Springe zum Inhalt

Flender – Kurz und Knackig – Wie einfach ist das den bei den Iren….

Vorabinfo zu Flender

Klee
Klee via flickr

Spaßeshalber mal kurz ausprobiert und festgestellt das es einfacher gar nicht gehen kann wie bei Flender - da konnte ich die Finger dann nicht mehr still halten.

Kreditkarte reicht, weiteres ist nicht notwendig und ruck zuck ist man bei Flender, nach dem erstellen eines Profils schon mitten im Spiel mit dabei... Ganz ohne Perso hochladen - oder gar Videotelefoni oder Mobilfunknummer abgleich - das braucht es alles wohl hier nicht? Kein vergleich zu Lenndy - aber das ist eine andere Geschichte,


Dann auch die Gunst der Stunde genutzt und gleich mal bei zwei spannend klingenden Projekten mit dem Minimum Invest von 50 € eingestiegen... das lenkt dann auch schön vom heutigen Börsenmasaker ab.

Den ausführlichen Bericht schreib ich dann die Tage...

Und wenn ich das richtig gesehen habe gibt es für jeden, der über den Affiliate Link einstiegt, ein Cashback von 5% für alle Investitionen (ohne Mindestlimit).

Soweit ich das sehe auch noch ohne zeitliches Limit - kann das sein?
Demnächst dann mehr auch dazu... 

Der erste Eindruck ist auf jeden Fall schon mal gut - feine Kreditstorys und sehr einfacher Einstieg - gut aufgemachte Seite - übersichtlich Autoinvest mir fehlt noch nichts... 

Und aktuell auch noch für jeden den passende Kredit - Bier - Vegan Food Truck - Telekomunikation - Hotel - alles dabei.... zu schön um wahr zu sein - nun dafür halt auch "nur" gute 10% Rendite und kein Buyback - aber alles gibt es halt auch bei den Iren nicht  😉

Flender P2P
Flender P2P

[Geht natürlich auch weniger einfach mit einer klassischen Sepa -Überweisung] 

 

 

5 Gedanken zu „Flender – Kurz und Knackig – Wie einfach ist das den bei den Iren….

  1. p2phero

    Hi
    Schön hast du den Weg zu Flender gefunden. Ich bin sehr zufrieden. Einzig die lange Finanzierungsdauer der Kredite, sowie der Nachschub derer ist für mich aktuell das einzige Manko. Meine Berichte zur Plattform kennst du ja sicherlich 😉

    Antworten
    1. p2pAdmin

      Ja klar - ich kenne sie alle (okay fast alle - sprich nicht nur Deine) 😉
      Habe auch länger mit mir gerungen - wollte aber mal unbedingt jenseits des Baltikums etwas neues ausprobieren und gestern Abend war die Gelegenheit und es ging wirklich unglaublich einfach!
      Eigentlich hätte mich Moneything (UK) noch mehr interessiert - aber da haben sich in letzter eher negative Stimmen dazu geäußert - Schade muss UK noch ein wenig warten...

      Antworten
  2. p2phero

    Hoffentlich kennst du auch die anderen 😉
    Moneything muss man zu Gute halten, dass sie einen no bullshit approach gegenüber den Kreditnehmern fahren und schnell mal den Status default setzen. Das sieht dann nicht schön aus, ist aber meiner Ansicht nach viel besser und schafft klare Verhältnisse. Andere Plattformen sind da weniger strikt, die Probleme werden einfach später ersichtlich. Einsteigen würde ich momentan bei MT auch nicht, zuerst abwarten wie sich die defaults entwickeln (einige Problemfälle sind, glaube ich, jedoch bereits gelöst.

    Antworten
    1. p2pAdmin

      Bin auch gespannt und hoffe weiterhin darauf das sich diese klären (muss ja auch kein 100% Wohlgefallen sein) - wobei ja eigentlich jedem klar sein muss das es Ausfälle geben muss/wird wie sonst sollten sich die Zinssätze rechtfertigen ohne entsprechendes Risiko keine Rendite.
      Von daher tendiere ich gerade auch eher verstärkt nach Plattformen ohne Buybay und mit mehr Sorgfalt bei der Kreditnehmer Wahl Ausschau zu halten (so ein Eindruck macht imho auch Lenndy) und das noch am liebsten eben nicht im Baltikum da habe ich schon einen Überhang 😉

      Antworten
  3. Pingback: P2B mit Flender in Irland | P2P Game Tagebuch

Schreibe einen Kommentar zu p2phero Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.