Springe zum Inhalt

Wochenauswertung KW 39 

Fazit

Klarer Sieger, ein Verfolger und der abgeschlagene Dritte

  • Sieger mit 7.6      -  Bondora
  • Zweiter mit 6.7   -   Mintos
  • Dritter mit 4.9    -    FinBee

Details

Spaßfaktor Bondora Mintos FinBee EstateGuru RoboCash
Erstmarkt 30% 90% 0% 100% 10%
Zweitmarkt 30% 20% 50% 0% 0%
prüfen/entdecken 100% 70% 30% 50% 30%
Spaß Ergebnis  5,1 6,3 2,4 5,5 1,3
Rendite          
die letzte Woche 0,22 0,28 0,02 0,00 0,14
die letzten 30 Tage 1,32 0,95 1,10 0,00 0,78
die letzten 90 Tage 2,82 2,14 2,32 0,00 2,03
die letzren 180 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
1 Jahr 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
seit Start 3,91 2,15 2,32 0,00 2,03
           
Rendite Ergebnis  10 7 7,4 0 6,4
           
           
Gesamt 7,6 6,7 4,9 2,8 3,9

Erläuterung der Tabelle

Als Basis dient immer 10 das heißt maximaler Spaß 10 Punkte ebenso höchste Rendite 10 Punkte

Spaßfaktor

Spaß ist rein subjektiv was hat mich wie und mit welchem Vergnügen beschäftigt (andere könnten das auch als Arbeit/Aufwand/Nerv empfinden)...
Um das ein wenig für mich zu Unterscheiden habe ich dies auf drei Bereich eingeteilt - Erstmarkt und Zweitmarkt Aktivitäten in die ich involiert war., Und das drumherum (Statistiken schauen Verzug prüfen etc.)

Rendite

hier wird es tatsächlich so richtig objektiv
Hier ist die mit Portfolio Performance ausgewertete Rendite in den verschiedenen Zeitfenster in Prozent. Da das Projekt erst gute 3 Monate läuft noch mit entsprechenden Lücken.

Gesamt

beide Zahlen zusammengezählt und durch zwei geteilt - so einfach wie banal

1

Robo.Cash mit Sitz in Riga, Lettland ist noch eine sehr junge P2P Spielwiese. Gibt es erst seit 2017 und hat dementsprechend noch die ein oder andere Useability Nicklichhkeit. Nach dem ich schon auf die FinBee Biene abgefahren bin war es klar das ich bei dem coolen Robi auch hier einsteigen musste 😉

 

 Spielplatz und Spielfiguren

Robo.Cash ist sehr übersichtlich leider lässt sich faktisch nichts groß einstellen einige wenige Schieberegler und ein paar Optionen und das war es dann schon - da kann man faktisch keine eigene Strategie fahren.

Das Spielbrett

Angelegt wird in sogenannte payday loans sehr kurz laufende hoch verzinste Kredite - über moralische Aspekte darf man hier wohl nicht weiter nachdenken scheint in gewissen Regionen wohl "Normal und Akzeptiert" zu sein. 
Aufgrund des immensen Spreads ist wohl auch eine Buyback Garantie problemlos möglich und ein Spieler muss sich keine Sorgen machen (oder doch?) das immer sehr viele Kredite im Verzug sind:

Da sieht heute richtig gut aus auch 59:50 ist "normal"

Erst in der eigenen  Kreditübersicht gibt es ein wenig mehr zu entdecken:
 

Wer schon immer einen mehrsprachigen Vertrag durcharbeiten wollte wird dort entsprechende Worddokument finden und kann auch sein Russisch dann entsprechend vertiefen (auch in englisch ;))

"""1.
ОСНОВНЫЕ
ПОЛОЖЕНИЯ ДОГОВОРА"""

Wie ich eingestiegen bin

Unspektakulärer Start - kleine Beträge überwiesen und ein wenig aufgestockt und Anfangs viel mit dem Autoinvest gekämpft.

Robo.Cash ist ein Selbstläufer sofern man den Autoinvest (Stichwort: Reinvest) richtig konfiguriert hat. Ein wenig Aufregung gab es nur durch die hohe Ausfallrate (die die Plattform dann übernimmt) und die Sprunghafte Verzinsung (lange nur winzige Beträge dann wieder mal ein Sprung).

Meine aktuelle Strategie

einfach laufen lassen und hoffen das die Plattform auch echt ist und kein Schneeball Robot hinter allem lauert und meine Einsätze aus dem Rennen nimmt...

Spielziel

gut 9% sollten tatsächlich drinn sein wenn es so weiter wie bisher läuft - schauen wir mal Robo selbst hat keine Statistikabteilung (spartanisch in allem eben) und spricht von einer Average interest rate von 14.00% -Schauen wir mal.
Spannender wird es wohl, was die Spielfeatures angeht, 
leider wohl nicht mehr werden.

 
 

Rating

Pro

  • Selbstläufer
  • stabile Rendite
  • einfach


Contra

  • keine Statistiken 
  • relativ hoher Einsatz pro Spiel von 10 €
  • Selbstläufer
  • schon sehr einfach faktisch gepflegte langweile

Aus Spielsicht eher keine Empfehlung fühlt sich mehr nach zwielichtigem "Sparbuch" an wenn es weiter so läuft jedoch mit ordentlicher Rendite  ...

Wer mitspielen will darf jetzt hier klicken 😉

Bei einem P2P Spielanbieter mit einer Biene im Logo, FinBee aus Vilnius in Litauen, konnte ich nicht widerstehen.
Vor allem auch weil die Blogsphere damals vollen Lobes über den noch recht kleinen Anbieter war.

Spielplatz und Spielfiguren

Man gibt sein Gebot (ab 5€ aufwärts)b auf einen Kredit ab. Dabei kann man je nach Typ (Geschäft oder Privat) sich schön vertiefen in die Story und Zahlen hinter dem Kredit - feine Sache.
Der Hacken ist dabei das es lange dauern kann bis ein Kredit zustande kommt:

Die Übersicht im Benutzerinterface ist okay aber auch nur noch gerade so und fällt weit hinter Mintos und Bondora zurück...

So Spielereien wie Payback gibt es nicht - Ausfalle muss man gleich von vorne rein mit einplanen.

Wie ich eingestiegen bin

Als ich anfing gab es noch ein Bieterverfahren d.h. man konnte dem Kreditsuchenden Geld zu einem bestimmten Zinssatz anbieten wenn die Summe erreicht war die derjenige wollte hat das günstigere Zinsgebot gewonnen - großartig das war ein Spaß - fast so schön wie Ebay vor 10 Jahren ... dann kam dann auch so was dabei heraus:

26,9% heutzutage gibts für vergleichbares 22%

Nach nur wenigen Wochen kam dann gleich der nächste Dämpfer auch Litauen behält Steuern ein 15% das senkt dann natürlich die Chance das FinBee zum Sieger gekürt wird... Von den 15 % lassen sich  immerhin 10% wieder auf die deutsche Quellensteuer anrechnen: http://www.bzst.de/DE/Steuern_International/Auslaendische_Quellensteuer/auslaendische_quellensteuer_node.html
Also unterm Strich ein minus von 5% auf die Erträge 

Meine aktuelle Strategie

  •  Auch hier wieder reduziere ich die Kreditlaufzeit   bei Reinvest nach und nach auf kürzere   Laufzeiten
  •  Kein Rating schlechter als C
  •  immer nur den Minimalbetrag von 5 €
  •  natürlich kein Autoinvest
  •  selten Zweitmarkt 
  •  kein weiteres Spielgeld

Spielziel 

Eigentlich war meine Hoffnung groß das FinBee weit vorne mitspielt, gerade das Bieten war cool und auch die Performance konnte sich sehen lassen.
Aber auch trotz Steuer rechne ich mit min. 7 % Rendite (kommt auf die Ausfälle an - kein Payback - akt. >10%) und wenigstens ein bisschen Spaß bei der Portfoliopflege
Noch sieht das alles super aus - aber die Ausfälle kommen näher:

Rating

pro

          • einige Infos zu Kreditnehmern
          • bisher kaum Spätzahler
          • ordentliche Risikoprämien (Zinsen)
  • contra
          • Verkaufen auf dem Zweitmarkt kostet Gebühren (1%)
          • keine Zinsgebote mehr
          • Steuer auf Rendite von 15%
          • umständliche Oberfläche

Update: Artikel ist ziemlich veraltet: Ich arbeite daran...
Fazit meine Rendite ist deutlich besser als erwartet XIRR über 16%! Mintos ist und bleibt eine der führenden P2P Plattformen mit vielfältigen Möglichkeiten....
Aktuelles zu Mintos finden sich in meinen P2P Berichten und Neuigkeiten und in der Kategorie Mintos. Schaut mal rein...

Als meine zweite P2P Spielwelt hatte ich mir die lettische Plattform Mintos aus Riga ausgeguckt.
Diese bündelt mittlerweile duzende von Kreditherausgebern aus allen Herren Länder der Erde, dort findet sich von Afrikanischen bis hin zu Chinesischen Krediten ein weites Feld für mutige Spieler/Investoren.
Da wird es einem so schnell nicht langweilig.

Spielplatz und Spielfiguren

Es finden sich hier auch, je nach Kreditgeber und Kredit Typ, Beschreibungen der Kreditnehmer und des Zwecks. D.h. ihr könnt euch am Wunsch einer 27 jährigen nach einen Clownauto (frei nach Tim Schäfer) z.B. einem BMW X5 bereichern!

Wie ihr in dem obigen Kredit seht, gibt es die sogenannte Buybackgarantie - die einen Kreditausfall kompensieren soll so lange das Kreditinstitut (nicht die Plattform) noch solvent ist - bei Eurocent war das zuletzt nicht mehr der Fall das bleibt wohl noch spannend - bekommt ihr euren Einsatz zurück.
Spannend auch - die Kredite ohne BuyBack haben eine kaum höhere Rendite,
Somit biete Mintos auch die Chance auf ein geringeres Risiko - aber wie ja jeder sich immer wieder klar machen solle geringeres Risiko ist auch geringere Rendite.

Wie ich eingestiegen bin

Bei mir kommt hinzu das ich schlecht ins Spiel gestartet bin anfangs verwendete ich den Auto Invest von Mintos und habe einen für Kurz laufende Kredite angelegt, wie ich dachte auch alle  mit Buyback ausgestattet... Pustekuchen und jetzt ratet mal welcher Kredit auch bei den Nichtzahlern dabei ist...
Das könnte also gut sein das ich hier gleich mal zwei Einsätze abschreiben kann - wird sich noch zeigen. Sollte ich sie abschreiben müssen komme ich dann diese Jahr auf 1 % Rendite.

Meine aktuelle Strategie

 

  • kein Autoinvest (wäre auch Langweilig ich will Spielen)
  • keine Fermdwährung (Tauschkosten "fressen" die wenige Prozente Mehrrendite)
  • Laufzeit Mix
    • 20 % - 48-60 Monate
    • 30 % - 24-36 Monate
    • 30 % - 12-24 Monate
    • 20 % -  0 -12 Monate
    • Reinvests immer kürzer als der längst laufenden  
  • Kreditgeber wähle ich nach dieser Liste aus alle mit Buyback

Spielziel 

mit mehr als 8 % rechne ich (auch durch meinen Anfängerfehler) nicht.
Mintos sieht das natürlich anders

 

Rating

Pro

  • kann auch in Fremdwährung spielen (Tausch auf der Plattform mit Gebühren möglich)
  • gibt viel zu entdecken und zu lesen auszuprobieren einzustellen
  • guter Support 
  • wirkt solide und "to big to fail" 😉



Contra

  • keine bunten Statistiken nüchtern gehalten
  • relativ hoher Einsatz pro Spiel von 10 €

Mintos kann ich euch bisher blind empfehlen probiert das ruhig mal aus