios, vertiefen. NatĂŒrlich gibt es darĂŒberhinaus einiges mehr zu Estateguru.

Link zur Episode mit dem Interview


Die Shownotes & mein Estateguru Portfolio:

Über folgende Themen und Punkte sprechen wir im obigen Interview:

Spanien, Zahlen und Design

Wir unterhalten uns kurz ĂŒber den Spanien Testballon und natĂŒrlich die obligatorischen Zahlen, der Wachstum den EstateGuru hingelegt hat ist ja schon bemerkenswert und immerhin 5 Jahre am Markt zeigt fĂŒr das junge Segment P2P auch schon eine gewisse Reife das macht Sie unter anderem auch am neuen Design Fest. Und sie erklĂ€rt auch was es mit 3% auf sich hat.

Investoren & Zweitmarkt

Sie erklĂ€rt uns das der Input von uns Investoren unbedingt erwĂŒnscht ist und wir fabulieren auch darĂŒber was es mit der Diversifikationsansicht nun so auf sich hat. Und dann natĂŒrlich das Highlight, der bald neu kommende Zweitmarkt auf den wir alle gespannt sein können.

Kadri trÀgt ein Helm - late & default

Den grĂ¶ĂŸten Teil des Interviews macht das Thema VerspĂ€tungen und AusfĂ€lle und die aus meiner Sicht suboptimale Kommunikation aus. Wie so oft ist es nicht einfach schwarz oder weiß und im Hintergrund passiert auch viel so unter anderem auch extra Personal bei Estateguru fĂŒr dieses Segment.
Ich hÀtte einfach gerne mehr Kommunikation und wir gehen ein paar Lösungsideen durch im dann ganz konkret zu werden und drei FÀlle von late (einer mit einem Jahr!) und einem Ausfall uns anzuschauen.
Um dann zum Schluß noch einmal ganz allgemein zu AusfĂ€llen das Kapitel abzuschließen.

Estategurus Erfolg und mein Fehler

Eigentlich ein Grund zum Feiern eins meiner "default" Projekte wurde erfolgreich eingetrieben und hĂ€tte ich meine Mails in dem Fall gab es einem ordentlich gelesen, hĂ€tte ich sie das so sicher nicht gefragt - einmal mit Profis arbeiten 🙂

Die mysteriöse Performance meines Portfolios

Wir starten dann einen ErklĂ€rungsversuch um herauszufinden wieso ich in Portfolio Performance nur auf einen XIRR von ~7,5% komme. Hier wird auch noch das ein oder andere nachkommen das konnten wir nicht abschließend klĂ€ren. Vermutlich liegt es an den lates und einigen endfĂ€lligen Krediten.

Wetter und mehr

Um versöhnlich das GesprĂ€ch zu beenden plaudern wir allen ernstes noch ĂŒber das Wetter im Baltikum und ihr erfahrt nebenbei was dies mit der Projektanzahl zu tun hat. Und dĂŒrfen uns freuen das EstateGuru weiterhin WachstumsplĂ€ne hat und auf Mitarbeiter Wachstum setzt!

Mein Fazit zum Interview

Ich fand es war ein sehr angenehmes, offenes GesprĂ€ch mit Kadri und ich habe keine ausweichenden sondern eher ausfĂŒhrliche Antworten bekommen.
NatĂŒrlich war mein Fehler mit Pringi unnötig aber so konnte sie anhand dem Beispiel auch noch einmal Aufzeigen das das Thema defaults eben nicht ganz einfach ist und ganz schnell eine langwierige Angelegenheit werden kann. Ich habe aber auch ĂŒberhaupt nicht das GefĂŒhl das EstateGuru dies auf die leichte Schulter nimmt und bin gespannt welche Maßnahmen sie umsetzen.
NatĂŒrlich nehme ich Kadri beim Wort und werde sicher nachhalten ob sich was getan hat.
Ich selbst freue mich auf den Zweitmarkt - mal sehen wie sie diesen schlussendlich konkret dann ausgestalten und was sich dort dann zu welchem Preis so an Krediten findet. NatĂŒrlich werde ich auch weiterhin bei Estateguru anlegen, wie immer bedacht und mir weiterhin keine Illusionen machen, dass es keine AusfĂ€lle oder Verzögerungen gibt. Diese gehören einfach dazu und solide 8% unterm Strich sind absolut okay schließlich reden wir hier ĂŒber besicherte Kredite und nicht ĂŒber Konsumentenkredite bei denen ich eine deutlich höhere RisikoprĂ€mie erwarte.

Wenn es darĂŒber hinaus Fragen gibt, dann schreibt sie gerne in die Kommentare es wird sicher noch einmal eine Gelegenheit zum GesprĂ€ch mit Kadri geben.

So sieht mein EstateGuru Portfolio aktuell aus

Mein erste Anlage bei EstateGuru habe ich im September 17 getĂ€tigt also ein wenig Erfahrung kann ich bereits vorweisen, das Portfolio ist nicht ganz gleichmĂ€ĂŸig gewachsen so gab es drei, vier Zeitpunkte in denen ich verstĂ€rkt investiert habe.
Mittlerweile sieht das Portfolio dann so aus:

EstateGuru Portfolio
EstateGuru Portfolio

Mein XIRR liegt bei besagten 7,5%

Ich wĂŒrde mein Portfolio als unterste Diversifikationsgrenze betrachten, besser wĂ€ren auf jeden Fall 100 Projekte aber 50 ist schon mal ein guter Anfang...

Aktuell verteilt sich dies wie folgt und wer genau hinschaut sieht das ich wohl mal nicht ganz aufgepasst hat oder aber der Autoinvest mir das eingesammelt hatte:

EstateGuru Projekte
EstateGuru Projekte

Der Autoinvest ist auch aktuell weiter angeschaltet und ich lege ab und an ein wenig Geld nach. Bis Ende des Jahres möchte ich noch 20 weitere Immobilienprojekte einsammeln - ein Teil davon sicher auch bei Bulkestate aber sicher auch einige weiter bei Estateguru die klar die erfahrenere Plattform der beiden sind.

Mit dem CEO von Bulkestate habe ich auch ein Interview (in (radebrechendem) englisch) durchgefĂŒhrt da könnt ihr euch ein Bild davon machen und eure PrioritĂ€ten dann festlegen.

Ich bleib Estateguru treu so lange sie den Recovery Prozess weiterhin so im Griff haben mach ich mir keine großen Sorgen, aber das mach ich mir bei meinen P2P Anlagen eh nie ist ja alles Risikokapital das verschmerzbar ist.

EstateGuru zahlt Neukunden 0,5% Cashback auf alle Investments in den ersten 3 Monaten sofern ihr einen meiner Links verwendet 

Diese Folge ist Teil der Show:

Das Interview mit Kadri von Estateguru

Interview EastateGuru Cover
Interview EastateGuru Cover

Auf der Invest 2019 in Stuttgart hatte ich die Gelegenheit mich lÀnger mit Kadri Akk zu unterhalten.
Das GesprÀch haben wir beide schon im Vorfeld vorbereitet und dabei ist ein, wie ich finde, informatives 30 Minuten Interview herausgekommen.
Indem wir vor allem die Punkte "late" & Defaults, auch ganz konkret auf Basis meines Portfolios, vertiefen. NatĂŒrlich gibt es darĂŒberhinaus einiges mehr zu Estateguru.

Die ausfĂŒhrlichen Shownotes & Details zu meinem aktuellen EstateGuru Portfolio gibt es  im dazu gehörenden Artikel...

 EstateGuru zahlt Neukunden 0,5% Cashback auf alle Investments in den ersten 3 Monaten sofern ihr einen meiner Links verwendet 

Lars und ich haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt und auf der Invest am zweiten Tag ein kurze P2P Cafe Folge aufgenommen alles sehr spontan und völlig ungeskriptet. NatĂŒrlich auch mit Plattform Content von Crowdestor,Grupeer, Mintos, Bulkestate, Estateguru und und und
P2P Cafe Cover
P2P Cafe Cover

Wir haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt und auf der Invest am zweiten Tag ein kurze P2P Cafe Folge aufgenommen alles sehr spontan und völlig ungeskriptet.

Trotzdem mit der ein oder anderen Information fĂŒr euch, natĂŒrlich auch mit vielen subjektiven EindrĂŒcken - ich sag nur voll und laut....

Die erweiterten  ShownotesArtikel als Video schauen

Warum es dieses mal die "coolere" Invest fĂŒr Lars war

Es gab zwar nur wenige P2P Aussteller auf der Plattform das hat aber viele andere Plattformen

konzentrierte InvestorengesprÀche
konzentrierte InvestorengesprÀche

nicht davon abgehalten zur Invest zu kommen. Lars hatte auch in der Bloggelounge dafĂŒr gesorgt das jede Plattform einen Zeitslot gab. Aber auch danach wurden, wie man auf den Bildern sieht, eins habe ich euch mal exemplarisch dazu gepackt aber natĂŒrlich wurden intensive GesprĂ€che nicht nur mit Grupeer gefĂŒhrt.

Was gibt es neues spannendes

Lars hat neues von Mintos erfahren, ein einfaches intuitives Produkt ist wohl in der Mache, komisch das mich das spontan sofort an Bondora erinnert?

Grupeer pokert mit Geld?

Alle die zur P2P Konferenz in Riga  nach Riga kommen mĂŒssen sich warm anziehen und sollten schon mal viel ĂŒben. Grupeer wird euch sonst bis aufs Unterhemd ausziehen und zeigen wie man ordentlich blufft!

Der große Crowdestor Stand & was kommt nĂ€chstes Jahr

Lars hatte nicht zu viel versprochen der Crowdestor Stand war wirklich riesig, kein Vergleich zum bunten Vogel (Kuetzal) den musste man dagegen suchen :). Nachdem alle P2P Plattformen wohl auch von der Messe angetan waren steht jetzt die Idee im Raum ob es nĂ€chstes Jahr einen gemeinsamen Stand fĂŒr alle interessierten Plattformen zusammen gibt - ich bin gespannt.

Crowdestor - Die Ruhe vor dem Sturm
Crowdestor - Die Ruhe vor dem Sturm
Crowdestor - In der Brandung
Crowdestor - In der Brandung

GrĂŒezi aus der Schweiz - cashare

P2P in solide, Lars hatte eine Begegnung mit einer Schweizer Plattform und ist eher semi begeistert, ja wenn es den wenigstens Schoki als Sicherheiten gÀbe....

Meine erste Invest

Ich war ja zum ersten mal in Stuttgart dabei und muss sagen der eine Tag hat mir schon gereicht, bei zwei Tagen wĂ€re ich wohl durch 😉 allerdings ist an einem Tag halt auch nur wenig "dran". Ich konnte nicht mit allen interessanten Plattformen oder auch Bloggern sprechen, immerhin mit ein paar Kollegen kam ich ins GesprĂ€ch und konnte mich austauschen

Drei Immobilienplattform im Interview

Und vor allem meine geplanten Interviews haben auch ĂŒberraschenderweise so geklappt wie

Bulkestate im Interview
Bulkestate im Interview

ich mir das vorgestellt habe - kein MesselĂ€rm im Hintergrund! Mit Kadri von Estateguru habe ich das Thema "defaults" und "late" stark vertieft die bei dem Kreditvolumen und der "langen" Zeit am Markt natĂŒrlich existieren, ein langes und intensives GesprĂ€ch das ich noch zusammen schneiden muss.
Ganz anders mit den Jungs von Bulkestate die haben natĂŒrlich noch eine weiße Weste aber auch da war mir das Thema wichtig wie sie sich auf den ersten Ausfall vorbereiten.

Spannend dann auch das eigentliche "Randthema"  Exporo deren Investmentform "Bestandsimmobilie" wĂŒrde ich nicht mehr zu meinem bisherigen P2P Anleihen zĂ€hlen, sondern eher zu klassischen Immobilienassets, aber das vertiefen wir alles gesondert an einer anderen Stelle, im P2P Cafe gibt es da nur eine ganz kurze Sneak zu allen dreien.

Das P2P Dinner

DafĂŒr gibt uns Lars noch einen kurzen Einblick in das gemeinsame P2P Dinner die Plattformen.

Das traute P2P Abendessen
Das traute P2P Abendessen

Alle Konkurrenten an einer Tafel das hatte wohl Potential fĂŒr "Spaß" 🙂

Und was es mit dem Alkohol so auf Messen auf sich hat, wird auch nicht verschwiegen. Also eine runde Sache, hoffe ich mal, die ein wenig die Stimmung und EindrĂŒcke von der Invest zu Euch transportiert

Der Podcast

Viel Spass dabei und bis zum nÀchsten P2P Cafe bzw. den noch ausstehenden Interviews

 

Diese Folge ist Teil der Show: P2P Cafe

Lars und ich haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt und auf der

P2P Cafe Cover
P2P Cafe Cover

Invest am zweiten Tag ein kurze P2P Cafe Folge aufgenommen alles sehr spontan und völlig ungeskriptet.

Trotzdem sicherlich mit der ein oder anderen Information fĂŒr euch, natĂŒrlich auch mit vielen subjektiven EindrĂŒcken - ich sag nur voll und laut....

Die ausfĂŒhrlichen Shownotes im dazu gehörenden Artikel...

4

Was ist mir im Kontext mit meinem P2P Investments neulich so alles aufgefallen?

Allgemein

Ich hatte es ja im letzten Report schon angedeutet - der wird mir zu lange und ich möchte was Ă€ndern. Das ist jetzt auch passiert. Die bisherige Plauder Rubrik aus meinen Wochenberichten bekommt ab sofort einen eigene Artikel. Das strafft dann die eigentlichen Reports wieder und gleichzeitig schaft die Trennung  beiden einen eigenstĂ€ndigen angemesseneren Rahmen oder so... Mal schauen ob das fĂŒr mich besser funktioniert.

P2P Plattformspezifische News

Mintos sammelt weiter fleißig Anbahner ein

Credius

Ein Anbahner in dem amerikanisches Geld steckt. Mit Krediten in RumĂ€nien und einer Laufzeit von 12 bis 24 Monaten. Nettojahresrendite von bis zu 9,5 % sowie alle mit RĂŒckkaufgarantie - Details dazu

Kviku

Ein Anbieter mit Russland im Portfolio der Renditen mit bis zu 10 % in EUR und bis zu 17 % fĂŒr die in RUB anhbietet auch hier alle mit RĂŒckkaufgarantie und verschiedenen Laufzeiten sowohl KurzlĂ€ufer und bis zu 6 Monate  - Details dazu

Fazit

FĂŒr mich nicht attraktiv mir sind die 10 % einfach zu wenig und auf ein WĂ€hrungsrisiko habe ich auch keine Lust (abgesehen von den dann anfallenden TauschgebĂŒhren)- Wenn das so weiter geht wird das immer weniger attraktiv fĂŒr mich bei Mintos - eigentlich schade. Das neu eingefĂŒhrte Darlehnsanbahner Rating fand ich gut und auch ansonsten bis auf gelegentliche Performance Zicklein ist Mintos eine runde Sache - wenn nicht die Rendite, die aktuell geboten wird, wĂ€re... ...weiterlesen "P2P Plattformen Gedanken, GerĂŒchte und Fakten KW 36-38/18 – mit Bondoras unschlagbarem Angebot đŸ’„"

2

Expansion nach Spanien

DESDE LOS ALTOS DE MARBELLA via flickr
DESDE LOS ALTOS DE MARBELLA via flickr

Nach der kĂŒrzlichen Expansion nach Finnland und dem Millionen Darlehen, kann man ab morgen dann bei EstateGuru auch in spanische Immobilien investieren.

EstateGuru sieht - wie nicht anders zu erwarten -  ein großes Wachstumspotential auch weiterhin in der Zukunft,  gerade in Spanien.

Die Pressemeldung hÀnge ich Euch hinten an  den Artikel an - da findet ihr dann konkrete Zahlen von EstateGuru.

Der spanische Immobilienmarkt hat sich mittlerweile auch weitgehend von der 2008 geplatzten Immobilienblase erholt und es wird auch weiterhin im Immobiliensektor mit zukĂŒnftigem  Wachstum gerechnet - vor allem in den KĂŒstenregionen. Das sollte optimistisch Stimmen - auch wenn die echten SchnĂ€ppchen schon lange weg sind.
Die erste Immobilie liegt in Marbella,  was gleich gut zu dem Zitat aus der SĂŒddeutschen passt, was eins der  entsprechenden Risiken bei dem Unterfangen auch schön aufzeigt - mit dem nicht jeder gerechnet hĂ€tte:

[...] In dem notorisch korrupten Marbella an der Costa del Sol hat ein Gericht sogar den gesamten stĂ€dtischen Bebauungsplan fĂŒr ungĂŒltig erklĂ€rt, nun fĂŒrchten in mehreren Neubauvierteln die Hausbesitzer, dass der nĂ€chste Schritt die AbrissverfĂŒgung sein wird [...].

Wer sich davon nicht ins Boxhorn jagen lÀsst, der kann ab morgen daran partizipieren - alle anderen schalten erst mal ihr Autoinvest aus.

FĂŒr mich ist Spanien erst einmal kein Thema, fĂŒr diesen Monat habe ich genug investiert und habe mein Diversifikationsziel fĂŒr Immobilienkredite fast komplett erreicht - trotzdem ganz uninteressant finde ich Spanien allerdings  nicht,  wenn auch zuerst einmal noch eher beobachtend und schauen was die Diskussionen dazu ergeben.

Wer noch nicht bei EstateGuru dabei ist kann aktuell noch 1%  0.5% Cashback Bonus mitnehmen wenn er sich ĂŒber einen Affiliate Link anmeldet und findet auch noch andere nicht spanische Möglichkeiten zum investieren.

 

Pressemitteilung EG

EstateGuru is opening the first investment opportunity in Spain!

 

Recently, EstateGuru opened its fourth operating market in Finland with the Lirokuja bridge loan in the amount of €1 650 000. However, we are now ready to open yet another chapter in EstateGuru’s story. Today, we are glad to announce that we will start operating in Spain!

 

As the economies of the European Union’s countries are on a rising trend, one cannot underestimate the growth of the Spanish market. According to CBRE, the Spanish economy has an expected growth of 2.5% compared to the European average 1.6%. (CBRE) From EstateGuru’s perspective, we are glad to identify the growing number of Spanish investors along with the rising interest in the Spanish real estate. Investing in alternative real estate assets in Spain is picking up a gear, providing opportunities that are pushing investors to take up positions in less traditional sectors.

 

The 5th operating market of EstateGuru will open up with the Estepona business loan in the amount of €140 000. The loan will be used to purchase an apartment in the Malaga region for rental purposes. The interest rate of the 18-month project is 11% and interest payments will be made monthly.

 

This year will be a big one for EstateGuru and the opening of 2 new markets consequently shows our intent. To make an investment in the first Spanish loan, register an account on the platform, make a deposit and choose the available investment opportunity. Please note that you have to agree with the “Spanish User Terms” based on the UK law beforehand.

 

Now, to further assist you in making your decision and show why the Estepona business loan is a good choice for your first investment, we have put together 5 reasons why real estate in Marbella is a good investment choice.

 

  1. Thriving real estate market

The real estate market in Spain and more specifically the Costa del Sol region is one of the best-valued areas for real estate investment. Whereas property value in mainland Spain is increasing between 20%-30% annually, in Marbella this percentage is within the higher range and sometimes even goes over it.  25% of Europeans are thinking of retiring abroad, and southern Spain is one of their favorite destinations, thereby increasing the demand for the region’s real estate.

The first 2 quarters of 2017 show a substantial increase in volume of residential sales over 2016’s figures for the same time period. Together, Marbella, Benahavís and Estepona show an increase of almost 14% over the same period in 2016, with Estepona on its own showing the greatest increase in sales volume with an incredible 37%. These are excellent indicators of the continuous steady growth of the property market in the greater Marbella area.

 

  1. Connectedness and infrastructure

Two airports within a short drive, high-speed rail service and a modern motorway are included in the network of the region, resulting in a rising number of commuting people who spend the week working in Northern Europe followed by weekends in the Marbella sunshine, thereby also contributing to the increase in demand for local properties.

 

  1. Speed of sales

Despite the high number of Spanish unsold properties, the high-quality homes in prime regions such as Marbella are selling very fast. Spanish banking groups forecast both increase in property sales and a moderate increase in prices.

 

  1. Quality of life and microclimate

It is no secret that Marbella is one of the few places in Europe where people dream of living, where the quality-price ratio regarding real estate, leisure areas, restaurants, sports clubs, and water sports is one of the best in Andalusia. Marbella’s microclimate offers sunshine year round and even in the cooler months of January and December, it is still possible to sunbathe. Rain is almost unheard of in Marbella, meaning that many people are able to enjoy outdoor activities like Golf and hiking year round, thereby increasing the demand of properties.

 

This is a reason why Marbella is among the top destinations for retirement homes.  Major international funds are investing hundreds of millions of Euros into the purchase of development land on the Costa del Sol. These investments are a major indicator of confidence in the future of the market for second and retirement homes. As a result, virtually all of the prime development sites in Marbella have been sold, with new projects currently in the planning stage.

  1. Leisure activities

Marbella is well known for its quality golf courses and highest concentration of golf courses in Europe. With over 70 golf courses spread along the coast, Marbella is a top destination for golf lovers. Excellent climate allows sportspeople to play all year round, whether facing the Mediterranean or the mountains.

High-quality infrastructure, climate, quality of life and leisure time activities are nearly always accompanied by high demand in real estate that results in growth in real estate market. The market situation alongside with EstateGuru’s strong underwriting processes, local experienced partners and risk management can generate great investment opportunities and EstateGuru’s platform is glad to be able to offer these opportunities to our international investor base, along with the unique geographic diversification aspect.